Keine Deflation mehr

 

Ersatz an Geldmenge kompensiert jetzt Verluste

Die USD-Marktzinsen entschärfen sich leicht, sie gehen zurück und daher steigen die Kurse der am Sekundärmarkt (börslichen Markt) notierenden, bereits begebenen Staatsanleihen; ohne deshalb gefährlich niedriges Kursterritorium zu verlassen. ENTSCHÄRFT eben, nicht GEWENDET lautet das Analyseergebnis zu den Staatsanleihenkursen.

Inflation kann man erfolgreich mit strikterer Geldmengenpolitik erfolgreich bekämpfen, Teuerung aber nicht!

Der folgende Artikel ist ein Standardwerk der praxisorietierten, jedoch universitär nicht gelehrten Geldpolitik.

 

Video-Podcast: ANGST

 

Die Normalität des Unwohlseins

Die psychologische Schwierigkeit beim investieren und traden.

Es sagt sich immer so leicht:
In fallende Kurse hineinkaufen und in Anstiege abgeben.

Und doch verhalten sich weit über 90% der Marktteilnehmer immer und immer wieder genau entgegengesetzt.
Warum ist das so und was man dagegen tun kann ... ?

In fallende Kurse hineinzukaufen bringt Unbehagen mit sich – niemand fühlt sich dabei wirklich pudelwohl. VC

Monatsperformance – Spezialservices & Märkte

 

März 2021 - Bitcoin und Forex ...

Monatlich veröffentlichen wir den zusammengefassten Monatsabschluss der einzelnen Spezialservices, sowie die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt.

Gold-Trade-Service:            +3,59%     (+4,36% YTD 2021)
Indizes-Trade-Service:         +4,52%   (+13,23% YTD 2021)
Forex-Trade-Service:         +10,15%   (+27,59% YTD 2021)
Crypto-Trade-Service:         +4,90%   (+39,77% YTD 2021)
Aktien-Trade-Service:          +0,00%     (+9,65% YTD 2021)

Hierbei handelt es sich grundsätzlich um dokumentierte Trades mit Einstieg (via Market und/oder Buy/Sell Stopp/Limit) und Ausstieg (via Stopp Loss und/oder close).

Details hierzu finden sich regelmäßig unter Track Rekords

Wir selber führen diese Trades, wie in den entsprechenden Podcast's dargelegt immer mit Dosis 0,5 bis 2,0 (pyramidisiert) bezogen auf die Gesamtkapitalisierung des Assets/Assetklasse durch.
Im Cryptobereich (hier jedoch ausschließlich Bitcoin) kann dieser Wert bei erfolgreicher Pyramidisierung auch bis auf 10 hochgehen.

 

Die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt sahen im März 2021 (in EUR) wie folgt aus:

S&P500:      +6,81%   (+10,89% YTD 2021)
GOLD:         +2,30%     (-4,67% YTD 2021)
USD:            +2,30%    (+3,45% YTD 2021)
Bitcoin:      +32,11%  (+110,39% YTD 2021)
US-10y:       +0,39%    (  -0,70% YTD 2021)


Im Monat März stahl der Bitcoin erneut allen die Show, welches auf Fundamentaldaten beruht, welche wir im Sommer 2020 bereits im Crypto Service ausführlich besprochen haben und daher unsere Mitglieder in einer extrem komfortablen Situation sind. Im Tradingbereich (Cashgenerierung) verzeichneten wir zusätzlich zum Portfolioanstieg eine Gesamtperformance von +23,16%. Im Forex Trade und Investment Service gibt es einen Fun-Fact, der durch unsere neue Art der Veröffentlichung (im Service selber) sichtbar wurde: Wenn wir jetzt alle Positionen schließen würden, hätten wir nach 3 Monaten bereits die durchschnittliche Jahresperformance des SPX500 um knapp +100% geschlagen. 😉 (Stand 28.03.2021), der aktuelle Stand ist bereits besser.
.

 

 

Unser Premium-Portfolio wies im März 2021 (in EUR) eine Performance von: +9,04% aus. (+26,67% YTD 2021)

Das DevisenInvest Portfolio*  wies im März 2021 (in EUR) eine Performance von: +2,03% aus.
(+7,16% YTD 2021 in EUR / +3,78% YTD 2021 in USD)
(*100% in gesetzlichem Zahlungsmittel auf Bankkonten)

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Portfolio Allzeithoch + Punktlandung

Einmal mehr schließen wir die letzte Handelswoche mit einem erneuten Allzeithoch im Portfolio ab. Alle Subportfolios sind gestiegen.

Erneut besonders hervorgestochen ist unser Einzelaktien-Portfolio, welches den SPX500 um das Doppelte outperformed hat und sich an den alten Rekordwert von knapp +42% in nur 15 Monaten: Einzelaktien vs. SPX500 herangeschoben hat.

Ebenso hat unser Alt-Coin & FinTech Portfolio den gestiegenen Bitcoin erneut outperformed.

Technisch begann der neue Monat, hierbei besonders zu beachten die neuen Daten auf dem Chart des SPX500.
Hierbei sei auch nochmal beachtet das wir als voraussichtliches Monatshoch im März beim SPX500 4039 angegeben hatten - exakt der Kurs an dem der Index aus dem Monat rausging. (Eine technische Punktlandung sozusagen)

 

Fundamental gewinnt einmal

 

Heilmittelentwicklung vs. Impfung

Die USD-Marktzinsen sind noch immer kritisch, bloß in der abgelaufenen Woche nicht überkritisch
Das Inflationsangstgespenst ist noch da, aber nur als Gespenst, denn bei dieser Kapazitätsauslastung ist Inflation irreal.

Podcast – Labor-Pandemien

 

... nicht Fake-Pandemien

Die Öffentlichkeit kennt die gefährlichsten Laborausbrüche nicht.

Bereits früh in der Corona-Pandemie hieß es von vereinzelten Stimmen, der Virus SARS-Cov-2 sei ein harmloses Naturprodukt, nicht zu unterscheiden von einem gewöhnlichen Grippevirus bzw. einem saisonalen Corona-Virus. Dieses Mantra hat sich bei Aktivisten verselbstständigt und impliziert, dass man das ganze Pandemieproblem wegreden kann durch Aktivismus. Irgendwelche gravierenden Standard-Werkzeuge zur Eindämmung des eigentlichen Virus seien nicht nötig. Reden würde vollkommen ausreichen. Selbst wenn der erste große Ausbruch nicht in unmittelbarer Nähe geschehen wäre vom Wuhan-Labor, wo gefährliche Forschung betrieben wurde, um Fledermaus-Viren so zu verbasteln, dass sie menschliche Zellen angreifen können, so hätte dennoch klar sein müssen, dass solche Forschung weltweit geschieht und die Endprodukte sich stark unterscheiden von gewöhnlichen Grippeviren und im Prinzip eine biologische Waffe darstellen. Es wurde immer noch keine Zwischenstufe und kein Zwischenwirt gefunden zwischen Fledermausviren in chinesischen Höhlen und SARS-Cov-2. Vielleicht gibt es keine Zwischenstufe und keinen Zwischenwirt; SARS-Cov-2 könnte ein Laborprodukt sein und dementsprechend würde sich bei einer Infektion ein Laborprodukt in deinen Zellen vermehren.

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Zahlungsmittel

Manchmal sind Zahlungsmittel alles. Christian Vartian beschreibt im aktuellen HAM kurz und bündig was in einem echten De-Leverage Prozess passiert. Dabei hat er natürlich Recht damit das es sich bei gesetzlichen Zahlungsmitteln um keine echten Assets im eigentlichen Sinne handelt.

Nur manchmal sind sie eben die erste Wahl und wir erleben derzeit ein Szenario auf das wir uns im Forex Trade & Investment Service schon seit Wochen vorbereiten und derzeit eine reichliche Ernte einfahren können. Unser FX-Portfolio stieg diese Woche erneut um +4,18% auf eine Jahresperformance von +34,38%.

 

Da können die Assets dieses Jahr bislang nicht mithalten, aber wir alle wissen das dies eine temporäre Situation ist und das rechtzeitige einloggen von FX-Gewinnen und umtauschen in echte Assets hierbei das A und O ist.

Der Bitcoin konsolidiert derzeit auf hohem Niveau, dafür haben Aktien, Metalle und der USD gut performed und die Konsolidierung damit teilweise sehr gut aufgefangen. Genau das soll ein gutes Portfolio eben tun!

 

Hinzu kommt die Änkündigung das zu Ostern einiges an sehr außergewöhnlichem Content auf der Chartblubberei auf Euch wartet!

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Portfolio Rekord & USD

Portfolio-Rekord, das "Nasse-Wand-Asset" und steigender USD. Nichts von alle dem ist eine Überraschung. Zum "Nasse-Wand-Asset" gibt einiges im aktuellen Podcast zu hören und auch die Tatsache, das es VOR der PK von Jerome Powell am Mittwoch bereits gestiegen ist.

Die Renditen der Treasuries steigen, der USD erwartungsgemäß auch, zudem spielt man in Europa das, was die Amerikaner aktuell machen: Öffnung.

Was für die Assetkasse auf der einen Seite negativ erscheint, freut den Forex Trader & Investor, denn auch hier haben wir innerhalb von nur 4 Wochen unser Cash-Ergebnis fast verdoppelt und einen Cash-Portfolio Gewinn von +30% in 2021.

 

Podcast 0463 – Blasen

 

Die größte Blase aller Zeiten
(mit Christian Vartian)

Finanzblasen sind in aller Munde. Mal aus der Verschwörungstheoretiker-Ecke, die nicht selten den Untergang des Abendlandes sowieso und teilweise der ganzen Welt, mit eher mäßigem Erfolg seit Jahren vorhersagen wollen. Dazu verwenden sie teilweise abstruse Rechenmodelle, die für den Laien den Eindruck erwecken der Untergang von Pompeji stünde kurz bevor.

Unterstellt man nicht bösartige Absicht ist die Unkenntnis in wirtschaftlichen Grundsatzfragen teilweise erschreckend.

Auf der anderen Seite haben wir es oftmals mit studiertem Fachpersonal zu tun, welche in regelmäßigen Abständen von Blasen schwadronieren (der ein oder andere wohl im Sinne seiner Auftraggeber unterwegs) auch hier ist herrliches Fakten verdrehen, Unkenntnis kann wohl seltender unterstellt werden, zu beobachten.

Alle haben sie Eines gemeinsam:
Unterstellt man die besten Absichten und nicht fragwürdige Geschäftemacherei mit Fans und Publikum; sie messen falsch.

Wir hingegen nähern uns der Sache, wie meistens üblich sehr pragmatisch und rücken vorallem erstmal zurecht, was man miteinander vergleichen müsste um Blasen zu erkennen. Die Definition einer Blase ist hierbei nur das Vorspiel.

 

Im Zuge dieses Grundsatz-Podcast werdet ihr unerhörte Aussagen über den:

  • amerikanischen Immobilienmarkt
  • Rohstoffpreise
  • die Konstruktion von Indizes und
  • Einzelbewertungen von Unternehmen hören.

Dem ein oder anderen dürfte hier das sprichwörtliche Blech wegfliegen.

Konkrete Zeitdaten und Finanzgeschichte ist ebenso wieder ein Teil der Education.
Wir sprechen in dem Zusammenhang auch über Immunsysteme und Heilungsfunktionen.

Gegenwart & Zukunft:
Was zum Teufel ist denn eine: Eigenkanibalisierung?
(extrem wichtig das zu verstehen!)

In dem Zusammenhang gehen wir auch extrem konkret in das Thema: Auto, Technologie und bestimmte Unternehmen ein.
Zinsen und Technologie und das teuerste Einzelprodukt im Tech-Sektor.

 

Die Weltwirtschaft der alten Welt (vor Covid19) und die Weltwirtschaft der neuen Welt (nach Covid19) - hierzu gibt es nämlich einen exemplarischen Chart.

Mit einem Mythos bzgl. der Pharmaindustrie räumen wir auch gleich noch mit auf, auch wenn wir Verschwörungstheoretikern und Fans damit eines ihrer Lieblingsspielzeuge wegnehmen.

Wirtschaftsgeschichte der besonderen Art:
Wir sprechen über einen Guru und seine Fehlentscheidungen
und darüber das wir in einer völlig anderen Welt leben als noch vor 10 Jahren.

"Der Ölpreis als Proxy für Inflation wird immer schlechter." CV

"Die Rohstoffrally ist zuende, der Rest ist Inflation." VC Metallwoche 2011

 

Den Abschluss bildet das Thema "Ent-Tabletisierung" der Welt und eine Aktie aus unserem Portfolio die deswegen um +300% gestiegen ist.

 

Video Update – Die größte Blase aller Zeiten

 

Sie (also die Blase) muss platzen!

Da führt gar kein Weg dran vorbei.

In Vorbereitung auf einen Fundamental-Podast schauen wir uns in einem Video Update die größte Blase aller Zeiten an, wenn man den Formulierungen vieler Kommentaroren Glauben schenken möchte.

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Portfolio Dreifach-Rekord

Im  einem Spezial Video "Headline-Inflation" haben wir den aktuell wahrscheinlichen Werdegang bis zur FED Sitzung am 28.04.2021 dargelegt. Einen öffentlichen Podcast hierzu wird es auch noch geben.
Woher die aktuelle Power kommt hatten wir lang und breit bereits dargelegt und der EURJPY hat seinen Ausbruch mittlerweile bestätigt.

Im Portfolio kommen wir diese Woche gleich mit einem Dreifach-Rekord daher.

1. Gesamt-Portfolio mit einem neuen Allzeithoch.
2. Das Crypto-Subporfolio nähert sich immer mehr der 100.000 EUR Marke, in USD haben wir die 100.000 bereits geknackt!

3. Der höchste Wochen-Zugewinn im Einzelaktien-Portfolio den wir je verzeichnen konnten.
Wir haben eben die richtigen Aktien und die alleinige Ausrichtung auf Tech, wie das viele Privatkunden getan haben bzw. tun ist eben auch nicht das gelbe vom Ei, wie die Performance Nasdaq +1,83% vs. SPX +2,28 vs. Einzelaktien-Portfolio +5,97% eindeutig beweist.

 

Monatsperformance – Spezialservices & Märkte

 

Februar 2021 - Bitcoin und Forex ...

Monatlich veröffentlichen wir den zusammengefassten Monatsabschluss der einzelnen Spezialservices, sowie die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt.

Gold-Trade-Service:            +0,55%     (+0,77% YTD 2021)
Indizes-Trade-Service:         +0,93%    (+8,71% YTD 2021)
Forex-Trade-Service:         +16,37%   (+17,44% YTD 2021)
Crypto-Trade-Service:       +27,55%    (+34,87% YTD 2021)
Aktien-Trade-Service:          +0,00%     (+9,65% YTD 2021)

Hierbei handelt es sich grundsätzlich um dokumentierte Trades mit Einstieg (via Market und/oder Buy/Sell Stopp/Limit) und Ausstieg (via Stopp Loss und/oder close).

Details hierzu finden sich regelmäßig unter Track Rekords

Wir selber führen diese Trades, wie in den entsprechenden Podcast's dargelegt immer mit Dosis 0,5 bis 2,0 (pyramidisiert) bezogen auf die Gesamtkapitalisierung des Assets/Assetklasse durch.
Im Cryptobereich (hier jedoch ausschließlich Bitcoin) kann dieser Wert bei erfolgreicher Pyramidisierung auch bis auf 10 hochgehen.

 

Die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt sahen im Februar 2021 (in EUR) wie folgt aus:

S&P500:      +3,34%   (+3,81% YTD 2021)
GOLD:         -5,56%   (-6,80% YTD 2021)
USD:            +0,51%   (+0,89% YTD 2021)
Bitcoin:      +30,76%  (+66,82% YTD 2021)
US-10y:       -0,83%   (  -1,09% YTD 2021)


Im Monat Februar stahl der Bitcoin erneut allen die Show, welches auf Fundamentaldaten beruht, welche wir im Sommer 2020 bereits im Crypto Service ausführlich besprochen haben und daher unsere Mitglieder in einer extrem komfortablen Situation sind. Im Tradingbereich (Cashgenerierung) verzeichneten wir zusätzlich zum Portfolioanstieg eine Gesamtperformance von +35,59%. Im Forex Trade und Investment Service gibt es einen Fun-Fact, der durch unsere neue Art der Veröffentlichung (im Service selber) sichtbar wurde: Wenn wir jetzt alle Positionen schließen würden, hätten wir nach 2 Monaten bereits die durchschnittliche Jahresperformance des DAX um +100% geschlagen. 😉 (Stand 28.02.2021), der aktuelle Stand ist bereits besser.
.

 

 

Unser Premium-Portfolio wies im Februar 2021 (in EUR) eine Performance von: +9,21% aus. (+16,16% YTD 2021)

Das DevisenInvest Portfolio*  wies im Februar 2021 (in EUR) eine Performance von: -0,68% aus.
(+5,03% YTD 2021 in EUR / +4,11% YTD 2021 in USD)
(*100% in gesetzlichem Zahlungsmittel auf Bankkonten)

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Rücksetzer oder Dead Cat Bounce

Das ist die zentrale Frage die sich viele Investoren derzeit stellen.

Jerome Powell hat jedoch die Gelegenheit, die er beim Stream des WallStreet Journal am Donnerstag gehabt hätte, bewusst nicht ergriffen und keine Entwarnung gegeben.

Ebenso wie sein chinesischer Kollege für ein "Luft ablassen" aus den Märkten plädiert und wir dürfen die nächsten 2 Wochen davon ausgehen das bis zur FED Sitzung am 17/18.03. keinerlei Änderung zu erwarten ist. D.h. die Märkte müssen ohne verbale ZB Unterstützung auskommen. Neue ATHs sind unter diesen Voraussetzungen relativ unwahrscheinlich.

Auf der anderen Seite dürfte der USD immer weiter an Fahrt aufnehmen, der technisch seinen Ausbruch aus dem fallenden Keil bereits bestätigt hat.

 

Podcast – LIQUIDITÄT & Immobilienwoche 01/21

 

von Immobilien über Silber bis Bitcoin
(mit Christian Vartian & Volker Carus)

 

Wir sprechen von +400% Rendite bei der richtigen Auswahl der Immobilien zur richtigen Zeit und in der richtigen Mischung.

 

 


Wir vertiefen die gesamte Immobilien,- und Zinsthematik,
sowie die aktuelle Lage und Verteilung der planetarischen Liquidität.
Wer dieses Wissen ausblendet oder nicht beachtet, versteht auch die
Entwicklung an den anderen Märken (Aktien, Metalle und Anleihen) nicht.

 

Immobilien:

  • reale Mietrenditen in den USA und Europa
  • Wohnimmobilien vs. Gewerbeimmobilien
  • Gewerbeimmobilien vs. Gewerbeimmobilien
  • Wohnimmobilien vs. Wohnimmobilien

Wo stecken die besten Renditen bei Immobilien in der Zukunft?

 

Liquidität:
Thema: Abzug von Liquidität (betrifft alle Märkte)

  • Wir sprechen über die wichtige Thematik wohin wandert derzeit eigentlich die weltweite Liquidität?
  • Sektoral und planetarisch!
  • Was wäre in der Lage die Zinsanstiege zu produzieren, der keine Zinsanhebungen der Notenbanken vorausgegangen sind?
  • Was hat die offiziell sinkende Industrieproduktion in China mit den Immobilienmärkten in der Praxis zu tun?

 

Immobilien & Gold:

  • Wann sind steigende Zinsen gut für Gold?
  • Die Gold & Immobilien - Ratio.
  • (Ein Verständnis-Muss für jeden Edelmetallanleger)

 

Das neue Goldene Dreieck?:

  • Australien
  • China
  • Vietnam
  • Papua-Neuguinea

Etwas Geschichtsunterricht ist auch diesmal wieder mit dabei.
Sowie ein brandaktueller Teil zu den aktuellen Liquiditätsschocks,
die die Märkte derzeit durchschütteln.

 

Bitcoin:
Wo genau kam der Einbruch des Bitcoin Preises um 10.000$ her?

 

SILBER:
und Christian Vartian's Call ...
Er erläutert genau was ein Ratio-Sprung ist und welche praktischen Auswirkungen nebst den zugehörigen Gelegenheiten dieser hat.

 

Dies ist ein Podcast aus dem Spezialservice Immobilienwoche.

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Korrektur mit Ansage

"Wie geschrieben, das war zu viel" schreibt Christian Vartian im aktuellen HAM und so kam es denn auch, wie es kommen musste. Das es das jetzt schon war, darf allerdings bezweifelt werden.

Der USDX hat sich gerade, nach dem letzten wash-out bei 1.2238 beim EURUSD, wie seit Wochen beobachtet und begleitet, aus seinem fallenden Keil befreit.

Unsere Absicherungen haben den Assetpreisrückgang faktisch vollständig ausgeglichen.