Podcast 0482 – „Margin Call“

 

wenn der Deflationsschock ernst wird
(mit Christian Vartian)

Mittlerweile ist der Deflationsschock vollständig. Er ist noch nicht stark, aber er ist vollständig. Den riesigen Unterschied zwischen diesen beiden Kategorien MUSS man verstehen. - Er ist der Grund für diesen Grundsatz-Podcast für die Rubrik "Academy".

 

 

Christian Vartian erklärt im Rahmen dieses Grundsatz-Podcast auch den absolut elementaren Unterschied zwischen den Kapitalmärkten in den USA und in Europa. Diesen Faktor zu verstehen und wirklich zu begreifen, ist so allumfassend wichtig, dass die Bedeutung in ihren Auswirkungen auf: Wirtschaft, Politik, Kapitalmärkte und Geostrategie überhaupt gar nicht stark genug thematisiert werden kann!

 

Es ist natürlich die (für uns) übliche Partie.
Wir sprechen genau über das was abläuft, konkret auf Grundlage von Daten der Kapitalflussanalyse.

  • gewaltige Kapitalströme verlassen die EUR-Zone
  • mit einer Step-by-Step Wege-Analyse
  • Europa ist quasi "Subprime"
  • eine FED Entscheidung zum Vollstaubsauger anfahren steht jetzt im Raum

 

In diesem Zusammenhang denken wir uns hinein in die größten Kapitaleigner, mit Leistungsbilanzüberschüssen. Im Rahmen dessen stellen wir ganz erstaunliche Erwartungshaltungen von diesen Marktteilnehmern fest, die extrem viel über die mögliche Kursentwicklung der nächsten Monate aussagt!

Ein Ausflug ins Crypto-Universum und die dortige Liquiditäts-Situation, ist ebenso mit von der Partie.

Im zweiten Block dieses Podcast gehen wir in die Soziologie und erläutern, woran man ganz bestimmte Einheiten an den Märkten erkennen kann. Was wiederum Rückschlüsse auf die nahe Zukunft zulässt.

Im dritten Block geht es um die Primärgeldmenge vs. Warenmengen und die praktischen Auswirkungen auf die reale Wirtschaft, Teuerung, Inflation und künftige Zinssätze. Jeder hier mit Metallen u.a. Assets auf irgendwas spekuliert, sollte ganz genau hinhören.

Im vierten Block geht es um Untergangsszenarien und Crash-Propheten.
Menger, keynes, Hayek & Co.

Im fünften Block gehen wir in den Immobilienmarkt hinein und betrachten u.a. auch hier den wesentlichen Unterschied zwischen den USA und Europa.

Im sechsten Block behandeln wir in Thema, welches fast nirgends auf der Agenda ist, nämlich die negative Teuerung.

Ganz zum Schluss kehren wir nochmal zurück zum zweiten Block und sprechen über soziololische Algorithmen die uns einen ziemlich konkreten Ausblick in die nahe Zukunft geben.

 

Vollständiges Deflations-Setup

 

Got Gold? Got Google? Got BitCoin?
Wenn nicht, wird es aber Zeit.

Eine Entscheidung der Europäischen Zentralbank, die mit unveränderter Obergrenze anzukaufenden Staatsanleihen in der Geschwindigkeit des Ankaufes zu reduzieren, hat auf den Märkten zu einem vollständigen, deflatorischen SetUp geführt.

Dieses SetUp beinhaltet alle Komponenten für einen deflatorischen Crash. Noch hat es die Stärke eines Crashsetups nicht erreicht, die Breite eines solchen CashSetups aber vollständig erfüllt.

Zuerst zur Breite:

Podcast 0481 – Zinserhöhung + (viel) mehr …

 

Powell's Rede in Jackson Hole
bemerkenswerte Weichenstellungen
(mit Christian Vartian)

"Wir werden in den nächsten 12 Monaten, die Weichenstellung für die nächsten 20 Jahre sehen."

Er hat es getan. Er hat das unmögliche Wort in den Mund genommen. Während die Einen noch darüber streiten wann denn nun das tapern beginnen wird, wenn ja in welcher Höhe und zu wessen Lasten, gibt es eine andere (noch) sehr kleine Gruppe, angeführt von einem brillianten Mengerianer die zum Ausdruck bringt, das tapern quer Beet das Fälscheste ist das man im Moment überhaupt tun kann - nimmt Jerome Powell in seiner Rede ein Wort in den Mund, mit dem zu diesem Zeitpunkt wohl überhaupt niemand gerechnet hat.

ZINSERHÖHUNG.

Wir gehen in diesem Podcast genau darauf ein und erörtern die Auswirkungen die eine solche Entscheidung denn real in der Praxis hätte. Und zwar in der Situation wie wir sie aktuell haben und nicht wie es in monetärwissenschaftlichen Lehrbüchern steht.

 

Thema: Staatsanleihen

Erste kleine Alarmsignale bei Staatsanleihenauktionen. Treasury Preise müssen nach oben!
Dafür gibt es exakt 2 Möglichkeiten, Christian erläutert im Detail genau wie. Er beleuchtet hierbei auch den wichtigen Faktor, warum ein ganz bestimmter Sektor auch extrem bislang gepampert wurde.

Wir besprechen auch zu einem funkationalen Effekt den man seit den 70ziger Jahren nicht mehr durchgeführt hat und der im jetzigen Umfeld extreme Bedeutung haben würde.

Thema: Vorziehnachfrage
Wer gebraucht diésen Begriff und was ist das genau und welche Auswirkungen hat es.


Thema: Zinserhöhung

  • Welches Ziel verfolgt man damit?
  • Welche funktionale Herangehensweise wird man wohl wählen?
  • Wen trifft es am härtesten und wer profitiert davon am meisten?
  • Warum eine Zinserhöhung die weltweite Produktion extrem erhöhen würde.

 

Thema: Immobilien
Christian bringt einen Fakt auf den Punkt, der den meisten Menschen, nicht nur Investoren so wahrscheinlich überhaupt gar nicht klar ist, dies aber essentielle Bedeutung für ein gesamtes Menschenleben hat.

Fahrplan:
Eine (Verschwörungs)-Theorie und Ablaufvariante.
Welche die Stabiltät unseres gesamten aktuellen Wirtschafts,- und Geldsystems betrifft.

Idealfall & Realität: - fürs Lehrbuch!
Im letzten Teil kommen wir zur ausführlichen Beschreibung eines Idealfalles, was die FED tun könnte/sollte - man darf ja noch träumen - und gehen dann über in die wahrscheinliche zukünftige realpolitische Realität.

Perfide & intelligent, aber positiv ...
Wenn etwas ganz perfide und intelligent gemacht werden würde, könnte dies eine Katastrophe aufhalten, die ansonsten mit ziemlicher Sicherheit auf viele Menschen zurollen würde. Und der Normalbürger hat gegen diese Katastrophe keine Versicherung.

Perfide & intelligent, aber destruktiv ...
Wenn man das Gleiche ein klein bisschen anders ausgestaltet sind wir mitten im Marxismus und werden völlig destruktiv.

Zum Schluss drehen wir voll auf, zu einer Art großem Finale!

 

Podcast 0480 – “The Big Short” Michael Burry

 

... ist ein KORRELATIONSIDIOT
(mit Christian Vartian)

Michael Burry, der Investor, der berühmt geworden ist durch den Film "The Big Short" schießt sich nun auf eines der heißesten Sternchen am Investorenhimmel - Cathie Wood und ihren ARK Innovation ETF ein.

Christian Vartian hat hierzu ein ganz klare Meinung: und das schon seit vielen Jahren.

Der Typ ist ein KORRELATIONSIDIOT und hat keine Ahnung von Liquiditätsindikationen, nur einen Politriecher, er ist der schlechteste überlebende Börsenhandwerker,  der bekannt ist. Im Gegensatz zu den Toten weiß er aber die Richtung (so um 18 Monate herum ungefähr präzise).

 

Christian erklärt in diesem Podcast nicht nur was er in der Vergangenheit falsch gemacht hat, sondern auch was er aktuell falsch macht und vorallem warum.

Zudem erklärt er auf welcher Grundlage Michael Burry damals anfing extrem komplexes Instrumente aus dem Immobiliensektor zu shorten. Er hat im Longrun zwar Recht behalten, aber nicht nur dutzende Milliarden nicht verdient, sondern seine Investoren zwischenzeitlich sogar fast in den Totalverlust gerissen.

Das besonders pikante an der Sache ist (einige der CB-Hörer wissen es),
Christian Vartian saß damals exakt bei diesem Thema nicht nur in der 1. Reihe ... 😉

Das ist Finanzgeschichte pur - und zwar direkt aus der Hexenküche und Primärquelle.
Daher könnte es aktueller und brisanter gerade in der jetzigen Situation für jeden Investor auch nicht sein.

 

Podcast 0478 – Treasury GAP’s

 

Abverkaufsalgorithmen
(mit Christian Vartian)

Die US Treasuries werden durch Abverkaufsalgorithmen eines fremden Staates angegriffen.
Dadurch kam es vermehrt in den letzten Wochen, auch im Minutenchart, zu sogenannten Kurslücken (GAPs) und das im größten Asset der Welt.

Wir gehen kurz auf die aktuelle Situation ein und sehen auch bereits, die politisch motivierten Antworten darauf, welche sich für Investoren als extrem lukrativ herausstellen können.

 

Podcast 0477 – GOLD: Flash-Crash

 

Unfall oder Manipulation?
(mit Christian Vartian)

Kleiner Kick, große Wirkung - Kollateralschäden inklusive?

 

Letzte Sonntagnacht von 08.08. auf den 09.08.2021 gab es einen Preisrückgang beim Gold, faktisch aus dem "Nichts" um knapp 100 USD die Unze.

Noch am Montag wurde der Kurs bis auf knapp 1750 USD wieder nach oben gekauft, wo er, nach einer leichten Konsolidierung die letzten Tage, aktuell die Preisregion zurück erobert hat.

Wir gehen in unserer Analyse der Frage nach, was der Grund und was der Auslöser für diesen Flash-Crash gewesen ist. Grund und Auslöser sind nämlich beileibe nicht immer das Gleiche.

  • Welchen Interessen hat der Crash gedient?
  • Ist dies bullisch oder eher bärisch zu werten?
  • Wurde dadurch u.U. etwas ermöglicht, dass vorher wacklig war?
  • Oder war es u.U. nur eine Verkettung unglücklicher Umstände (denn auch sowas ist möglich!)?
  • Wer ist der eigentliche Feind von Gold?

Welchem Chart gleicht der Gold-Chart in dieser wichtigen Phase (bis zum Flash-Crash), fast wie ein Ei dem anderen?

Christian Vartian erläutert u.a. eine Abfolge der Ereignisse.
(Daher kommt dieser Podcast auch mit in die Rubrik 'Academy'.)

Garniert mit vielen Chartbildern und dem Hinweis auf geometrische Relevanzen.
Geometrie - ein Thema, welches die nächsten Wochen noch vermehrt Aufmerksamkeit in den Publikationen erhalten wird.

 

Podcast 0473 – The Money Impact

 

Das Geldmengenmodell das funktioniert
Der wissenschaftliche Podcast (exklusiv)
(mit Christian Vartian)

Wissenschaftliche Geldtheorie, teilweise über 100 Jahre alt durch die Praxis geschliffen.
Elfenbeinturm + praktische Erfahrung = das Beste aus 2 Welten.

Dieser Podcast enthält den 2. Teil des Messevortrages von Christian Vartian, welcher öffentlich nicht verfügbar ist und daher einem allgemeinen Publikum exklusiv auf der Chartblubberei zur Verfügung steht!


Grundlage ist eine Hyperdynamische Wirtschaftstheorie, welche mit viel Geld durch die Monetaristen mundtot gemacht wurde.

"Die besten Wissenschaftler der Welt auf Unis können die Theorien empirisch nicht testen, ich schon." CV

"Der Vorteil ist, man kann mir keinen Lehrstuhl entziehen, weil ich keinen habe." CV

 

  • Die modernen Geldmengenaggregate sind den meisten bekannt und gehen von M0 bis M3.
  • Warum die FED immer zu spät oder zu früh ist und sie gar nicht anders kann!
  • Worauf die FED direkten Einfluss hat und worauf nicht.
  • Die Grundlagen des gesamten Assetmanagments.
  • Das Problem beim fehlen weltweiter Preisindizes.

Wir beginnen bei dem sogenannten "money printing" einer Zentralbank und arbeiten uns über 6 Stufen vor bis zu den verfügbaren Waren & Dienstleistungen in einer Nationalökonomie.

Im 1. Teil erläutern wir im Detail die theoretischen Grundlagen.
Im 2. Teil behandeln wir die praktischen Auswirkungen in den realen Ökonomien und damit auf alle Marktteilnehmer von Regierungen bis Privatkunden an der Supermarktkasse.

Im Zuge der Behandlung der praktischen Auswirkungen (ab Min 38) taucht plötzlich Szenario auf, dass nur als "Interkontinenalrakete mit Mehrfachatomsprengköpfen" bezeichnet werden kann.

Ab Min 46 kommen wir dann zu einer praktischen Auswirkung, die nicht nur allen Monetaristen, sondern auch allen Keynesianer und Austrians sprachlos die Münder weit aufstehen lassen wird (würde).

In dem Zusammenhang behandeln wir auch ein Problem das seit 100 Jahren auf der Welt nicht vorkam!
Und auf das Neu-Keynesianer und Monetaristen daher auch keine Antwort haben.

Ab Min 59 räumt Christian in wenigen Sätzen mit sämtlichen Unsinn auf der über die praktischen Auswirkungen des Keynesianismus im Umlauf ist.

Im 3. Teil gehen wir auf das Thema der Kreuzpeilung ein und wie sich dies alles praktisch anwenden läßt, denn Wissen das praktisch nicht anwendbar ist, ist nutzloses Wissen und dient maximal der intellektuellen Masturbation einiger Professoren.

Transitory ... was denn überhaupt?

 

WIR DEFLATIONIEREN NACHWEISLICH

 

Schwächer abwärts, aber es geht runter

Die US- Zentralbank hat dem Druck derer, die ideologisch verblendet monetaristisch und leseunkundig wurden, letzte Woche leider nicht vollständig standgehalten und somit ist eine ohnehin schon gefährlich schrumpfende Gesamtgeldmenge dann in eine, noch kleine Implosion geraten. Dieses Phänomen schwächte sich in der soeben abgelaufenen Woche ab, aber es blieb qualitativ gefährlich und bestehen.

 

Podcast 0472 – Superior Indicator Technology

 

The Liquidity Concept
Vortrag Deutsche Goldmesse
(mit Christian Vartian)

The buying power concept & innovative indicators „vortexing“ it – The other dimension of„relative strenght“

 

Christian Vartian hatte als geladener Redner auf der Deutschen Goldmesse sein Liquidity Concept einem professionellen Publikum vorgestellt.  Wir fassen diesen Vortrag in diesem Podcast zusammen UND ergänzen ihn um Kunden,- und Chartblubberei spezifische Indikatoren.

Eine der wichtigsten Fragen an den Assetmärkten ist:
Bis wohin ist es eine Korrektur und wann wirds zum Wasserfall?

Im großen Bild ist dies die alles entscheidende Frage, denn exakt an dem Punkt wird das große Geld verdient und unterscheidet sich überlegene "Handwerkstechnik" von purer Spekulation.

Anmerkung:
Die Seite Nr. 14 der Präsentation zu verstehen, wirklich zu verinnerlichen auch was Christian hierzu auf den Punkt gebracht ausführt, ist eine der grundlegendsten Lektionen die man beherrschen sollte, wenn man in irgendeiner Form dauerhaft erfolgreich am Finanzmarkt tätig sein will. Zur Minute 17:40 kommt hierzu einer der wichtigsten Sätze überhaupt.

In dem Zusammenhang stellen wir auch Vartians 'World Crash Detector' vor.

 

Podcast 0469 – Hyperdeflation

 

Fackeln im Sturm (1)
(mit Christian Vartian und Volker Carus)

Sehr komplizierte Dinge passieren hier und es wird totale Verwirrung gestiftet. Bis hin zu vollkommendem Blödsinn.

Latent am Horizont wartet die Anwendung einer falschen Medizin, die zum gefährlichsten werden kann das eine organische Wirtschaft überhaupt kennt: Die Hyperdeflation!

Noch ist es die allerkleinste Stufe, aber eben eines neuen Typus, der Hyperdeflation nämlich.Nur als theoretisches Konzept existent, zudem wenig behandelt und eine allgemeingültige Interpretation existiert zudem auch nicht-Hyperdeflation, was ist das? Nun Hyper ist ein Typus und keine Stärke.

Aber was ist das?

Und vorallem auch:
Warum ist es so gefährlich? - Real, nicht nur theoretisch!

Hyperinflation ist einfach, dass können sich viele noch vorstellen, Hyperdeflation ist wesentlich komplizierter und können sich viele (fast alle) überhaupt nicht vorstellen.

Praktische Beispiele, die wir bringen, helfen hier auch beim Verständnis.

Wir sind in einem liquiditätstechnischen Phänomen, wo man an lebenden Objekten herum experimentiert.

  • staatliche Zwangsumlagerungen von Umsatz
  • Geldschöpfung via Zentralbanken vs. Geldschöpfung über Geschäftsbanken

 

 

Was werden wohl folgende Generationen in den Geschichtsbüchern über die Zeit und das kommende Jahrhundert schreiben ...?

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Hyperdeflation XXS & "Wunder"

Gefährliches Falschverständnis erreicht Weichensteller.

Noch ist es die allerkleinste Stufe, aber eben eines neuen Typus, der Hyperdeflation nämlich.Nur als theoretisches Konzept existent, zudem wenig behandelt und eine allgemeingültige Interpretation existiert zudem auch nicht-Hyperdeflation, was ist das? Nun Hyper ist ein Typus und keine Stärke.

Genau dazu stellen wir morgen, auch im öffentlichen Bereich einen ausführlichen Podcast online. Eine kurze Vorabinformation liefert bereits der aktuelle HAM.

In diesem Wochenreport beschäftigen wir uns erstmal mit dem Thema "Wunder" oder auch Portfoliobildung und Pflege ala Volker Carus & Christian Vartian (VCCV). Mehr Stücke und mehr Ertrag.

2 Dinge sind in diesem Wochenreport sehr auffällig, bzw. werden durch die aktuellen Kursentwicklungen extrem deutlich und treten zu Tage.

1. Über kurz oder lang setzt sich Qualität durch.
Extrem auffällig ist dies in unserem Einzelaktienportfolio, welches den SPX500 die letzte Woche um +1,93% outperformed hat ... und es besteht eben nicht nur aus Tech-Werten, denn der Nasdaq ging letzte Woche ebenfalls um -0,10% zurück.

2. Kluge Portfolio Umschichtungen bringen echten Mehrwert und deswegen ist es keine Lösung das Portfolio einmal abzubilden und dann nie wieder anzufassen.

Verdeutlichen wollen wir das am Crypto Subportfolio E. Es eignet deswegen besonders gut, weil wir beim Bitcoin Preis fast wieder auf dem Niveau von Anfang 2021 sind.

Der Bitcoin Preis stieg von Anfang 2021 bis heute (21.05.2021 Abends) um +6,58% an.
Das Subportfolio Crypto hat seit Jahresanfang jedoch einen Wertzuwachs von +44,95%.
Das ist das Sechsfache!

Und dieses "Wunder" wurde vollbracht durch das völlig unhektische umschichten innerhalb des Subportfolios zur jeweils ggb. Zeit und dabei haben wir noch nicht mal die möglichen Extreme ausgereizt.

Im Crypto (Trade) & Investment Service ist das Ergebnis viel krasser!
Dort messen wir einzig und alleine gegen Bitcoin und haben Stand heute einen Gewinn von +85,26% in Bitcoin seit Anfang 2021 (ohne Trades und ohne Kamikaze Shitcoins wie Dogecoin & Co.)

 

Podcast 0468 – Die 3. Dimension

 

den Vulkanausbruch bereits vorher zu erkennen ...
(mit Christian Vartian & Volker Carus)

Die Chartblubberei als offizielles Medium für Wirtschaftswissenschaften.

 



Wir messen in Zukunft nicht nur, wie bisher Liquidität und Strömungsflüsse, sondern unsere Forschung hat dem mittlerweile eine dritte Dimension hinzugefügt und wir messen in Zukunft noch nicht offen merkbare Vulkaneruptionen, bzw. spüren Geysire auf bevor sie ausbrechen.

Was es damit auf sich hat und welche praktischen Auswirkungen dies mit sich bringt, erklären wir in diesem wissenschaftlich gehaltenen Podcast.

  • Kerzen die aus dem "Nichts" auftauchen.
  • Indizes die man zwingend unterteilen muss.
  • Was ist gefährlich an realem Hebel 2.
  • Swap-Trades und ihre Potentiale


Wir sprechen ebenso über Fakes, z.B. auch bei Wirtschaftsdaten und sich daraus ableitenden
Fakes bei bestimmten Kursen und damit potentielle Fehlentscheidungen bei Investments.

Konsumumlagerungen: Schon mal gehört?
Hier sollte man ziemlich Obacht geben.

Inklusive extrem krassen, aber realen Beispielen, welche die Freakshow der derzeitigen Stastiken und Investmententscheidungen richtig verdeutlichen - sozusagen am lebenden Objekt.

Die Fiktion einer Inflation!
Was hat es damit auf sich und welche Auswirkungen hat dies.

Nach diesem Podcast wird den meisten Hörern klar, dass das Blubb in Chartblubberei eine ganz neue Bedeutung bekommt. 🙂

 

Podcast 0467 – Alarmstufe Grün bis Alarmstufe Rot

 

Portfolio Makro Umgewichtung
(mit Christian Vartian & Volker Carus)

Ein einziges Szenario wäre schlecht für Gold! Man sollte es zumindestens im Hinterkopf haben, so unwahrscheinlich es auch ist. Wir haben wirtschaftspolitische Gegebenheiten wie seit 60 Jahren nicht mehr, einer Zeit in der es noch keine freien Wechselkurse gab!

Das Geheimnis eines funktionalen und aussergewöhnlichen Long-Only-Portfolios ist es zu ggb. Zeit aktive Umgewichtungen unterhalb und innerhalb der einzelnen Assetklassen vorzunehmen. D.h. aktiv bestimmte Dinge zu verkaufen und dafür andere Dinge zu kaufen.

In diesem Podcast erklären wir genau was wir gemacht haben und warum wir es gemacht haben. Vorallem auch warum wir es genau so machen und nicht anders. Ebenso welche Auswirkungen wir uns für die Zukunft erwarten auf die einzelnen Assetklassen  und ihre Details.

Industriepolitische Details und für Viele wahrscheinlich Neuinformationen, gehören natürlich auch hier wieder dazu.
Auch die Alarmstufen und Funktionsweisen spielen selbstverständlich eine Rolle.

Natürlich sprechen wir über RATIO'S.
Ebenso über Marktstrukturen und soziologische Gegebenheiten.

  • GOLD
  • Edelmetalle allgemein
  • SPX500
  • NASDAQ
  • DAX
  • Einzelaktien
  • USD (die X-Achse)

Thema ist auch, was man absolut nicht kaufen kann, auch wenn es teilweise gestiegen ist, wie ein ..... und natürlich erklären wir auch warum.

Natürlich kommt dabei auch die Wirtschaftspolitik der Regierung Biden aufs Tablett und wir warnen vor gefährlichen Falschannahmen, auch wenn diese medial teilweise stark gepuscht werden.

Die aktuelle wirtschaftspolitische Situation in den USA, hatten wir das letzte mal in den 50ziger Jahren!
Und warum diese Situation im Gegensatz zu den 50/60ziger Jahren der BRD überhaupt nichts nutzt!

Im Detail behandeln wir auch nochmal das Thema, welchen extremen Vorteil unser Portfolio gegenüber z.B. einem reinen Aktienfond hat.

Politik und ihre praktischen Auswirkungen:
Christian sagt wovor er als Aktionär Angst hat und Volker gibt seinen Tipp für die nächste Bundestagswahl im Herbst 2021 ab.

Podcast 0466 – Gold: Alarmstufe Grün

 

"Unsichtbare" Indikatoren
(mit Christian Vartian)

Ende der letzten Woche bauten sich bestimmte Indikationen auf, welche uns zur Handlung, inkl. Handlungsempfehlung im Gold-Trade-Service, sowie im Portfolio-Service veranlassten.

Entgegen den allgemein zugänglichen Daten, inkl. COT Daten, welche noch bärische Sentiments aufweisen, zzgl. anderen bärischen Indikationen, z.B. aus dem Devisenbereich, schwenkten wir beim Gold um auf Grün.

Vor 2 Wochen im Podcast haben wir diese Art der Indikation bereits für die Zukunft angekündigt. In diesem kurzen Podcast erklären wir die Funktionsweise der "Alarmstufen":

  • ihre Wertigkeit,
  • ihre Aussagekraft,
  • ihre Bedeutung
  • und die möglichen Handlungsableitungen daraus.

 

Letzte Woche hat sie speziell für GOLD angeschlagen.
Sie gilt funktional allerdings auch für die anderen Hauptassets.

Willkommen in der "Academy" der Chartblubberei, zu dieser wichtigen Lehr"stunde".