Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report (ATH)

 

Silberpreisvernichtungsdatenset
Das Datenwunder

Unser Palladium erreichte pünktlich zum Nikolaus mit 1880 USD/Unze erneut ein neues Allzeithoch.

Die Summe der Kapitalisierungen aus Aktien und Staatsanleihen ist aber genau so gesunken wie Silber daher ist die Deflation eindeutig wieder aktiv.

Nun zum Datenwunder.
Es wurde das Silberpreisvernichtungsdatenset gereicht, denn das bedeutet:

Monatsperformance – Spezialservices & Märkte

 

November 2019

Künftig veröffentlichen wir zum Abschluss eines jeden Kalendermonats einen zusammengefassten Monatsabschluss der einzelnen Spezialservices, sowie die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt.

Gold-Trade-Service:          +8,17%
Indizes-Trade-Service:       +8,23%
Forex-Trade-Service:         +2,16%
Crypto-Trade-Service:       -6,55%

Hierbei handelt es sich grundsätzlich um dokumentierte Trades mit Einstieg (via Market und/oder Buy/Sell Stopp/Limit) und Ausstieg (via Stopp Loss und/oder close).

Details hierzu finden sich regelmäßig unter Track Rekords

Wir selber führen diese Trades, wie in den entsprechenden Podcast's dargelegt immer mit Dosis 0,5 bis 2,0 (pyramidisiert) bezogen auf die Gesamtkapitalisierung des Assets/Assetklasse durch.
Im Cryptobereich (hier jedoch ausschließlich Bitcoin) kann dieser Wert bei erfolgreicher Pyramidisierung auch bis auf 10 hochgehen.

 

Die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt sahen im Oktober 2019 (in EUR) wie folgt aus:

S&P500:       +5,16%
GOLD:          -2,06%
USD:            -1,30%
Bitcoin:       -18,89%
US-10y:       +0,54%


Der Monat November war vorallem geprägt durch die Währungsmanipulation der Bank of Japan zugunsten der US-Aktienmärkte
, unter Inkaufnahme eines schwächeren Goldpreises welchen man allerdings bewusst, trotz negativer COT-Indikatoren nicht abstürzen lässt. Der Bitcoin erlebte auf Monatsbasis einen Rückgang von knapp -20%, welchen wir im Crypto-Trade-Service vollständig auffangen konnten mit +30,67%. Die Underperformance von insgesamt -6,55% resultiert aus dem Preisrückgang sich noch in der Bewertung befindlicher, aber nicht aktiv getradeter Alt-Coins, die wir allerdings zum Jahresende komplett ausbuchen werden.

 

Unser Premium-Portfolio wies im November 2019 (in EUR) eine Performance von: -0,44% aus.

Das DevisenInvest Portfolio*  wies im November 2019 (in EUR) eine Performance von: +0,98% aus.
(*100% in gesetzlichem Zahlungsmittel auf Bankkonten)

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report (ATH)

 

Der kommt da nicht durch!

Defla Pause - Korrelation am Entscheidungspunkt.
Unser Palladium hatte im übrigen ein neues All-Time-High, denn diesem Meta-Asset ist es so ziemlich egal was steigt - es steigt einfach mit!

Seit unserem Call bei 830 sind unsere Kunden und wir mittlerweile über 100% im Gewinn.
Wobei man das gar nicht richtig messen kann, denn im Gewinn wogegen denn eigentlich?

Gegen Microsoft sieht die Performance nicht so heiss aus, schon gar nicht gegen Bitcoin.
Dabei nicht zu verachten gegen Google, JPM, Walmart und Gold.
Erst Recht allerdings gegen USD, EUR und Silber.

In was rechnest Du?

Podcast 0406 – Der Bitcoin Mythos

 

Die Legende um seine Entstehung
(mit Christian Vartian & Volker Carus)

Was ist Legende und was ist Wirklichkeit.

  • Wurde der Bitcoin als Antwort auf die Finanzkrise 2008 geschaffen?
  • Wurde der Bitcoin als Zahlungsmittel geschaffen?
  • Wer kontrolliert den Bitcoin?

Der ursprüngliche Name eines Artikels, welcher bereits vor einigen Monaten geplant war sollte lauten: Die Bitcoin-Lüge.

Der jetzige Titel ist keine geplante Entkräftung bzw. kein Weichmacher, sondern bringt es besser auf den Punkt, denn wir unterstellen den meisten Promotoren und Bitcoin-Enthusiasten keine negativen oder unehrlichen Ziele bei Ihrer Arbeit.
Vielmehr leisten die meisten von Ihnen eine unschätzbar wertvolle Arbeit bei der Erklärung des wohl wichtigsten Einzel-Assets der letzten 6000 Jahre.

Leider fehlen den meisten von ihnen wichtigte Hintergrundinformationen und idR auch fundamentale Verständnisse der Finanzmärkte.
Das wäre grundsätzlich natürlich nur ihr persönliches Problem und nicht von allgemeiner Bedeutung.
Vor dem Hintergrund jedoch das die ansonsten meist sehr gute Aufklärungsarbeit bzgl. des Crypto-Ökosystems im Allgemeinen und des Bitcoin im speziellen durch die falsche Grundlage zu teilweise hahnebüchenen Markteinschätzungen führt, wirkt sich negativ auf das Investmentumfeld aus.

Dieser Podcast ist der erste Teil und der Grundlagen-Podcast einer umfassenden Serie die sich mit der wichtigsten Assetklasse der Menschheit in der uns allen, die dies jetzt lesen und hören können, noch zur Verfügung stehenden Lebenszeit beschäftigt.

Diese Assetklasse wird unser gesamtes bisheriges Wirtschaftsleben revolutionieren.
Ob zum Segen oder zum Fluch steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Indische Kopfnummern, Paypal-Klone, Coins die keine sind bzw. nicht bleiben werden, private Keys die das erstemal in der modernen Menschheitsgeschichte den Untertanen vollständige Souveränität über ihr Vermögen gegenüber den Herrschern geben ...

Bitcoin – Deutschland bald Crypto-Paradies?

 

Deutsche Banken dürfen Bitcoin & Co. verwahren

Ab 2020 wird allen deutschen Banken die Verwahrung und der Handel mit Cryptos, damit auch von Bitcoin erlaubt. Das bestätigte heute auch der Bundesrat, wodurch das Gesetz das komplette Gesetzgebungsverfahren durchlaufen hat.

Die Grundlage der Entscheidung basiert auf der vierten EU-Geldwäscherichtlinie, geht allerdings in der Praxis ein ganzes Stück weiter.

Bitcoin und die Cryptos allgemein erreichen damit das traditionelle Bankensystem.
Dies hat Vorteile und Nachteile, welche wir in dem Zusammenhang beleuchten.

Telekom ersetzt Huawei-Technik im Kernnetz

 

Globalisierung wird zurück gedreht

Vollständig zentralisiertes Telekommunikationsnetz ab 2020 in der BRD.

Nach Vodafone hat nun offenbar auch die Telekom die Technik für ihr Kernnetz neu ausgeschrieben. Auf der Funkseite bleibt Huawei aber präsent.

Die Telekom will Technik von Huawei offenbar aus ihrem Kernnetz verbannen. Innerhalb von zwei Jahren würde die Huawei-Technik ersetzt, berichtet die Wirtschaftswoche unter Berufung auf Konzernkreise. Das erfolge im Zuge der regelmäßigen Erneuerung der Systeme. Auch Technik von US-Ausrüstern solle dabei aussortiert werden. Die Telekom wollte den Bericht nicht kommentieren.

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Eine Milliarde Pessimismus und die kluge Frau

Die Aktienmärkte weisen wegen des fortdauernden Geldmangels bereits eine bärische Divergenz im RSI auf.
Derweil sichert sich der größte Hedgefond der Welt - Bridgewater - gegen fallende Kurse vollständig ab.

Optimistisch würde uns nur das Einlenken (oder eingelenkt Werden – siehe Frau Shelton) der FED stimmen mit der Konsequenz, dass die total verfehlte Geldmengenpolitik der FED wie der PBoC sofort per Druckerpresse korrigiert wird. Nicht weil wir immer für die Druckerpresse wären, sondern weil man künstlich geschaffene Deflation nur so heilen kann. Bis zu einer normalen Inflationsrate von 5%.

In Anbetracht der Tatsache das ziemlich genau zum Jahrestag unseres "END the FED" Podcast jetzt Frau Shelton gesetzt wird, zeigt uns ganz genau: das Thema ist überhaupt nicht vom Tisch!

 

 

Podcast 0405 – Portfoliobau ist Kriegsführung

 

Das Geheimnis vom wachstumsorientierten Portfoliobau
(mit Christian Vartian)

Chancen mit begrenztem Risiko!
Frage: Was ist der größte Tech-Wachstumssektor?
Die Beantwortung dieser Frage betrifft alle Edelmetall, - Aktien,- und Crypto Investoren.

 

 

Alle Web x.0 Aktien in unserem Portfolio sind im plus und überraschenderweise haben wir eine äußerst interessante Gegenkorrelation zu unserem Edelmetallportfolio entdeckt.

Frage: Warum sollte man sich als Edelmetall Besitzer die Allianz kaufen?
Manche fragen uns auch warum wir keine Nestle mit im Portfolio haben, obwohl sie eine Spitzenaktie ist.

Unsere Lieferanten verkaufen immer irgendjemandem was dass gerade wächst.
Hierfür nennen wir einige Beispiele und im Cryptobereich gehen wir sogar zurück in den Crypto-Hype 2017/2018 und sagen dem Fachfremden Dinge, die er noch nicht einmal ahnt, wie weit das Ökosystem schon war.

Unsere Arbeit ist Top-down und nicht Bottom-up!
Wir sprechen den wichtigsten Grundsatz für den wachstumsorientierten Ansatz an, der die Grundlage eines jeden Investments ist, egal ob börsennotiert oder nicht.

Die entscheidendste Weichenstellung industriepolitischer Natur steht uns noch bevor und damit auch ob einstige Highflyer gnadenlos abstürzen werden.

Die Freiheit des Kapitalismus! Der Kunde entscheidet!

Podcast 0404 – Knack Knack

 

Das kurze Markt Update
(mit Christian Vartian)

Der SPX500 hat keine Toleranz mehr für eine kleine Korrektur.
Wir sind in einer Hopp oder Top Situation angekommen.

Dies ist sowohl charttechnisch begründet wie auch fundamental.
Wir erklären genau warum und wie Charttechnik ins praktische Bild passt.

Dies gilt spiegelbildlich ebenso für Gold, vorallem Silber und den Sortierer USDJPY - der während wir sprechen gerade dabei ist "knack knack" zu machen.*

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Optimismusbubble + Alternativlosigkeit

Genau so bezeichnet Christian Vartian im aktuellen HAM die derzeitige Entwicklung an den Märkten, denn wie bereits in den letzten Updates dargelegt: untermauert ist davon gar nichts.
Die US-Aktienmärkte steigen vorallem wegen ihrer, von uns auch bereits mehrfach ausführten: Alternativlosigkeit!

 

Podcast 0403 – Willkommen in der Bankenunion

 

Christine Lagarde gibt ihren Einstand
(mit Christian Vartian)

Eine Dame die keine Gefangenen macht und bei der sich noch viele die nächsten Jahre wundern werden, mit welchem Kaliber sie es hier zu tun haben.
Dagegen ist der ausgeschiedene Ex-Goldman-Banker ein kleiner Terrier
ihrer Majestät.
Der 'Deep State' der Globalisten schlägt zurück.


Wir rekapitulieren die letzten Tage an den Märkten, arbeiten mit Thesen,
garnieren diese mit Wissen und vervollständigen es mit einer Theorie.
Das jedoch selbst das einflussreichste Börsenmedium der Welt titelte,
es fühle sich an als ob JPM und GS vom Markt verschwunden wären, entfernt das Wort "Verschwörung" schon in der Kombination mit Theorie.

 

Wir haben ein Liquiditätsloch.
Unmengen an Liquidität verschwanden in einem wie auch immer gearteten schwarzen Loch. Trotz positiver Nachrichten, auch bzgl. europäischer Zölle, fiel der EUR zum USD seit ca. 1 Woche bis vorgestern wie ein Stein.
Wir sprechen Währungstechnisch über eine Sache, die ohne das handeln
eines ganz bestimmten Marktteilnehmers gar nicht geht!

Die damit verbundenen, aber nicht direkt beachsichtigten Nebenwirkungen können u.a. alle Goldanleger live beobachten.

Aus "Solidarität" fielen die US-Staatsanleihen gleich mit wie ein Stein, die doch eigentlich mit Unmengen an Kurzfrist-Liquidität seitens der FED gepampert werden.
Ein allgemeines Risk-Off Szenario hatten wir jedoch nicht,
wie man u.a. am mexikanischen Peso ersehen konnte.

Themen sind auch die Rohstoffwährungen, zu denen der USD mittlerweile ebenso gehört, aber in einer Sonderrolle.
Charttechnische Detailbetrachtung von Gold auf Grund der aktuellen Lage.

Zudem tauchen wir nochmal tief in die Geschichte und das Mindset der bundesdeutschen Industrie-Kamarilla und ihre Handlungsstrukturen ein.*

Für Devisen,- und Rohstoff-Investoren/Trader ein Muss.

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Stoj! Erst nachdenken, da stimmt was nicht!

Von US-Seite her stimmt die Geldmengengestaltung derzeit, wobei das nicht ausgerufene und daher nicht überprüfbare „Repo- QE“ nachgelassen haben muß, denn wir sahen eine heftig deflatorische Woche.

Die USA haben diese nicht ausgelöst, auch die FED nicht, wohl aber hat die FED sichtbar weniger Liquidität in den Markt gegeben als in der vorangegangenen Infla- Woche. Die FED hat bloß nicht gegengesteuert.
Wogegen denn hätte sie gegensteuern sollen?

Podcast – Immobilienwoche & Liquidität 07/19

 

Zeit die Königsallee zu verkaufen ...
(mit Christian Vartian & Volker Carus)

Ein winziges Pflänzchen an Inflation haben wir kurze Zeit gesehen.
Leider birgt diese Form der Liquidität in sich ein großes Risiko.

Wir zeigen Euch den wichtigsten Krisenchart:
wenn der rutscht, ist es vorbei - dann kommt Lehman 2.0

Ein Teil des Immobilienmarktes ist noch rentabel.
Der andere Teil und mit dem werden die meisten privaten Immobilieninvestoren zu tun haben, nicht mehr.
Mit wem stehen Wohnimmobilien in der direkter Konkurenz?

Christian zeigt den elementaren Unterschied zwischen US-Banken und europäische Banken auf.

Zudem verrät Christian den idealen Moment um den SPX short zu gehen ...
und was haben der Brexit und die Bank of Japan miteinander zu tun?

Auch in dieser Immobilienwoche machen wir wieder einen kleinen Schwenk in die reale Cryptowelt,
als Abbild für Dinge, die wir uns als normale Westeuropäer gar nicht vorstellen können.

 

Stable Coins als Zahlungsoption

 

go crypto

Seit mehr als 2 Jahren bieten wir bereits die Option an unsere Dienste natürlich auch mit BITCOIN, DASH und/oder XRP (Ripple) zu bezahlen, eine Option die auch von einigen Kunden regelmäßig genutzt wird.

Mannigfaltige Gründe, inkl. der praktischen Unterstützung der jeweiligen Ökosysteme können hierfür seitens des Endkunden die Begründung sein. Letztlich hat uns (in dem Falle als Dienstleister) dies auch völlig egal zu sein, ebenso wie den Banken, Behörden und Corporate America (or Europe).

Da viele Menschen, selbst wenn sie mit Crypto's in der Praxis schon vertraut sind, die dezentralen Crypto-Assets wie Bitcoin aus Gründen der Volatilität als direktes Zahlungsmittel ablehnen, gewinnen die seriösen Stable Coins auch in der Praxis zunehmend an Bedeutung.
'Banking outside the Banking System'.
Wir werden darauf im nächsten Crypto-Podcast auch nochmal näher eingehen.

TETHER unterstützen wir aus ganz bestimmten (politischen) Gründen, daher versteht sich die Akzeptanz von TETHER bei uns von selbst.
Zusätzlich zu TETHER akzeptieren wir als Zahlungsoption ebenso den USDCoin (USDC) von Coinbase, der größten regulierten US-Cryptobörse.

Podcast 0402 – Maschinen-Trading

 

let the maschines do the work
(mit Christian Vartian)

Der Technik Podcast, welchen wir schon seit einiger Zeit mit angekündigt hatten.
Lass die Maschinen die Arbeit machen, die die Maschinen machen können und verwende deine eigene wertvolle Zeit für kreatives Denken.

  • was den meisten Tradern/Investoren am meisten abgeht - Wiederholungen
  • enge Stopps und automatische Wiederholungen sind der Traum
  • es gibt 3 Möglichkeiten bei jeder Bewegung dabei zu sein:
  • jeder ernsthafte Investor sollte die Magenprobe für sich durchführen
  • wir liefern Dinge, die kein Broker von der Technik her liefert
  • Verluste exakt begrenzen, Möglichkeiten jedoch maximal ausschöpfen
  • man trickst seine eigene Psychologie, die einen behindert aus
  • auf welche Broker setzen wir auf
  • welche Infrastrukturvoraussetzungen von Kundenseite gehört dazu
  • in dem Zusammenhang sprechen wir auch über praktische Redundanz.
  • die Maschine spart 3 Mann / 24 Stunden am Schirm
  • für wen ist das Produkt geeignet

Wie man sich mit der Methode faktisch kostenlose Optionsscheine besorgt

Zusatz - Ein "paar" Worte zum HFT Trading. Da gehen wir ins Detail.

  • wann beginnt ein Trade
  • wann ist ein Trade beendet
  • Prozente die wir zulassen
  • Volumen die möglich sind
  • HFT Trading vs. Portfolios

Spezial:
In welchem Bereich es noch Trade-Renditen wie im HFT Trading gibt.

Anmerkung zu den politischen Hintergründen:
Politische Gründe die HFT-Trading förmlich erzwingen und bewusst herbei geführt werden.