Artikel im Monat Januar 2020

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report (Rekord)

 

Bilanzschrumpfung und Virus

Die einzig relevante Änderung zu letzter Woche ist: Die FED-Bilanz ist wieder geschrumpft und die Liquiditätszugabe hat merklich nachgelassen.

In diesen Fällen steigt auf den Charts, die ja nie ertwas Anders waren als relationale Graphen, die X- Achse, die eben, wo das Geld steht.
Unser Portfolio schließt dennoch auch diese Handelswoche mit einem neuen Rekord ab.

Bislang halten sich die Zentralbanken noch zurück, US-Märkte etwas korrigiert, der DAX hingegen bereits deutlich im Minus, das blauäugige kaufen der dt. Privatanleger ist vielleicht doch etwas verfrüht. ...

Zerohedge nähert sich in einem speziellen Artikel dem Thema sehr sachlich und seriös.

Podcast 0416 – VIRUS

 

Zufall oder Absicht?
(mit Christian Vartian)

... und es steht wieder einmal alles in den Charts.
Das Badeentchen sinkt halt, wenn der Wasserstand runter geht.

Es beginnt alles ganz harmlos mit dem Trade einer der 3 besten Aktien der Welt.

Dann plaudern wir ein wenig über das Gold, welches laut offizieller Begründung auf Grund des Virus gestiegen sein soll und macht damit "nur" etwas ...

Gold - extrem bullisch und in EUR faktisch ein neues Allzeithoch

... wie von uns bereits vorab avisiert wurde.

Machen danach einen kurzen Abstecher zum "Chef-Spediteur", der soziologisch genau das getan hat, was er tun sollte.
Dies tat er im übrigen nicht zum ersten mal und nachdem es ein eindringliches "Wort zum Sonntag" gab, reisen wir kurz zurück in der Zeit ins Jahr 2013.

Cryptos sind ja eh sinnlos!
Christian's Angebot für crypto-mufflige Investoren, wo der Bitcoin im Portfolio denn dennoch hingehören sollte.

Von Doomsday-Serien bis Peter-Alexander-Filme ...

Die real-wirtschaftlichen und markttechnischen Auswirkungen, wenn die Virus-Thematik weiter hochkocht.
Ist der Zeitpunkt Zufall oder Absicht?

... den Montag gibt der Markt ihnen noch.

Die menschliche Schaffenskraft ist nicht für Pessimismus gebaut,
Pessimismus macht krank!

Podcast 0415 – US-Treasury long?

 

Wir schließen Siegfried's Flanke
(mit Christian Vartian)

Die Bank of Japan außer Rand und Band?
Haben wir das Top bei den Aktienmärkten erreicht?
Lohnt es sich jetzt den SPX zu shorten?

Wir nehmen 2 neue Instrumente im Tradebereich mit auf und schaffen eine klassische Win-Win-Situation.
Zusätzlich gehen wir noch Siegfrieds Flanke schließen.

Durch das abschließen des "Handelsdeals" letzte Woche sind aktuell einige Dinge extrem unwahrscheinlich geworden, denen man Rechnung tragen kann und sollte. Hierzu gehen wir auch noch auf die Presseshow zum Abschluss des Deals ein und beleuchten die wahren Hintergründe dessen was dort abgeschlossen wurde.

Was ist die genaue Wirkung einer Treasury in einem Depot im Vergleich zu Aktien.
Vorallem vor dem Hintergrund der Notenbanksitzung der FED am 29.01.2020.

Treasury, VIX ... uvam, wir nehmen Euch quasi direkt live mit in den Tradingroom ...

 

Post vom Admin: T-Online Adressen nicht verwenden

 

T-Online Email-Adressen nicht verwenden

Wir können Sie nur darauf hinweisen das T-Online Emailadressen am besten nicht zu verwenden sind, da diese sowohl von unseren Server-Mails, als auch von gmail/googlemail als Absenderadresse oftmals als "unzustellbar" zurück kommen.

Wir haben das Thema schon lange verfolgt, in 2020 häufen sich jedoch die Mitteilungen.

Kann natürlich weiterhin jeder machen wie er/sie will, wir können dann mit Ihnen nur nicht mehr kommunizieren und Benachrichtigungen, auch z.B. über Passwortänderungen etc. erhalten Sie höchstwahrscheinlich nicht.

Weitere sehr fehleranfällige Mailserver, wo es häufiger mal zu Problemen kommt sind z.B. gmx, arcor und web.de.

 

Podcast 0414 – Paradigmenwechsel & Heilung

 

Naturgesetze suchen sich ihre willfährigen Sklaven
(mit Christian Vartian)

Ist PALLADIUM in einer Fahnenstange oder neigt der NASDAQ nicht zu einer Übertreibung?
Oder ist diesmal vielleicht doch alles ganz anders?

Von Silber bis BitcoinGold, von Hedges und Trading, vom investieren, von Quoten, Aktienmärkte, Metalle, Devisen - vom traden mit Hebel und ohne, sowie fast unlösbare Aufgaben die von uns trotzdem gelöst werden ...

Ein kurzes Update zu den Cryptos und Silber sollte es werden; ein fundamentaler Grundsatz Podcast ist daraus geworden.

  • Darf man Palladium noch kaufen?
  • Brechen Fahnenstangen nicht immer?
  • Soll man auf dem Niveau noch Silber verkaufen?
  • Rücksetzer auf die man wartet und die nie kommen.

Wer Palladium verstehen will, weil er investiert ist oder es traden will, braucht diesen Podcast.
Wer kein Palladium hat, begeht Raubbau am eigenen Vermögen!

Ist diesmal nicht alles anders?
Wir sprechen ausführlich über Paradigmenwechsel.
Es wird eine Grundsatzaussage gemacht die sich jeder ins Gehirn brennen muss!

Wir sprechen über Nahrungsmittelpreise und ihre Kollerationen zu den Edelmetallen; historisch und heute.

  • Platin / Palladium Ratio, ist sie noch gültig oder nicht?
  • Und wie kamen diese Rations überhaupt zustande?
  • Werden die Übertreibungen die hier zu existieren scheinen irgendwann wieder abgebaut?

Währungskonstellation der letzten 50 Jahre: Noch gültig oder sollte man hier Betrachtungen neu justieren?
Ratios bei Bevölkerungen und Industrieentwicklungen - alt und neu!

Derivate auf europäische Kulturen.

Konstruktionsmängel lassen sich nicht mit Pflaster-drauf-picken und Kurpfuscherei beheben!

Es gibt nur eine zentrale Frage!
Die muss sich jede(r) für sich beantworten.
Mit der Beantwortung dieser Frage steht und fällt dann allerdings monetär auch alles andere!
Sie stellt im Kern den Unterschied zwischen arm und reich dar. (Kriminelle Machenschaften außen vor)

Was ist das schlimmste Wort an der Börse?
Christian gibt praktische traderische Empfehlungen.

Wir steigen ganz tief in die Philosophie des Tradings mit und ohne Hebel ein und sprechen über lustige Freizeitbeschäftigung für gelangweilte "Zahnärzte" vs. ernsthaftem Engagement.

Was ist Trading eigentlich?
Quoten, Prozente, Gewinne und Äpfel mit Birnen ...
Der elementare Unterschied zwischen Asset,- und Forex Trading!
Die ultimative Formel für die Messung von Tradeerfolgen.

Hast "Du" die Nerven zum wegschauen?
Das aktuelle Allzeithoch an den US-Märkten entsteht unter einem Damoklesschwert.

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report (Rekorde)

 

Zweitausendfünfhundert

Mit satten +3,66% Wochenplus beenden wir auch die nächste Börsenwoche im neuen Jahr.

Mit 2500 gemeint ist nicht der SPX 500, welcher da aber aus heutiger Sicht auch nicht schüchtern sein dürfte, sondern unser Palladium, welches in einigen Poolbankenkassamärkten am Freitag die Notierung von 2500 USD/ Unze für den X überstieg. Der Future PA lag um die 2280 (März Expiry).

2 Tage lang war wegen Knappheit kaum ein einheitlicher Kurs zu bekommen, nun, da etwas beruhigt, kann man von einem Schlußkurs im XPD von 2379,23 im XPD USD ausgehen.

Hierzu wird gibt es auch noch einen ausführlichen Podcast, welcher die Tage veröffentlicht wird.

Wer den Palladium-Markt mit irgendeinem anderen Markt vergleicht und versucht zu erfassen, bzw. zu bewerten, ist entweder ideologisch verblendet oder beherrscht schlichtweg sein Handwerk nicht.

Nicht nur wegen Palladium kletterte unser Portfolio auf ein neues Allzeithoch, auch die von uns bereits rechtzeitig avisierten Entwicklungen bei den Cryptos sorgten für einen extremen Schub.

Auch hierzu gibt es einen ausführlichen Podcast.

Marktsegmentierung

 

Veränderte Zeitalter

Von DAX bis NASDAQ (= +333%), von Weizen bis Silber, von Platin bis Gold.
Eine Lektion in Fundamentalwissen.

In der abgelaufenen und laufenen Woche hat gar keine der mit Marktsegmentierung erfassbaren Teilnehmergruppen am Aktienmarkt Aktien abgestoßen.
Wenig überraschend sehen wir All-Time-Highs bei unseren Einzelaktien und Indizes.

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Performance-Star und neuer Rekord

Mit satten +2,27% Wochenplus beenden wir die 2. Börsenwoche im neuen Jahr.

Genau das was ein kluges Portfolio tun soll, tut es auch.
Es steigt weiter, wenn es steigt, als es sinkt, wenn es sinkt.

 

Unser Web X.0 & Crypto Supply Aktienindex kommt mit einem Plus im letzten Monat von satten +3,43% (in EUR) daher und wir betonen nochmal, hierbei geht es im Investitionsintelligenz, mit langen Wellen und industriepolitischer Grundlage - Liquidität spielt hier nur eine untergeordnete Rolle, denn hier ist die reale Benchmark der SPX500.

 

Wer ahnt welches Asset der besten Performer in 2020 gewesen ist?

 

Podcast 0413 – IRAN und Palladium

 

Die parabolische Phase beginnt
(mit Christian Vartian)

Im "persischen Großreich" fliegen Raketen. Beide Parteien wollen jedoch sichtbar keine Eskalation des Konfliktes.
Während Gold als "Krisenmetall" alle seine nächtlichen Gewinne wieder abgeben musste, da es noch einen Job zu tun hatte, stieg das Meta-Asset Palladium auf ein neues Allzeithoch.

Dies tut es nun fast wöchentlich und wäre keine gesonderte Meldung mehr wert, doch eine bestimmte charttechnische Konstellation zwingt uns genauer hinzuschauen.

Zudem schauen wir uns das wundersame Wirken der Bank of Japan einmal mehr an, denn nur der Trump-Tweet alleine mit "All is well", hätte rein gar nichts bewirkt.

Zudem sprechen wir in dem Zusammenhang auch gleich noch über die allgemeine Liquiditätslage und die konkreten Auswirkungen auf die Metalle und Aktienmärkte, sowie ein bestimmtes Bild bei den US-Staatsanleihen, welche sowohl für Metalle als auch Aktien extrem wichtig sind.

Unsere Einschätzung zum Konflikt gehört selbstverständlich mit dazu.
NATO Bündesfall ja oder nein - erklären könnte man jetzt theoretisch alles damit ...
Antirussisch ist das ganz und gar nicht, was sich da gerade abspielt.

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Sympathische Entwicklung der Zahlungsmittel

"Geld hat eine Transaktionsfunktion, wer ihm eine Wertaufbewahrungsfunktion andichtet (weil er seinen Menger nicht gelesen oder nicht verstanden hat), begeht Raubbau am eigenen Vermögen." C.V.


Runter immer, aufwärts nimmer, so sollen Zahlungsmittel sich gegen Assets verhalten, wenn sie in ausreichender Quantität vorhanden sind, um die Wirtschaft und die menschliche Schaffenskraft und die Steuerleistung für die Staatsausgaben nicht abzuwürgen, so wie derzeit seit kurzem.

 

Podcast 0412 – Jahresauftakt 2020

 

Unsere Traumwelt beginnt!
+ Silber Spezialteil
(mit Christian Vartian)

Das hinter uns liegende Jahr 2019 war ein Jahr der Rekorde und zwar faktisch an fast allen Fronten.
Nicht nur unsere Portfolios erreichten neue Rekordhöhen, sondern auch die von uns präferiertesten Assetklassen legten neue Rekordstände hin - und das trotz Deflationsspielchen der Zentralbanken!

  • Premium Portfolio Rekord
  • ITES Portfolio Rekord
  • DevisenInvest Rekord
  • Gold,- Indizes, - und Forex Trade Service Rekord

Auch der Bitcoin legte Rekorde hin, die wir allerdings an anderer Stelle behandeln.

Wir wären aber nicht wir, wenn wir nicht selbst beim feiern extrem wichtige Informationen extrapolieren und transportieren würden.

So zeigte uns 2019 exakt wie die Prioritätenliste für Liquidität aussieht.
An der Stelle sollten alle Assetinvestoren und Trader wach werden!

Wir sind jetzt in einer Welt, die wir uns immer gewünscht haben:

  • Was macht den Unterschied zwischen SPX, Gold und dem Bitcoin aus?
  • Die Besonderheit des EUR unter den weltweiten Währungen.
  • Was ist 2019 am besten gelaufen? Für den ein oder anderen sicherlich eine Überraschung.
  • Die Lehre diesen Jahres in Sachen Cryptos.
  • Etwas wichtiges das NUR bei Aktien geht!
  • Was haben JPMorgan, Vartian und Carus gemeinsam?
  • Wir üben uns in Minimalismus und brechen die Portfolio-Inhalte bis auf den Kern herunter!

Wer wird der Superstar 2020?

  • Welches Asset ist völlig unbeachtet von der Öffentlichkeit seit dem Call bereits 20% im plus?
  • Wir bauen bald Lagerhallen für Kupfer.
  • Die Zukunft der Cryptos, bzw. digitalen Währungen.
  • Was bereitet IOTA eigentlich die größten Probleme?

Wir gestalten künftig neue zusätzliche Benchmarks.
Und warum sich Bitcoin als Benchmark nicht eignet.
Was ist die wichtigste Benchmark für ein echtes Portfolio?

 

Spezialteil - Silber
Wir behandeln den "Widerspruch" den einige wahrgenommen haben zwischen den Aussagen im 0397 Podcast "Freunde der Luftfahrt" und Podcast 0408 "Silber". Dabei gehen wir nochmal ganz tief ins Detail.
In dem Zusammenhang sprechen wir auch über Zentralbanker, Professoren, CEOs von Großbanken die Silber lieben und echte Underdogs.

Wer Silber aus den falschen Gründen kauft, bekommt auf die ...

 

Monatsperformance – Spezialservices & Märkte

 

Dezember 2019

Künftig veröffentlichen wir zum Abschluss eines jeden Kalendermonats einen zusammengefassten Monatsabschluss der einzelnen Spezialservices, sowie die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt.

Gold-Trade-Service:            +3,30%
Indizes-Trade-Service:         +3,95%
Forex-Trade-Service:         +13,35%
Crypto-Trade-Service:          -0,12%

Hierbei handelt es sich grundsätzlich um dokumentierte Trades mit Einstieg (via Market und/oder Buy/Sell Stopp/Limit) und Ausstieg (via Stopp Loss und/oder close).

Details hierzu finden sich regelmäßig unter Track Rekords

Wir selber führen diese Trades, wie in den entsprechenden Podcast's dargelegt immer mit Dosis 0,5 bis 2,0 (pyramidisiert) bezogen auf die Gesamtkapitalisierung des Assets/Assetklasse durch.
Im Cryptobereich (hier jedoch ausschließlich Bitcoin) kann dieser Wert bei erfolgreicher Pyramidisierung auch bis auf 10 hochgehen.

 

Die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt sahen im Dezember 2019 (in EUR) wie folgt aus:

S&P500:       +0,90%
GOLD:          +2,34%
USD:            -2,01%
Bitcoin:         -6,33%
US-10y:       -2,60%


Der Monat Dezember war vorallem geprägt durch die erfolgreiche Wahl von Boris Johnson in UK und den sich daraus ergebenden Forex Trades. Jedem aufmerksamen Beobachter sollte der faktische, inverse Gleichlauf zwischen Gold und den 10y US-Staatsanleihen, um den USD bereinigt auffallen. Der Bitcoin erlebte auf Monatsbasis immer noch einen Rückgang von -6%, welchen wir im Crypto-Trade-Service vollständig auffangen konnten.

 

Unser Premium-Portfolio wies im Dezember 2019 (in EUR) eine Performance von: +1,35% aus.

Das DevisenInvest Portfolio*  wies im Dezember 2019 (in EUR) eine Performance von: +1,43% aus.
(*100% in gesetzlichem Zahlungsmittel auf Bankkonten)

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Rekordabschluss

Zum Jahresabschluss haben unsere Kunden und wir in der Tat alle einen Grund zu feiern, denn wir schließen das Jahr 2019 punktgenau mit einem Rekordergebnis ab!

Zu den genauen Zahlen und Daten für 2019 wird es noch einen gesonderten Artikel geben, sowie einen Podcast.

An unserer voraussichtlichen Marke bei 3252 war vorläufig erstmal Schluss. Die nächste entscheidende Marke steuern wir gerade an ... und der Rest ist Liquidität messen und dann entsprechend danach handeln.