Podcast – Aktien: das bessere Geld

 

'Bankkonto' mit Rendite
(mit Christian Vartian)

  • Die Wertstabilität von Geld verglichen mit im Wert steigenden Gütern ist überhaupt nicht möglich
  • wenn die Menschen Wertschöpfung produzieren, kann Geld keine Wertstabilität aufweisen
  • Die Vor,- und Nachteile von Gold als Forderung (Menger, Carus vs. Vartian)

Diese, im deutschen Sprachraum einmalige Podcast-Reihe mit Christian Vartian umfasst sämtliche mobile und hoch liquide Vermögensklassen.

Beginnend mit:
Podcast 0273 - Brauchst Du eine Währung?

über die Kernfrage:
Podcast 0274 - Was ist Geld?

Kann der Bitcoin diese Funktion erfüllen?
Podcast 0275 - Bitcoin - dann kannste am Stick verrecken

und dem vorläufigen Höhepunkt:
Podcast 0276 - Akien: das bessere Geld

Diese Reihe sollte Kernbestandteil einer jeden Investmentstrategie sein.
Wer die Funktionsweise der wichtigsten Anlageklassen der Welt nicht kennt oder nicht versteht, wird auf lange Sicht im besten Fall die Preissteigerungsrate schlagen und somit unterm Strich keine Netto-Rendite einfahren.

In dieser Podcast-Reihe sprechen zwei Mengerianer miteinander und die, nach heutigem Verständnis teilweise revolutionären Grundsätze, sollen mehr als nur zum nachdenken anregen.

Welt – Assets

 

Der globale Dreiklang

Nur um das noch mal festzuzurren, bevor wir die nächsten Tage in medias res gehen und die
CB-Akademie ihre Pforten eröffnet und wir mit Euch so tief in den Kaninchenbau steigen,
dass selbst die „Feinde/Freunde in den eigenen Reihen extrem aggressiv werden“.

  • globaler Immobilienmarkt (mit Abstand die Nr. 1)
  • Steuersklavenmarkt (US Treasuries als dessen Rückrad)
  • US Aktienmarkt (repräsentiert den Wohlstand der Welt)
  • NIPPON (repräsentiert den Wohlstand und Fortschritt der Welt)
  • USD, JPY, AU (globale Tauscheinheiten)

 

Die oben aufgeführten Assets stellen den gesamten Kern des Weltfinanz, - und Wirtschaftssystems dar.
Globale Kapitalflüsse finden in nennenswerter Größe nur innerhalb dieser Matrix statt.

Die DDR-Blechmark der EUdSSR* ist lediglich eine Verrechnungseinheit, stellt jedoch kein nennenswertes Asset dar.

Die oben aufgeführten Assets lassen sich jeweils in drei verschiedene Klassifizierungen unterteilen.

Podcast 0274 – Was ist Geld?

 

eine Revolution ...
(mit Christian Vartian)

  • was ist eigentlich wertstabiles Geld?
  • Tauschmittel vs. Wertaufbewahrungsmittel
  • der Blödsinn der auf Goldseiten & Co. steht
  • China der Gold-"Drucker"
  • 100% Steuer auf Goldförderungen?
  • die Ideologie ist: Man braucht Geld
  • was würde Carl Menger sagen?

Eine Revolution in der Betrachtungsweise, wie sie so in deutscher Sprache noch nie erfolgt ist.

Podcast 0242 – US Dollar Index

 

Die Formel, die die Welt bewegt
Wenn unser Klassiker Rothschild versus Rockefeller eine Fortsetzung hat, dann ist es dieser Podcast. Dabei geht es eigentlich nur um eine Formel. Doch in dieser steckt wesentlich mehr als nur die Wertstellung des US Dollars. Man muß sich ihr nur mal gründlich annehmen.


 

X = 50.14348112 × EURUSD-0.576 × USDJPY0.136 ×

GBPUSD-0.119 × USDCAD0.091 × USDSEK0.042 × USDCHF0.036

 

Ob Goldbullenmarkt, japanische Deflation und Abenomics, Bindung und Entbindung des Schweizer Frankens - alles was zu den Meilensteinen im  Verlauf und Wirken des Fiat-Money Systems gerechnet werden kann, steckt in dieser Formel. Wir können sogar CETA, besser gesagt das Motiv und die Absicht des Ge'cetas' um CETA, hier wiederfinden. Wahrlich, es ist gut versteckt, aber wer sich die Mühe macht, wird fündig.

Und nicht nur Zentralbank-Aktionen, die in der heutigen Zeit mit einem 'sind die komplett wahnsinnig' kommentiert werden, ergeben mit einmal Sinn. Da sie lediglich dem Frevel entgegenwirken, der durch diese Formel gut getarnt über Dekaden vonstatten ging. Hier verbirgt sich auch der Beweis, dass die Installation eines ungedeckten Fiat-Moneys, eben nicht eine böse Absicht aus dem Hause Rothschild gewesen ist.

Und damit landen wir dann genau bei unseren beiden berüchtigten Lagern, auch zeitlich passend vor der entscheidenden US - Wahl.

Podcast 0239 – FED & BOJ – die verdeckte Zinsanhebung

 

Liborsatz US Dollar vs. effektive Funds-Rate - Endstand 23.09.2016

Liborsatz US Dollar vs. effektive Funds-Rate - Endstand 23.09.2016

 

[mit Christian Vartian]
Die Entscheidungen der Federal Reserve und der Bank of Japan im Detail
Janet Yellen und Harohiku Kuroda haben gesprochen. Was offiziell verkündet wurde, ist definitiv nicht das, was im Hintergrund grad passiert. Sonst gäbe es keinen stärker werdenden Yen bei gleichzeitig anziehendem CHF. Und wir hätten auch nicht dieses schöne Titelbild. Nur die Detailauswertung der Entscheidungen bringt Klarheit.


Die eine Zentralbank greift zu ganz neuen programmatischen Schritten, die in der Form wirklich neu sind. Die andere Zentralbank verbleibt im Wartemodus und gibt neuen Regulatorien den Vorrang. Erst der Mix aus beiden führt zu ganz neuen Justierungen innerhalb der globalen Finanzmarktmechanik, auf die es sich nun vorzubereiten und einzustellen gilt.

Besonderes Gewicht erhält dabei das kommende OPEC Meeting (26.09. - 28.09).

Und während in dem einen Land gemülticher Müsiggang besser subventioniert wird, erhält in dem anderen ein verhasster Präsidentschaftskandidat handfeste Schützenhilfe aus den Reihen des politischen Gegners. Sowas bleibt dann natürlich auch nicht ohne Folgen für die potenzielle Schlagkraft des Euros.

Ein Podcast mit ganz einfachen Antworten auf kompliziert wirkende Verkündungen und Zusammenhänge.
 

Podcast 0208 – Monetary Base – Das Ding das alles steuert

 

Basisgeldmenge (M0) USA

Basisgeldmenge (M0) USA

Warum die FED jetzt das Gold beschützt
Die Entwicklung der US Dollar Basisgeldmenge ist der Ur-Grund für alles. Dabei ist nicht nur produzierte Menge ausschlaggebend, sondern auch die Änderung der Menge, die Richtung in welche sie sich ändert und wo M0 gerade zu Hause ist.


Ob Prosperität und Wohlstand, ob Sichtum oder Rezession die globale Wirtschaft beherrschen, ob Goldbugs jubeln oder Durchhalteparolen in die Foren absondern, am Ende sind alle nur von einem abhängig - von dem Ding da im Titelbild.

Gewiss gibt es viele Stellschrauben, an denen man bestimmte Entwicklungen temporär begünstigen oder umkehren kann. Nachhaltig wird keinerlei Unternehmung bleiben, wenn die Basisgeldmenge nicht mit spielt. Gerade das heißdiskutierte Problem der Inflation und Deflation lässt sich nur über die komische Kurve da oben lösen. Und Einfluss auf deren Verhalten hat einzig die FED, logisch es ist ja auch die US Dollar - Basisgeldmenge.

Ein Podcast über Geldmengen-Aggregate, deren realwirtschaftliche Auswirkungen und was das derzeitige Verhalten der unterschiedlichen Geldmengen für die Kurstafeln bedeutet.

Podcast 0192 – Die 4 Zinssätze der FED

 

Edukation - mit Christian Vartian
4 Zinssätze kontrolliert die FED. Doch welchen gedenkt sie eigentlich anzuheben? Den Leitzinssatz natürlich. Doch welcher ist das überhaupt? Und warum ist dieser mit dem europäischen Leitzins nicht vergleichbar.


FED Funds Rate, Discount Rate, Rate on Required Reserves, Rate on Excess Reserves - Um welchen Zinssatz geht es jetzt eigentlich am kommenden Mittwoch? Und was bedeuted dieser?
Worin besteht der Unterschied zur EZB? Welcher davon ist jetzt eigentlich der Leitzins?

Wissen wir wirklich, welcher Kandidat von den 4 angehoben werden soll? Genau genommen wissen wir das nicht!
Aber die Geschichte des Zins war ja schon immer eine Geschichte voller Mißverständnisse.

Podcast 0181 – Gold in DM

 

Wenn morgen die DM käme?
Was ist dann eigentlich eine Unze Gold wert? Ein Stück über das Verhalten von Gold bei Austausch der dagegen gerechneten Papier-Währungen, über Kaufkraft, über Inflation und Deflation. Und die Feststellung, daß weder Inflation noch Deflation die Lösung sind, so lange es am Eigenkapital mangelt!


Anstoss zu diesem Grundsatz-Podcast, wie wir ihn lange nicht mehr führten, war die Frage nach dem Wert des Goldes nach einer eventuellen DM Einführung. Aber dieser Podcast dreht sich nicht nur um Gold, Kaufkraft und Währungsreformen. Noch entscheidener ist die ewige Frage, ob dem Globus nun Inflation oder Deflation weiter helfen.

Überraschung vorweg: Weder noch! Die Diskussion um Inflation oder Deflation kann spannend sein, geht aber an des Pudels Kern meilenweit vorbei. Denn ohne Eigenkapital, wird dir weder das eine noch das andere helfen. Doch was hat das mit Gold gerechnet in D-Mark zu tun?

Um das zu verstehen, hilft nur ein Blick auf den immer noch existenten Gold in D-Mark Chart. Und dann sollte jeder erkennen, was auf dem Globus falsch läuft: Es ist weder ein zu viel noch zu wenig von Inflation oder Deflation.

Podcast 0161 – Der Zyklus der Rohstoffe

 

Börsen-Zyklen und Rohstoff-Zyklen
[mit Christian Vartian]

Bullen- und Bärenmarkt ein Grundbegriff aus dem 1 mal 1 der Börsianer-Grundschule. Allerdings kennen auch Rohstoffzyklen sogenannte Bullen- und Bärenmärkte und diese sind mit erst genanntem nicht zu verwechseln! Beide Kategorien beschreiben verschieden gelagerte Zyklen mit eigenen Charakteristika, die einander beeinflussen. Führt man beide Kategorien zusammen, erhält man etwas an die Hand, was Preisfindung und Preisentwicklung der Rohstoffklasse und damit auch der 4 Edelmetalle Gold, Silber, Platin, Palladium fantastisch beschreibt.

Warum Silber mehr Geld ist als Gold, Silber sich aber wiederum mehr als Rohstoff verhält als Gold, wird unter dieser Betrachtung von einem wirren Widerspruch zu einer logischen Essenz geführt. Das bei Gold ein Anstieg mit dem Potential der 1700 US$ Marke vor der Tür steht, der aber dennoch die 1200 US$ nicht als Boden bestätigt, ist ebenfalls eine logische Schlussfolgerung.

Das Silber bei einer ultra-deflatorischen M2 Velocity unter 1930iger Depressionsniveau immer noch bei 16$ steht und nicht bei 8$. Und als einziges Edelmetall stehen bleiben kann, während Gold, Platin und Palladium fallen, hat nichts mit Magie sondern allein mit diesen Zyklen zu tun.

Wohl einer unser wichtigsten Podcasts was Preisfindung, Preistreiber und Preisentwicklung der Edelmetalle angeht.

Podcast 0143 – Palladium: „Wie eine Maschine“

 

Die kleine DNA der Edelmetalle
[mit Christian Vartian]

Am Montag schaffte Gold gerade mal eine 1223 US$, nur um dann den kompletten Anstieg wieder abzugeben. Palladium hingegen marschiert weiter und hält sich oben. Eigentlich wollte ich nur wissen, was da speziell im Intraday-Handel gelaufen ist, daß diesen internen Edelmetall-Spread erklärt. Denn die kurzen fundamentalen Treiber waren für die Edelmetallklasse gleich.

Eine kurze zutreffende aber unzureichende Antwort ist:
Westliche Investoren Gruppen und Minen geben das Gold dem asiatischen Nachfrager gerne in die Hand. Und weil er durch den Zinsschritt der PBoC jetzt besonders nett und viel fragt, gibt man es ihm dann auch gerne mit Rabatt. Dies erklärt zumindest die Tagesbewegung im Gold, aber nicht warum sich das Palladium so anders verhält.

Um hier zu mehr Erkenntnis zu gelangen, muß man sich die DNA der 4 Edelmetalle anschauen - zumindest erst mal die Kleine.

Podcast 0118 – Mythos Comex & der professionelle Handel mit Futures

 

Comex, Futures & Edelmetall
[Ein Grundlagen Podcast mit Mag. Christian Vartyan]

Der Name Comex und das Instrument des Futures - gerade im Edelmetallsektor sorgen diese beiden Begriffe für erhebliche Stimmungsschwankungen, die wohl eher in Richtung Wut, Zorn und Ohnmacht anzusiedeln sind. So man denn landläufigen Blogs und Foren nebst selbstgeweihten Experten glauben schenken darf...

Unser Gesprächspartner Christian Vartyan ist seit vielen Jahren an der Comex tätig und das im Edelmetallsektor. Er verwaltet und managed hochvolumige Edelmetall-Depots und dafür ist für ihn das Hilfsmittel Future unerlässlich.

"Wer heute über die Comex schimpft, müsste London morgen schließen..." [C.V.]

Für uns also der beste Ansprechpartner um einfach mal abzuklopfen, was an den ganzen Geschichten und Gerüchten über das Treiben, Wirken und "Manipulieren" der Comex im Edelmetall dran ist.
Was kann ein Future und was kann er nicht, was kann die Comex und was kann sie nicht. Und wie geht ein Profi mit dem Warenterminkontrakt um?

Podcast 0104 – Emotionen & Psychologie

 

Beim Trading und Agieren an und in den Finanzmärkten
"Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht!”
Gregor
I.; * um 540 in Rom; † 12. März 604
[Dank an den Einsender]

Kaum ist der Jackson Hole Event vorbei, versagt der Globex Handel am zurückliegenden Sonntag den Dienst. Und seit diesem Mittwoch macht sich ausgerechnet die Kaufmannsfamilie Rothschild auf dem europäischen Festland breit - der EZB Rat bucht einen Consultant und Hollande erhält einen neuen Wirtschaftsminister.

Hier passiert also einiges, das der logischen Schlussfolgerung nach so nicht von langer Hand geplant gewesen ist.

Diese neueren Entwicklungen werden nicht ohne Auswirkungen gerade auf europäische & us-amerikanische Assets bleiben. Wie gewohnt werden wir dazu einige Ausführungen und Betrachtungen anstellen, aber anders als bisher werden wir diesmal den Fokus ganz auf Emotionen und Psychologie legen.

Podcast 0090 – Markt & Spekulation Teil III


Im Chart ist die Intelligenz der jeweiligen Marktteilnehmer zu sehen.
[Mal wieder eine ursprüngliche Ausgabe der Chartblubberei.
]

Und ohne das wir es so geplant oder vorbereitet hätten, ist der 3.Teil dieser unserer speziellen Grundsatz-Publikationen zum und über das Wesen der Finanzmärkte entstanden.

Provokant mitunter Polternd aber mit der gebotenen Sachlichkeit geht es diesmal um den großen Themenkomplex
HIGH-FREQUENCY-TRADING.
Es geht außerdem um den Kulturwandel am Finanzmarkt, das große Casino aus dem Keiner mehr rauskommt. Und wohin das zukünftige ABS-Programm der EZB steuert.

Und es geht um Elliott-Wellen Jünger, die ausgerechnet dem Edelmetall-Asset mittels Voodoo Zauber und Lottoschein den Schnapp abringen wollen. Womit wir wieder bei der Intelligenz der Marktteilnehmer wären. 

 

Podcast 0049 – Markt & Spekulation Teil 2


Spekulation mit Nahrungsmitteln und echtes ehrliches Geld
.
Der Schwerpunkt GELD ist mittlerweile auf YouTube_Logo verfügbar.

Diese beiden Themenschwerpunkte haben sehr viel gemeinsam, eigentlich sind sie untrennlich miteinander verbunden. Im Teil 1 dieser Podcast-Reihe sind wir auf die Notwendigkeit und das Wesen der Spekulation zu sprechen gekommen. Aktuelles Todschlagsargument, um jegliche Form der Spekulation anzuprangern, ist die Spekulation mit Nahrungsmitteln.

Wir werden in diesem Podcast aufzeigen, daß es zum einen keinerlei Verbote, Regularien oder gar eines Mehr an Staat bedarf, um dieser Problematik Herr zu werden. Zum anderen legen wir auch dar, daß das Treiben in dieser lebensnotwendigen und sensiblen Asset-Klasse keine Folge von Neoliberalismus oder ausufernden wildgewordenen freien Märkten ist. Sondern die Ursachen dieser Auswüchse im genau entgegengesetzten Lager zu finden sind.

Im zweiten Kapitel des Podcastes widmen wir uns ganz dem Thema Geld ansich.

Podcast 0028 – Markt & Spekulation Teil 1


Spekulation ist die Essenz unseres Daseins.

Wie ernst es uns mit dieser Grundsatzthese ist, arbeiten wir in diesem Podcast heraus, der doch so ganz anders ist als die üblichen Blubberein. Der Begriff Spekulation ist in der heutigen Zeit alles andere als positiv besetzt, vom Begriff Markt besser gesagt freier Markt wollen wir lieber nicht sprechen. Nach dieser Aufzeichnung waren wir selbst überrascht, wieviele Aspekte des Wirtschaftens und des Lebens doch in dieser einen Grundthese verhaftet sind und das es einen Punkt gibt, in dem sogar die Sozialisten dieser Welt recht haben.