Podcast 0350 – US-Wahl, was weiter?

 

Freibier für alle? Eine Schulenanalyse!
(mit Christian Vartian)

"Es geht nicht um links und rechts."

Die Wirtschaftswissenschaft gliedert sich primär nicht in Rechts gegen Links, sondern in Schulen des Funktionsglaubens. Die wichtigsten Makroschulen sind die Klassische Ökonomie und die Dynamische Ökonomie.

Während der Aktualität, nach der Pressekonforenz entstand dieser Podcast, welcher einerseits brandaktuell ist (4 Senatoren stehen zur Stunde immer noch nicht fest) und andererseits sich wirtschaftstheoretisch genau mit dem beschäftigt das wir bekommen werden.
Damit betrifft es uns alle direkt in der Praxis (ob Börsianer oder nicht), fernab vom Tittytainment und den Politshows.

  • Robert Mueller bekommt einen neuen Boss, denn keine 3 Stunden nach der Pressekonferenz feuert Donald Trump den US-Justizminister
  • der aktuell nun Amtierende war immer ein Gegner von "Russia-Gate"
  • Nancy Pelosi lenkt bereits am Abend ein, obwohl 4 Senatoren noch nicht mal feststehen
  • freie Fahrt für bundesweite Canabis Legalisierung rückt immer näher
  • Larry Fink (Chef von Blackrock, dem größten Vermögensverwalter der Welt) 
    stellt die Rolle des USD als Weltreservewährung in Frage

 

  • Was ist das Beste für ein Asset-Portfolio?
  • gesetzgebende Mehrheit gegen Trump - Blödsinn!
  • was Trump noch kann und was nicht - Realitäten nicht Ideologien!
  • das Besondere das für die Finanzmärkte seit gestern anders ist!
  • Der China-Trade
  • grüne Ideologie und ihre zerstörerische Wirkung
 
Es ist antipatriotisch was Powell tut und antiökologisch was Grüne mit dem Elektroauto tun.
 
Plus einem Artikel bzgl. der wichtigsten Vertreter der oben benannten Schulen, vorallem auch in der aktuellen BRD (Deutschland).
 
 

Frag Dr. Copper

 

Ob China die Welt "retten" kann.

In der letzten Nacht gaben die Offiziellen in China die niedrigste Wirtschaftswachstumsrate seit der Finanzkrise 2008 bekannt.
Von bereits kosmetisch aufbereiteten Daten darf hierbei ausgegangen werden.

Zeitgleich gab die chinesische Regierung bekannt das man erhebliche Lockerungen im Finanzbereich plane und teilweise bereits umgesetzt habe, was sogar soweit gehen soll das bestimmte Klientel bei Asset-Schieflagen keine Margin Calls bekommen sollen.

Ob das die vielerorten lang ersehnte echte Reflation seitens Chinas ist, dass seit 2011 auf die Inflationsbremse tritt - wie in Podast bei uns oft ausgeführt - müssen wir erst noch abwarten.

Ich werde in diesem Artikel die Ideologie völlig außen vor lassen, die u.a. Grundlage des derzeit begonnenen Handelskrieges zwischen den USA und China ist und werde mich einzig und alleine auf die geldpolitischen Voraussetzungen konzentrieren.

Einige Fakten stehen indes fest und wir haben einige Assets die es uns unmissverständlich anzeigen, wenn es ernst ist/werden sollte.
Down Under gehört u.a. dazu, allen voran jedoch Dr. Copper.

Podcast 0337 – Powell und der US-Dollar

 

Was geschah in Jackson Hole
(mit Christian Vartian)

Ein echtes 'Risk-On' wird es nicht mehr geben.

 

  • Was zählt beim Dollar wirklich
  • Christian ist den Dollar short
  • Powell und die Geldpolitik seit 2003
 
  • die Fakes in Australien
  • wie man Rohstoffpreise misst
 
  • der Hauptgrund warum die EZB die Zinsen gar nicht erhöhen kann
  • Shortsqueeze beim EUR ja oder nein ...
 
  • Christian spricht über 'Jemanden' der ständig Geld ausgeben muss
  • kein Risiko, keine Optionsprämie und die volle Chance
  • Risk-on / Risk-off - und warum es ein echtes Risk-on gar nicht geben wird!
 
Außerdem sprechen wir über den Brandbrief von Apple, JPM & Co ans US-Heimatschutzministerium.
 

Aktien in Gold

 

... nicht jetzt goldsüchtig werden!

Zu den "Zeit zum wechseln von Aktien in Gold" nun gehäuft auftretenden - FALSCHEN – Marketingkommentaren ...

Zuerst einmal und wie bei uns immer zuerst: Fakten:

  • Man sieht genau, in wie vielen Perioden Gold steigt, aber Aktien sinken:
    Sie finden keine Periode mit mehr als ein paar Monaten!
  • Man sieht genau, in wie vielen Perioden Aktien steigen, aber Gold sinkt:
    Sie finden ganze halbe Jahrzehnte.

Die Fakten sagen, dass man in Extremis sein ganzes Vermögen nur in Palladium halten könnte, das eine kursmäßige Kreuzung aus Aktien und Gold eindeutig ist, aber alle Offline-Vorteile eines Metalls besitzt, falls die Bank kracht (Vorteil gegenüber Aktien).
So radikal muß man es aber nicht spielen, auch wenn Palladium das vergleichsweise billigste Assets unter den 3en ist.

Durch positive Zeichen aus der FED seit heute unterstützt.

Podcast 0306 – Kriegsvorbereitungen

 

Strategie ist alles
(mit Christian Vartian)

Epochale Änderungen in der Mechanik an den Finanzmärkten, verwirren derzeit nicht nur die meisten Privatanleger.

Wir sprechen über:

  • Kohle (die echte)
  • Stahl und Zölle
  • Ziel ist nicht China, sondern die BRD
  • China kauft plötzlich keine dt. Bunds mehr
  • ÖL und Energiehoheit
  • Staatliche Algorithmen
  • EURUSD bei 1.40?

Jerome Powell versenkt die Märkte:

  • Ist er zu dumm oder war es Absicht?
  • Wie malt man ein Gold Setup
  • Silber – der einzige Asset-Gewinner nach Powell
  • Silber – da war doch wer ...
  • Welche Möglichkeiten hat ein echter Großinvestor überhaupt
  • Die wichtigste Funktion von Gold überhaupt
  • Wié malt man ein Edelmetall Setup

… und irgendwas mit Auto.

Podcast 0299 – fake fantastic world

 

Der Euro bärenstark - Bullshit
(mit Christian Vartian)

Wir betrachten das Theater das man uns vorspielt und zerpflücken es.

Mario der Goldversenker hat fertig und genauso fix und fertig sah er auch aus, als er den Raum zur Pressekonferenz am Donnerstag betrat.

  • steigende Aktienmärkte? - nicht wirklich
  • Anleihen befinden sich im freien Fall und das trotz der Stützungskäufe
  • GOLD steigt aktuell nicht, auch wenn es optisch ausreichen könnte
  • wir haben keine Inflation!
  • alles sinkt, nur unterschiedlich stark
  • Alles sinkt? Stimmt nicht!

Die USA sind interessiert an einem schwachen Dollar, nicht an einem starken Euro!
Ein Widerspruch in sich? Das sei ferne.

Depperte Asiaten und Angelsachsen bekommen auch ihr Fett weg
und wir reden über smarte Machos
mit Cojones!

Podcast: US-Zinsentscheidung

 

Zinsentscheidung ja oder nein
(mit Christian Vartian)

Kurz bevor die Bücher weltweit zugeklappt werden am 15. Dezember, welches passenderweise auch noch ein Freitag ist, meldet sich die scheidende FED-Präsidenten Janet Yellen nochmal zu Wort mit dem letzten großen Zentralbankevent in diesem Jahr.

Ob dies ein Event, evtl. sogar im doppelten Sinne wird, haben wir, in einem anfangs privaten Gespräch erörtert.

Rentenkonto das 2. Jahr

 

Langweilig und profitabel

Damit entspricht es genau seinem ursprünglichen Anspruch!

Während allerorten und im bzw. auf dem Erdengrund die politischen Fetzen fliegen,
während die Raketen westlicher Bauart, mit russischen Bauteilen von Nordkorea in Richtung USA nur verbal und in Richtung Japan immer Wasserlandungen hinlegten
...
Der Bitcoin von einem ATH zum nächsten rast, während die meisten (Investment"Profis") immer noch nicht verstanden haben worum es sich dabei eigentlich handelt ...
...
Macron die Wahl in Frankreich gewonnen hat und beginnt die EU in einer Art umzukrempeln, welche die meisten noch nichtmal ansatzweise auf dem Schirm haben ...
...
Die geliebte Kanzlerin aller Deutschen, trotz Niederlage stur an ihrem Konzept festhält ...
...
Donald Trump augenscheinlich von einer Niederlage zur nächsten rasselt, während im Hintergrund eine ganze andere Agenda sich aufbaut ...

Macht das Rentenkonto eines - allen 'Widrigkeiten' zum Trotz: Es generiert Rendite!
Ganz profane, streng kapitalistische Kapitalmarktrendite.

Das tut es 'ohne' Risiko und ohne Hebel.
In seinem zweiten Jahr war es so freundlich dies mit einem Ertrag von 9,28% Eigenkapitalrendite zu tun.

Video Update: US Dollar Bodenbildungsphase

 

Der Countdown läuft

Wenn Dein Taxifahrer Dir erzählt welche Aktie Du kaufen sollst,
Gold morgen $5000 die Unze kosten soll,
Bitcoin der neue Superstar am Investmenthimmel ist und demnächst fünfstellig notiert
...
und (faktisch) alle USD Longs seit dem großen Anstieg abgebaut sind,
dann sollte man genauer hinschauen - was ich im folgenden tue.

Bis auf eine Majorwährung befinden sich alle anderen mittlerweile im Extrembereich zum USD.

Das aktuelle Liquiditätsloch und das hinzukommende Sommerloch sorgen für ihr übriges.
Irrationale Phasen und Kursübertreibungen deuten immer auf eine baldige Trendwende hin.

Bestimmte Chancen ergeben sich nur aller paar Jahre und wir steuern schnurstracks auf eine solche Phase zu!

Video Update: „sell before it’s to late“

 

FED Granden sprechen von Blasen

Ja welche meinen sie denn nur?
Verbal drischt man auf die Immobilienmärkte ein, meinen tut man die Aktienmärkte; so sagen viele.
Wir teilen diese Meinung aus bekannten Gründen nicht.

Die konkreten US-Daten werden künftig den Takt angeben, auf Anleger und Trader kommt also echte Arbeit zu.
Warum dies so ist, behandle ich in diesem Video Update.

Der Goldpreis ist noch in Kuroda's Hand, Umkehrformation jedoch bereits potentiell in Sichtweite.
Weitere Themen sind:

  • historisch hohe netto Longpositionen in Euro - Gefahr für den Eurokurs
  • höchster Liquiditätszufluss in europäische ETF's nach der Macron Wahl
  • Marginsenkungen auf Rohstoffe in China - Eintagsfliege? und Gefahr für den AUD
  • Brexitverhandlungen gestartet, Pfund in der Range
  • USDJPY als Taktgeber für Gold und Indices
  • Nikkei Trade; Spekulation auf BoJ-Unterstützung
  • EURJPY der Taktgeber für deflationäre Schocks
  • Palladium als Indikator für 'Etwas'
  • Wer läuft besser: DOW oder SP500 (Aktien-Trade-Depot)

Video Update: Nach dem Zinsentscheid

 

Goldbullen wieder in Kuroda's Hand

Zwei werden in 2017 noch folgen, da hat Frau Yellen keinen Zweifel dran gelassen,
dann sind wir mindestens bei 1,75% Leitzins in den USA -
hey das entspricht dem Zinsniveau von Neuseeland - sollte uns das nicht zu denken geben ...?

DOW und USD Index steigen, der Aussie probt mit seinen 1,5% grad den Aufstand,
komische Bewegungen beim Yuan kurz vor dem Zinsentscheid und der EURUSD Trade ist in der Spur.

Ich spreche in diesem Video Update, am Beispiel des EURUSD auch kurz meine Strategie der
kleinen Schritte an und stelle als öffentliches Chartbild unseren aktuellen Bitcoin-Trade mit ein.

Gold erneut vor dem Widerstand

 

Eventwoche wirft ihre Schatten voraus

Wie im letzten Video Update bereits angesprochen, ist das Gold genau wieder an der 1295 stehen geblieben.
In Euro-Gold befinden wir uns allerdings bereits wieder bei 1145 Euro/Unze.

Top Performer diese Woche bislang, wie kann es anders sein:
GOLD, YEN und mit leichtem Anstieg auch die US Staatsanleihen.
Safe Haven scheint im Zuge der kommenden Ereignisse Pflicht.

Wieder einmal hängt die Entscheidung wie es jetzt weiter geht beim Gold & Co. jedoch an Herrn Kuroda und den Jungs von der Bank of Japan.

Video Update: Schlechte Nachrichten!

 

Trump, Gold, USD Index, YEN & Franken

Party in Europe on the way ...,
Spanische Schulden, französische Aktien, italienische Unternehmensanleihen - für alles braucht man Euro's.
nur für den DAX nicht.

  • USD Index Top mit Ansage
  • Gold Top und Ausstieg mit Ansage
  • EURUSD Anstieg mit Ansage
  • Oelpreis Anstieg mit Ansage
  • Nikkei Ausbruch mit Ansage
  • AUDJPY Short mit Ansage

Derzeit wird die Ernte eingefahren und neue Setup's werden vorbereitet,
während Comey gefeuert wurde und Mueller als Berater zur Verfügung stehen darf!

Großes braut sich in den USA zusammen und mit Sicherheit ist es nicht die Abwahl von Mr. Trump.
Willkommen in der Welt des realen Politik,- und Investment-Universums.

 

Nirgendwo ist echte Inflation

 

Graeme Wheeler bringt es auf den Punkt

Die Reserve Bank of New Zealand (RBNZ) hat zur Pressekonferenz geladen
zu ihrem heutigen Zins-Nicht-Entscheid.

 

Das offizielle Statement, schriftlich nachzulesen hier ist üblicherweise sehr verwoben und zurück haltend, weswegen für mich auch immer die Pressekonferenzen selber wichtig sind, denn dort kann man zwischen den Zeilen lesen und hören, wobei die RBNZ wie immer mit einer, in ihrer Branche sehr unüblichen Transparenz daher kommt.

Auf dieser PK sprach Wheeler zwar auch über die Hauspreise in Auckland (wen wundert es), viel wichtiger waren jedoch seine Aussagen zur globalen Inflation.
Und auch wenn die Hauspreise in Auckland den normalen Europäer nicht wirklich interessieren, sollten die Aussagen des Chefs der Zentralbank von Neuseeland zur globalen Inflation ihn schon interessieren, denn dies hat eben auch direkte Auswirkung auf seinen Gold,- und Silberpreis auf den er immer so sehnsüchtig schielt.