Podcast 0262 – Bargeldverbot

 

Animal Farm Teil 2
(mit Christian Vartian)

Das Horrorszenario eines jeden freiheitsliebenden Menschen.
Wir sprechen über ein staatliches Punktesystem, die Abschaffung des privaten Bankensystems, den Bitcoin und seine wichtige Funktion, warum es den "Amazon-Coin" & Co. nie geben wird und das es gar nicht um Bargeld,- oder Nicht-Bargeld, sondern um die Abschaffung des Geldes insgesamt gehen kann.

Und "wie durch ein Wunder", gibt es eine Region auf der Welt, die das kapitalistischste aller Instrumente nach wie vor pampert und es nicht mal den Hauch eines Anscheins macht, als ob dieses abgeschafft werden sollte.

Podcast 0261 – Goldgedeckter US Dollar

 

Animal Farm Teil 1 - (Update)
(mit Christian Vartian)

Auf leisen Sohlen kommen große Umwälzungen daher.
Allerdings nicht aus der Ecke wo es allgemein vermutet wird und für jeden klardenkenden Europäer aktuell ersichtlich ist.

Das indische Experiment als Blaupause?
Kryptowährungen vs. Bargeldverbot und was hat das alles mit einem goldgedeckten USD zu tun?

Bestimmte Entwicklungen erinnern einen zunehmend an George Orwell's Animal Farm.
Ganz ohne große Verschwörungstheorien schauen wir uns die harten Fakten an, analysieren diese
und beschäftigen uns damit was wir ganz konkret in diesem globalen Spiel der unterschiedlichen Machteliten tun können.

Podcast 0260 – and the winner is: France

 

Die französische Volkswirtschaft
(mit Christian Vartian)

Was als kurze Wahlnachlese gedacht war, entwickelte sich in diesem Uncut als Grundsatz-Podcast zur aktuellen und zukünftigen wirtschaftspolitischen Lage in Frankreich.

Warum die deutsche Politik und Konzern-Wirtschaft in den nächsten Wochen lieber direkt oder indirekt Wahlempfehlungen für Marine Le Pen aussprechen sollte, schildert Christian Vartian, als Kenner der französischen Wirtschaft im Detail.

Emmanuel Macron wäre das Horror-Szenario für die dt. Großindustrie!
Für Trader und Investoren ein Traum.

Podcast – Download-Funktion

Der gestern online gestellte Podcast mit Christian Vartian
war zuerst nur als Livestream verfügbar.
Dies wurde jetzt angepasst und er steht auch als Download zur Verfügung.

Viel Vergnügen!

Podcast 0259 – „Kaufen Sie Palladium“

 

Obamacare fährt gegen die Wand
(mit Christian Vartian)

Die Anti-Trump-Presse feiert es als seine Niederlage das nicht nur die Abstimmung verschoben wurde,
sondern der Gesetzesentwurf zur Gesundheitsreform zurück gezogen wurde.

Doch ist dies wirklich eine Niederlage oder nicht viel mehr der Auftakt zu einer Entwicklung in dessen Schlepptau wir hoch interessante Kursentwicklungen bei Assets und Währungen sehen könnten?

Diesen u.a. Fragen bin ich mit Christian Vartian zusammen nachgegangen, nachdem wir eine extrem spannende Woche am Freitagabend zwischen BoJ,- und EZB-Interventionen gemeinsam ausklingen lassen haben,
mit der Quintessenz: das hätte Herr Kuroda auch einfacher haben können.

Podcast 0258 – Der 15. März

 

Weit mehr als nur eine Wahl
Am 15. März fallen 3 gewichtige Ereignisse zusammen. Eine Wahl, ein US-Zinsschritt und das Ende der aktuellen US Schuldenobergrenze. Und einen Tag zuvor ist Dr. Angela Merkel zu Besuch bei Donald Trump. Logisch, dass es nächste Woche um weit mehr geht, als es diese Termine vermuten lassen.


Finanzmärkte von Politik zu trennen, ist selten klug und selten wirklich möglich. Bei einer solchen anstehenden Woche geht es ohne den politischen Aspekt gar nicht. Weder wenn man nur die kurzfristige Wahrscheinlichkeit eines Zinsschrittes einschätzen will. Oder zu den mittel- und langfristigen Bild von diversen Kaufkraftentwicklungen von Gold, Aktien, Anleihen und Währungen Aussagen vornehmen möchte.

Erfolgt am 15. März der US-Zinsschritt, wird es als monetärer Schlag gegen Donald Trump gewertet werden. Doch diese Sicht stimmt maximal nur ganz kurzfristig, im Longrun hat die Medaillie noch eine ganz andere Seite.

Und das bringt uns direkt zur weiteren Zukunft des Euros, dem Gold und was wir auch in Zukunft als Kaufkraft im Portemonnaie umhertragen.

Podcast 0256 – III. Weltkrieg abgesagt & Tschüss EU

 

Von der Maas bis an die Memel
Obwohl deutsche Panzer tief im Osten wieder Sprit in die Luft blasen - mit Krieg oder gar Weltkrieg hat das nichts zu tun. Wem die Geographie als Begründung nicht reicht, lausche vielleicht den diversen Aussagen der 53. Sicherheitskonferenz in München.


Interessante Töne und Verlautbarungen waren am Wochenende in München zu vernehmen. Lassen wir den Käse bei Seite, auf den sich die linke Journaille stürzt, wenn sie McCain und seinen Satz mit der Diktatur rauf und runter zitiert. Das wirklich Gehaltvolle - auch von McCain, haben die Presse-Zombies mal wieder nicht mitbekommen. Sie haben es wahrscheinlich noch nicht mal verstanden, als sie es hörten.

Das die positive Zeitenwende seit Donnie auch für Europa längst Realität ist, damit haben sich die elitären Gäste der Konferenz längst arrangiert. Zumindest kann man das ihren Äußerungen entnehmen. Die kriegstreibenden Globalisten sind nicht mehr an der Macht. Man sieht es schon daran, dass weder Brzezinski noch Soros an der Konferenz teilnahmen.

Poroschenko sorgte dennoch für den Brüller des Tages:

Podcast 0255 – Donald Trump und die Ukraine

 

Ein alter Deal wird neu verhandelt
Donald Trump fordert von Russland die Rückgabe der Krim und schon ist es da, das Geschrei der Entrüstung und der Enttäuschung. Keine 4 Wochen hats gedauert, schon hat ihn "der tiefe Staat" mürbe gemacht, umgedreht... So oder so ähnlich die Mutmaßungen.


Dabei ist das eine ziemlich einfache Nummer, die in 10 Minuten Podcast auch auf den Punkt gebracht ist. Man müßte nur mal genau hin hören, was Donald Trump hier durch seinen Pressesprecher verkünden läßt. Und dann wird ersichtlich, dass der Mann tatsächlich etwas vom Verhandeln versteht.

Im Prinzip sind alle Zutaten in unseren Publikationen bereits hinterlegt, um hier einen sauberen logischen Rückschluss zu bilden. Wir helfen sicherheitshalber etwas nach - aber nur den Mitgliedern!

Podcast 0254 – The Walking Dead

 

Die Illusion einer herrschaftsfreien Welt
Keine Angst, wir wechseln nicht das Genre und sind von nun an Film- oder Serien-Kritiker. Der Titel kommt aber dennoch nicht von ungefähr. Postapokalyptische Zustände, Vergehen und Entstehen von Zivilisationen, kann man halt auf unterschiedliche Weise betrachten oder darstellen.


Eine Welt frei von Zwängen und Determination - wie schön diese Utopie doch klingt; besonders in den Ohren libertärer Geister und Denker. Das Primat des Staates ist die eigentlich Wurzel allen Übels. Eine Gemeinschaft auf rein privater und privatwirtschaftlicher Ebene organisiert ist dagegen das reinste Paradies.

Nun, wir sind sicherlich offen für jede Organisationsform, die in Richtung Minimalstaat tendiert. Aber dank unseres real-ökonomischen Hintergrundes, müssen wir auch die Frage nach der Funktionalität stellen.

Willkommen zu diesem etwas anderen Podcast. 

Podcast 0253 – Marktupdate

 

Es ist mal wieder Zeit für Charts
Trump trumpft auf, die Medienanstalten der Republik fungieren wie gewohnt als Wärmehallen für Behauptungspublizisten. Also Business as usual - Zeit für uns, mal wieder auf die Märkte zu blicken. Und wenn selbst der Präsident der Vereinigten Staaten das Wort "Währungsmanipulation" in den Mund nimmt, ist der Zeitpunkt wohl nicht der schlechteste.


Im Blickpunkt diesmal der US Dollar, denn irgendwo muß er ja lang. Auffälligkeiten im YEN und damit auch dessen Counterparts - zum Beispiel das Gold. Ein Blick zu China, dem AUD und dem EURGBP.

 

Podcast 0252 – Die neue geopolitische Front I

 

Die unheilige Allianz [Ausschnitt für Gastzugänge verfügbar]
Der Kampf Rothschild gegen Rockefeller hat dich Nerven und Emotionen gekostet? Jetzt bist du erleichtert, da der Richtige obsiegt hat? Zu früh gefreut, denn das epochale Kräftemessen der wohlbekannten und so oft verklärten Dynastien, war im Vergleich zu dem, was da jetzt am Horizont aufzieht, nur ein lauer Kindergeburtstag.


Wenn zwei sich streiten, dann freut sich bekanntlich ein Dritter. Und diese neue uralte Partei hat begonnen, seinen Mantel der Tarnung langsam abzulegen. Das Wirken dieser Kraft erklärt dann nicht nur einige Nebensächlichkeiten, die schon ein paar Jahre zurück liegen. Auch eigentümliche Umstände der heutigen Zeit erfahren somit eine ganz neue Bedeutung. Bzw. werden überhaupt erst als bedeutsame Ereignisse gewahr.

Die Zielsetzung und das Machtstreben, das mit dieser Personalie die geopolitische Bühne erneut betritt, wird den Verlauf von 2017 entscheidend prägen. Und je nach Entwicklung die Zukunft des Globus und auch von Deutschland entscheidend bestimmen!

Podcast 0251 – Deutschland deine Konzerne

 

Über Unternehmen und Unternehmertum
Eine gewisse politische Agenda benötigt ihre Zeit, damit sie reift und wirkt. Und jetzt, wo wir uns auf der Zielgeraden befinden, sei die Frage erlaubt: Wäre das nicht auch schneller gegangen? Wäre es sicherlich, wenn nicht... Und schon sind wir bei den deutschen Konzernen.


Deutsche Konzerne, deutsche Großindustrie - unser vermeintliches Rückgrat, immer gern genommenes Objekt für allerhand an Berichterstattung. Und wenn die Abgas-Front eine Verschnaufpause braucht, schiebt man Dr. Wolfgang Schäuble mit dazu. Und schon wechselt Gut gegen Böse. 

Nun ist es der böse Dr. Schäuble, der ja nicht nur zu den anderen EU-Staaten so ganz böse ist (ja, ist er). Nein, jetzt wo er Überschüsse hat, will er diese auch nicht an die große deutsche Industrie mit aushändigen, für Investition und Prospiration. Und auch sonst unternimmt er ja allerlei, um die Segnungen des flüssigen und leichten Kapitals den deutschen Konzernen vorzuenthalten. Ach, was für ein finster böser Mensch er doch ist. Wahrlich ein echter Dr. Seltsam der Staatsfinanzen. So flattern sie ohne Unterlass umeinander, die Beschwerdefächer der ökonomischen Klageweiber.

Oberflächlich betrachtet, könnte man den Vorwürfen ja sogar recht geben. Geht man aber in die Tiefe, zeichnet sich ein ganz anderes Bild. Denn es gibt selbstverständlich Gründe, warum ein Dr. Schäuble das tut, was er tut. Und betrachtet man gleichzeitig die angelegte politische Agenda nebst entscheidenden Wesenskern der heutigen deutschen Konzerne und deren Machtrolle innerhalb des deutschen Staates, sieht der Sachverhalt ganz anders aus.

Podcast 0250 – Mechaniken des Wandels

 

2017 - Das Jahr der Veränderungen
Grundlegende Veränderungen bzw. das was man als epochalen Wandeln bezeichnen kann, wird auch 2017 kennzeichnen. Wir leben schon seit geraumer Zeit in einem stetigen Prozess des gesellschaftlichen und politischen Wandels. Um diesen in seiner Ganzheit zu erkennen, muß man aber erstmal wissen, nach welchen Prinzipien oder Techniken die Prozesse der Veränderung stattfinden.


Das Leben ist voller Veränderung; du mußt deine Einstellung ändern - wer kennt sie nicht, die Sinnphrasen vom esoterischen Wühltisch. Und so ganz unwahr sind sie ja nicht. Veränderungen und Wandel begegnen uns auf unterschiedlichster Art und Weise. Ein großes und komplexes Feld also? Nein ganz im Gegenteil.

Die Mechaniken oder nennen wir es Methoden, Prinzipien nach denen Prozesse der Veränderungen und des Wandels ablaufen, kann man klar definieren. Und sie sind auch noch überschaubar, es gibt nämlich nur 6 Stück.

Jede mit einzelnen Charakteristiken sowie Vor- und Nachteilen. Und wer hätte es gedacht, selbst die politische Bühne kommt an ihnen nicht vorbei. Und welches Fallbeispiel würde sich zur Vorstellung und Analyse dieser Prinzipien besser eignen, als die Ikone geopolitischen Wandels: Dr. Angela Merkel.

Ein Auszug ist auch für Gastzugänge verfügbar.

Podcast 0249 – Sie können nur verlieren

 

Und wir nur gewinnen
Was für ein angenehmer Jahresstart dank George dem Schrecklichen - auch bekannt als George Soros: Dr. Angela Merkel die Hauptschuldige für den Zerfall der EU. Na manche merkens spät, andere wieder gar nicht.


Unser erster Podcast im neuen Jahr. Zeit für etwas Rückblick, Zeit für etwas Ausblick. 2017 - die ominöse Zahl, die seit Jahren durch die alternative Finanzmedienszene geistert, ist nun endlich auf dem Kalenderblatt angekommen.

Wir gehen es dennoch leicht an, um mit schweren Bandagen um uns zu schlagen, werden wir in diesem Jahr noch genügend Gelegenheit haben - sei es politisch oder finanziell.