Podcast 0444 – „Powell & Abe“

 

Der Staubsauger wird reaktiviert!
(mit Christian Vartian)

Der NASDAQ hat einen riesen Fehler, er hat keine Silberminen!
Welchen großen Nachteil hat der Goldbarren? Er ist Fortschrittslos.

Die Märkte bewegen sich aktuell zwischen beiden Großereignissen. Einmal der Rede von Jerome Powell, welche inhaltliche Weichenstellungen von extrem großer Bedeutung hat.
Sowie der Rücktritt von Shinzo Abe am 28.08.2020 und der damit einhergehenden Unsicherheit über die weitere Ausrichtung der Bank of Japan.

Alle gehen davon aus dass das was in Jackson Hole gesprochen wurde, den USD jetzt verdünnen würde.
Wir gehen der Frage nach: warum denn eigentlich? Und reiten hier die meisten nicht ein falsches Pferd.

Worauf Christian Vartian vorallem achtet: was hat Powell NICHT gemacht.

Der YEN ist zu teuer!
Das an und für sich wäre noch kein Beinbruch, denn Übertreibungen kann man bekanntermaßen korrigieren.
Doch Christian Vartian macht noch eine andere gewichtige Aussage und die könnte bei denen, die gut zuhören wollen, für eine echte Erschütterung im Mindset sorgen - mit gewaltigen Auswirkungen auf sämtliche Märkte.

Wir sprechen über den JPY, CHF, USD, Gold, über die Schweiz, Japan, die BRD und natürlich die USA. Sowie auch die wichtige Frage; was haben der Franken und Gold gemeinsam?

Was ist wichtiger: Öl oder Kohle?
Wie Handelsbilanzströme massiv gedreht werden. Ob absichtlich oder durch die normative Kraft des Faktischen.
Hat China industriepolitisch schon Gas gegeben oder ist dies alles ein Fake?

Anomalien bei den Aktien und Indizes!
Hier sollte jeder genau hinschauen, denn wir sehen die direkten Indizien, welche auf eine baldige Korrektur hindeuten können. In dem Zusammenhang sprechen wir über Optionen und technisch über ein fast ideales Absicherungsinstrument.

Welche Dinge passen denn aktuell nicht zur Marktsituation und warum ist eine sehr gesunde Skepsis mehr als angebracht?
Hierbei meinen wir nicht die überzogenen Aktienkurse von Tesla und Apple.

Bei 01:01:05 sollte jeder GOLD & CRYPTO Investor ganz genau hinhören, denn die dort von Christian Vartian genannte Quote, wird bei vielen wohl ein großes Staunen auslösen!

Wichtiges Thema ist ebenso die korrelative Gefahr beim Gold!
Wir haben bereits massive Abverkäufe!

Damit man auch in Zukunft feiern kann, muss man sich kritische Fragen stellen,
während man extrem erfolgreich ist.

 

Podcast 0443 – EURUSD ‚a perfect Summer‘

 

Retracement oder fundamentaler Schwenk?
(mit Christian Vartian)

Der EUR hatte zu sämtlichen Währungen einen perfekten Sommer. Alleine gegen den USD ist er vom Tief im März zum bisherigen Top um 12,56% gestiegen.

Die Frage die sich aktuell bei vielen Marktteilnehmer stellt:
Handelt es sich hierbei nur um ein Retracement oder liegt dem ein fundamentaler Schwenk zugrunde?

Dieser Frage gehen wir ausführlich auf dem Grund und vorallem beleuchten wir die Auswirkungen auf sämtliche anderen Assetklassen und was uns die Kombination dazu verrät.

Zudem lassen wir Euch in diesem Podcast - erstmalig - tief mit in die Liquiditätsforschung blicken und erläutern die Währungskaskade welche aktiv sein muss damit die Welt eine klare Inflations - Aussage treffen kann.

  • Was sind Entscheidungsbäume und wie liest man sie?
  • Den EUR kann man sehr gut fundamental erklären.
  • Die Frage ist u.a. ob gehortete Devisenreserven ausgegeben werden.

 

Christian Vartian kommt auch mit einer steilen Aussage daher:
Ein Dollarabverkauf bewirkt im Finanzsystem nicht wirklich viel.
und erläutert natürlich auch warum.

 

Podcast 0427 – Ende des Monetarismus (2)

 

Die Zahlungsmittel weisen uns den Weg!
(mit Christian Vartian)

Untergang des Finanzsystems - abgesagt!
Sie lassen keinen deflationären Kollaps zu!

  • debt ceiling ade
  • Drehpunkte in den Charts (für Zahlungsmittel)
  • Die Devisen-Swaps sind wieder da (kennen wir noch aus 2008/2009)

Wir schauen uns den SPX500 im Detail an und isolieren das natürliche Top, gefolgt von der bewusst gemachten Übertreibung!

Devisen-Charts, der Taktgeber im Kreditgeldsystem!
Die Bedeutungen der Zahlungsmittelscharts in diesem System.

  • EURUSD: hat Macron-Gap ist jetzt auch Forex-technisch geschlossen
  • EURJPY: Zeit und Raum zeigten uns an, was heute Realität ist
  • AUDUSD: war noch nicht fertig
  • AUDJPY: der Klassiker
  • EURGBP: die Oma hat jetzt endlich auch fertig

BITCOIN - die Besonderheit im Crypto-Markt.
BTCUSD: auch hier hatten wir ein auspreisen ...,
sowie die dramatisch bessere Performance unserer Einzelaktien vs. den Indizes.

Zum Abschluss beschäftigen wir uns noch konkret mit dem EURUSD und dem USD Index und seiner Entwicklung.

 

Podcast 0418 – ‚China vom Netz nehmen‘

 

Eine Chartlücke für die es keinen Chart gibt
(mit Christian Vartian)

Liquidität ist kein Ersatz für zusammenbrechende Lieferketten.

Im ersten Teil (China) beschäftigen wir uns damit das die WHO letzte Woche den Gesundheitsnotstand über China verhängt hat. Die praktischen Auswirkungen sind den meisten bislang noch gar nicht klar.
Globalisierung wird rückabgewickelt - bei uns bereits seit 3 Jahren ein Thema in den Podcast's und Artikeln - nur glauben will es so recht kaum einer.

Der Kupfer-Vorlauf gibt eine leise Ahnung davon, in welche Richtung wir unterwegs sind.

Wir gehen hierbei ins Detail und beschäftigen uns vorallem mit den wirtschaftlichen und natürlich auch finanzmartktechnischen Auswirkungen.

Die kurzfristigen Frachtraten weltweit sind bereits um 99% gefallen.
Der nächste Teil der Praxis geht es bereits ebenso los: Hyundai fährt bereits die Produktion runter, weil wichtige Teile aus China nicht mehr anlanden, wurde letzte Nacht vermeldet.

Was passiert wenn das China-Problem kein China-Problem bleibt sondern zu einem Asien-Problem wird.

Es ist US-bullisch bis zum geht-nicht-mehr!
Warum gerade US-Märkte - schon wieder einmal - entgegen der landläufigen Publikation davon profitieren werden.

Zudem beleuchten, quasi Off-Topic, bzw. doch nicht: bestimmte Doomsday-Szenarien und reißen kurz an wie ein "Bösewicht" es richtig machen sollte, wenn "er" denn wollte.

 

Im zweiten Teil (FED) widmen wir uns der FED und ihrer fundamentalen Änderung in der Geldpolitik seit der PK von Jerome Powell letzte Woche.
Das dies natürlich Auswirkungen auf ALLE Assets und Assetklassen hat, versteht sich von selbst.
Umso bedeutender war diese Weichenstellung, denn permanente Repos sind nicht die tragbare Lösung.

 

Im dritten Teil (Brexit) beschäftigen wir uns mit dem Ereignis, welches live eingetreten ist, während wir Freitagnacht noch gesprochen haben, nämlich exakt um 0 Uhr der offizielle Austritt der Briten aus der EU.

  • Mögliche Geschäftsmodelle, die Währung und Geschichte.
  • Brexit - London und Berlin: ein bisschen wie 1940, jetzt könnse machen was se wolln.

 

Venezuela-Update: 200 USD/Barrel

 

Maduros Traum

Einen kurzen Abriß der Realität, fernab ideologischer und politischer Scheuklappen.
Sowie den wahren Auslöser für die aktuelle Eskalation.
Ohne Kreml-Propaganda und Trump-Anbetung.

Video-Podcast: Forex Trade + Investment Service

[Not a valid template]

 

Die Blutbahnen unseres Finanzsystems

Ein System mit Zöllen braucht keine freien Wechselkurse.
Ein System ohne Zölle braucht freie Wechselkurse.

 

Wir leben in einem Fiatmoney System.
Einer Welt der faktischen, finanzpolitischen Allmacht der Zentral,- und Notenbanken.

In einem System der mehr oder minder freien Wechselkurse der Währungen der einzelnen Volkswirtschaften. Diese Wechselkurse sind elementarer Bestandteil unseres Wirtschaftslebens in dem es faktisch keine (kaum) Zölle gibt.

Die Wechselkurse der Währungen sind der wichtigste Treiber und gleichzeitig Gradmesser in unserem aktuellen Wirtschaftssystem.
Diese nicht zu kennen und/oder ihre Funktionsweise nicht zu verstehen ist grob fahrlässig für jeden Investor.

Genau damit beschäftigt sich der Forex Trade & Investment Service von der fundamentalen Ausrichtung her.

Wenn man die Funktionsweise kennt ergeben sich an den Währungsmärkten natürlich teilweise sehr gute Investmentmöglichkeiten um einerseits die eigene Kaufkraft  (gegen andere Zentralbankwährungen) real zu erhalten und außerdem sehr gutes (Zentralbank)-Geld zu verdienen, mit einem sehr überschaubaren Risiko.
Wenn man sich an die Regeln hält.

Zudem bietet der Forex Trade & Investment Service etwas in deutscher Sprache (nach unserem Kenntnisstand) einmaliges und mit genau diesen Details beschäftigt sich dieses ausführliche Video und zeigt zudem auf, wie Sie persönlich davon profitieren können.

"Liquidität ist alles!"

Podcast 0350 – US-Wahl, was weiter?

 

Freibier für alle? Eine Schulenanalyse!
(mit Christian Vartian)

"Es geht nicht um links und rechts."

Die Wirtschaftswissenschaft gliedert sich primär nicht in Rechts gegen Links, sondern in Schulen des Funktionsglaubens. Die wichtigsten Makroschulen sind die Klassische Ökonomie und die Dynamische Ökonomie.

Während der Aktualität, nach der Pressekonforenz entstand dieser Podcast, welcher einerseits brandaktuell ist (4 Senatoren stehen zur Stunde immer noch nicht fest) und andererseits sich wirtschaftstheoretisch genau mit dem beschäftigt das wir bekommen werden.
Damit betrifft es uns alle direkt in der Praxis (ob Börsianer oder nicht), fernab vom Tittytainment und den Politshows.

  • Robert Mueller bekommt einen neuen Boss, denn keine 3 Stunden nach der Pressekonferenz feuert Donald Trump den US-Justizminister
  • der aktuell nun Amtierende war immer ein Gegner von "Russia-Gate"
  • Nancy Pelosi lenkt bereits am Abend ein, obwohl 4 Senatoren noch nicht mal feststehen
  • freie Fahrt für bundesweite Canabis Legalisierung rückt immer näher
  • Larry Fink (Chef von Blackrock, dem größten Vermögensverwalter der Welt) 
    stellt die Rolle des USD als Weltreservewährung in Frage

 

  • Was ist das Beste für ein Asset-Portfolio?
  • gesetzgebende Mehrheit gegen Trump - Blödsinn!
  • was Trump noch kann und was nicht - Realitäten nicht Ideologien!
  • das Besondere das für die Finanzmärkte seit gestern anders ist!
  • Der China-Trade
  • grüne Ideologie und ihre zerstörerische Wirkung
 
Es ist antipatriotisch was Powell tut und antiökologisch was Grüne mit dem Elektroauto tun.
 
Plus einem Artikel bzgl. der wichtigsten Vertreter der oben benannten Schulen, vorallem auch in der aktuellen BRD (Deutschland).
 
 

Frag Dr. Copper

 

Ob China die Welt "retten" kann.

In der letzten Nacht gaben die Offiziellen in China die niedrigste Wirtschaftswachstumsrate seit der Finanzkrise 2008 bekannt.
Von bereits kosmetisch aufbereiteten Daten darf hierbei ausgegangen werden.

Zeitgleich gab die chinesische Regierung bekannt das man erhebliche Lockerungen im Finanzbereich plane und teilweise bereits umgesetzt habe, was sogar soweit gehen soll das bestimmte Klientel bei Asset-Schieflagen keine Margin Calls bekommen sollen.

Ob das die vielerorten lang ersehnte echte Reflation seitens Chinas ist, dass seit 2011 auf die Inflationsbremse tritt - wie in Podast bei uns oft ausgeführt - müssen wir erst noch abwarten.

Ich werde in diesem Artikel die Ideologie völlig außen vor lassen, die u.a. Grundlage des derzeit begonnenen Handelskrieges zwischen den USA und China ist und werde mich einzig und alleine auf die geldpolitischen Voraussetzungen konzentrieren.

Einige Fakten stehen indes fest und wir haben einige Assets die es uns unmissverständlich anzeigen, wenn es ernst ist/werden sollte.
Down Under gehört u.a. dazu, allen voran jedoch Dr. Copper.

Podcast 0337 – Powell und der US-Dollar

 

Was geschah in Jackson Hole
(mit Christian Vartian)

Ein echtes 'Risk-On' wird es nicht mehr geben.

 

  • Was zählt beim Dollar wirklich
  • Christian ist den Dollar short
  • Powell und die Geldpolitik seit 2003
 
  • die Fakes in Australien
  • wie man Rohstoffpreise misst
 
  • der Hauptgrund warum die EZB die Zinsen gar nicht erhöhen kann
  • Shortsqueeze beim EUR ja oder nein ...
 
  • Christian spricht über 'Jemanden' der ständig Geld ausgeben muss
  • kein Risiko, keine Optionsprämie und die volle Chance
  • Risk-on / Risk-off - und warum es ein echtes Risk-on gar nicht geben wird!
 
Außerdem sprechen wir über den Brandbrief von Apple, JPM & Co ans US-Heimatschutzministerium.
 

Aktien in Gold

 

... nicht jetzt goldsüchtig werden!

Zu den "Zeit zum wechseln von Aktien in Gold" nun gehäuft auftretenden - FALSCHEN – Marketingkommentaren ...

Zuerst einmal und wie bei uns immer zuerst: Fakten:

  • Man sieht genau, in wie vielen Perioden Gold steigt, aber Aktien sinken:
    Sie finden keine Periode mit mehr als ein paar Monaten!
  • Man sieht genau, in wie vielen Perioden Aktien steigen, aber Gold sinkt:
    Sie finden ganze halbe Jahrzehnte.

Die Fakten sagen, dass man in Extremis sein ganzes Vermögen nur in Palladium halten könnte, das eine kursmäßige Kreuzung aus Aktien und Gold eindeutig ist, aber alle Offline-Vorteile eines Metalls besitzt, falls die Bank kracht (Vorteil gegenüber Aktien).
So radikal muß man es aber nicht spielen, auch wenn Palladium das vergleichsweise billigste Assets unter den 3en ist.

Durch positive Zeichen aus der FED seit heute unterstützt.

Podcast 0306 – Kriegsvorbereitungen

 

Strategie ist alles
(mit Christian Vartian)

Epochale Änderungen in der Mechanik an den Finanzmärkten, verwirren derzeit nicht nur die meisten Privatanleger.

Wir sprechen über:

  • Kohle (die echte)
  • Stahl und Zölle
  • Ziel ist nicht China, sondern die BRD
  • China kauft plötzlich keine dt. Bunds mehr
  • ÖL und Energiehoheit
  • Staatliche Algorithmen
  • EURUSD bei 1.40?

Jerome Powell versenkt die Märkte:

  • Ist er zu dumm oder war es Absicht?
  • Wie malt man ein Gold Setup
  • Silber – der einzige Asset-Gewinner nach Powell
  • Silber – da war doch wer ...
  • Welche Möglichkeiten hat ein echter Großinvestor überhaupt
  • Die wichtigste Funktion von Gold überhaupt
  • Wié malt man ein Edelmetall Setup

… und irgendwas mit Auto.

Podcast 0299 – fake fantastic world

 

Der Euro bärenstark - Bullshit
(mit Christian Vartian)

Wir betrachten das Theater das man uns vorspielt und zerpflücken es.

Mario der Goldversenker hat fertig und genauso fix und fertig sah er auch aus, als er den Raum zur Pressekonferenz am Donnerstag betrat.

  • steigende Aktienmärkte? - nicht wirklich
  • Anleihen befinden sich im freien Fall und das trotz der Stützungskäufe
  • GOLD steigt aktuell nicht, auch wenn es optisch ausreichen könnte
  • wir haben keine Inflation!
  • alles sinkt, nur unterschiedlich stark
  • Alles sinkt? Stimmt nicht!

Die USA sind interessiert an einem schwachen Dollar, nicht an einem starken Euro!
Ein Widerspruch in sich? Das sei ferne.

Depperte Asiaten und Angelsachsen bekommen auch ihr Fett weg
und wir reden über smarte Machos
mit Cojones!

Podcast: US-Zinsentscheidung

 

Zinsentscheidung ja oder nein
(mit Christian Vartian)

Kurz bevor die Bücher weltweit zugeklappt werden am 15. Dezember, welches passenderweise auch noch ein Freitag ist, meldet sich die scheidende FED-Präsidenten Janet Yellen nochmal zu Wort mit dem letzten großen Zentralbankevent in diesem Jahr.

Ob dies ein Event, evtl. sogar im doppelten Sinne wird, haben wir, in einem anfangs privaten Gespräch erörtert.

Rentenkonto das 2. Jahr

 

Langweilig und profitabel

Damit entspricht es genau seinem ursprünglichen Anspruch!

Während allerorten und im bzw. auf dem Erdengrund die politischen Fetzen fliegen,
während die Raketen westlicher Bauart, mit russischen Bauteilen von Nordkorea in Richtung USA nur verbal und in Richtung Japan immer Wasserlandungen hinlegten
...
Der Bitcoin von einem ATH zum nächsten rast, während die meisten (Investment"Profis") immer noch nicht verstanden haben worum es sich dabei eigentlich handelt ...
...
Macron die Wahl in Frankreich gewonnen hat und beginnt die EU in einer Art umzukrempeln, welche die meisten noch nichtmal ansatzweise auf dem Schirm haben ...
...
Die geliebte Kanzlerin aller Deutschen, trotz Niederlage stur an ihrem Konzept festhält ...
...
Donald Trump augenscheinlich von einer Niederlage zur nächsten rasselt, während im Hintergrund eine ganze andere Agenda sich aufbaut ...

Macht das Rentenkonto eines - allen 'Widrigkeiten' zum Trotz: Es generiert Rendite!
Ganz profane, streng kapitalistische Kapitalmarktrendite.

Das tut es 'ohne' Risiko und ohne Hebel.
In seinem zweiten Jahr war es so freundlich dies mit einem Ertrag von 9,28% Eigenkapitalrendite zu tun.