Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Indien folgt Kudlow

Trump kann gar nichts Anderes machen, die FED lässt ihm keine Wahl.

Offenbar gesellt sich nun auch das nicht kleine Indien dazu, das am Freitag verlauten ließ, sein Handelsbilanzdefizit mit China von 63 Milliarden USD sei ebenfalls nicht mehr akzeptabel.

Es wird also heisser in der Zollküche und wohl nicht bei 80 Grad bleiben, wo wir heute schon stehen.

Podcast 0330 – ‚Licht aus‘

 

USA: the last man standing
(mit Christian Vartian)

At the end of the day you should to be long in America.

 

China ist im Eck.

  • wer kommt als Erster dran?
  • die Exporte der BRD werden einbrechen
  • Christian hat nie Geld

 

  • bei einem globalen Licht-Aus, sind die Amerikaner im Vorteil
  • die Re-Industrialisierung der USA passiert auf jedenfall
  • im Falle eines Kollaps sogar noch schneller (achtet auf ab Min. 9)

 

  • wo sind die USA konkret angreifbar?
  • Bruttonationalprodukt vs. Bruttoinlandsprodukt
  • das ist dann 1929 nicht 2008
  • etwas Wirtschaftsgeschichtsunterricht aus dem 2. Weltkrieg

 

  • es laufen bereits Forecast's per Hand mit Papiercharts aus den 30ziger Jahren
  • die Notenbanken tappen in einem bestimmten Punkt komplett im dunkeln
  • die Notenbanken haben die Daten gar nicht!

 

  • Martin Armstrong und seine "Wundermaschine"?
  • Der Mix aus uralter Software und hochmoderne Vektor Rechner
    geht dummerweise nicht zusammen

 

  • potentielle Zielmarken im SPX500 beim Kollaps
  • Christian beschreibt seinen Wunsch bei der Goldpreisentwicklung ...

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

6000 Milliarden und das war nicht mal die Vorspeise

Zuerst müssen wir uns selbst zitieren:
„Nur hätte Trump ja keine neuen Zölle verkünden müssen, um die US- Handelsbilanz zu retten und ggf. irgendwann zu verbessern, wenn die FED den USD abgewertet hätte, bloß hat sie ihn halt aufgewertet per Zinserhöhung und Versprechen deflatorischer Härte. Der Auslöser war schon Trump und der nun verschärfte Handelskrieg und Gold und alles andere wäre aufgrund der Zinserhöhung wohl weiter gestiegen, nur mußte Trump sozusagen neue Zölle ankündigen, weil die US- Exportwirtschaft solche Wechselkurshöhen des USD nie aushält, so begann ja die Deindustrialisierung der einst mächtigsten Industrienation durch viel zu hohe Wechselkurse wegen eingefleischter Deflationitis.“

Also geht es weiter!

Podcast 0329 – CRASH

 
 
Gold und Bitcoin als Safe Haven?
(mit Christian Vartian)
 
Christian Vartian und seine Zeit-korrelative-Verschwörungstheorie.
Dinge werden zurück gedreht auf Anfang (dem Ende des letzten 5-Jahres-Plans).
 
  • 5000 Milliarden sind schon futsch
  • China erhebt bereits Sanktionen
  • Laptop's und Notebook's long
 
  • Lehman am Horizont
  • was ist anders als 2008?
  • wo genau sind die strukturellen Unterschiede zu 2008?
 
  • was sind eigentlich alles Hard Assets?
  • wie schütze ich mich genau?
  • welche Rolle spielen Immobilien?
  • wie kam Christian Vartian überhaupt zur Börse?

 

  • welche Rolle spielen Gold und Bitcoin als Safe Haven?
  • was eignet sich alles als Safe Haven?
  • gehören Immobilien dazu? - Antwort: Jein
  • wann sinkt die Maximilianstrasse?

 

  • was sind die potentiellen Schwarzen Schwäne?
  • warum fällt Gold in einem Crash?
  • wann steigt es nach einem Crash wieder?

 

In den letzten 7 Minuten geht es der Lüge von der Geldmengenausweitung an den Kragen, wo man bei vielen Publizisten entweder bewussten Betrug an ihren Lesern und Zuhörern oder schlicht und einfach echte Dummheit unterstellen muss.

 

Podcast – Immobilienwoche 13/18

 

Hat die FED fertig?

Im Hintergrund läuft eine Mega Wette, von Leuten die in Washington D.C. "an der nassen Wand schlafen".

 

  • US-Wohnimmobilien sind ein Safe Haven für US Anleger
  • Russel2000 vs. S&P500 - die Wette auf den Handelskrieg
  • Die Sonderrolle des EUR und des Yuan als globale Währungen

Ein wundersamer Gleichklang zwischen ganz bestimmten US-Anleihen und ganz bestimmten US-Immobilien.

Wir haben immer darauf hingewiesen, wer liquide Assets vorallem Edelmetalle in nennenswerter Menge hält kommt nicht umhin sich mit den Immobilienmärkten zu beschäftigen, denn sie stellen die mit Abstand größte Assetklasse der Welt dar und an ihr hängt unser gesamtes Weltfinanzsystem!

Wer das nicht beachtet spielt russisches Roulette mit seinem Vermögen.

Da zwischendrin immer mal wieder Rückfragen zum Abrechnungssystem für die Immobilienwoche kamen, hier nochmal der direkte Link zum Einführungs-Podcast und Erklärung.
http://www.chartblubberei.com/immobilienwoche/

2000 Milliarden weg

 

Deflation endet immer im Crash

Jetzt kracht es richtig, wir hatten es ja vorausgesehen, Woche für Woche, die Mechanik beschrieben und erklärt und jetzt ist die erste Leiche ans Ufer getrieben: 2000 Milliarden an Chinesischer Aktienmarktkapitalisierung sind durch die Deflationisten und Handelskriegsankündigungen bereits vernichtet worden, fast alle Chinesischen Aktienindizes zumindest in den offiziellen Bärenmarkt erstmal eingetaucht. Schlimmer ist, dass in China zusätzlich noch die Firmenanleihen der Immobilienentwickler eher sportlich fallen und das ist dann ein außerbörslicher Crash, wenn das so bliebe und den repariert die ebenfalls liquiditätsneidige PBoC dann nicht so leicht wie einen börslichen mit akuter Lockerung der Reservenpolitik wie diese Woche. Wenn es an die Immobilien geht, ist dann der Feuerwehrschlauch an Liquidität von Nöten.

Podcast 0327 – Margin Call’s

 

Long Drop's nicht nur beim Gold
(mit Christian Vartian)

Für alle die Gold für Geld halten, hier sehen sie die konkreten Auswirkungen die es hat, wenn Markteilnehmer dies in der Praxis real so handhaben.

Wir erklären die exakte Mechanik dessen was dort brandaktuell gerade abgelaufen ist und noch weiter ablaufen kann.
Wir hatten vorhin spontan auf den Aufnahmeknopf gedrückt, weil wir es hier mit einem historischen Dokument zu tun haben.

 

Es geht um Währung

 

Abwertung oder Zölle

China und die USA tauschen nur etwas verschärfte Drohungstöne aus, die zu einem Crash der Logistikketten und in der Folge zu Waren-/ Produktionsausfall führen können, wenn es sich weiter verschärft.

Auf der noch größeren Aufwertungsfront EUR USD, sprich EUR- Zone gegen USA wird es nun heiß: Die Autos kommen dran, genau wie von uns prophezeit.

Die Zölle der EU gegen Amerikanische PKW waren vor Ende Januar 2018 mit 10% vier Mal so hoch wie die Zölle der USA gegen EU- PKW mit 2,5% also das nun ganz neue Argument der EU, ihr Zollregime gegen die USA sei „fair“ kann man wenn mit Algebra nicht unterstützen. Die US- Handelsbilanz mit der EUR- Zone war schon vor Ende Januar 2018 im schweren Defizit.

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Defla XXL-Zuspitzung lt. Fahrplan

Geschrieben letzte Woche:

Der USD stieg heftig…….an.
Das verschlimmert die US- Handelsbilanz weiter massiv, die Regierung, die Überwachstum braucht, um ihre Steuersenkung auf Neuverschuldung gegenzufinanzieren, muß darauf mit immer neuen Zöllen reagieren und die Spirale dreht sich weiter….. nach unten.

Und wo stehen wir nun?:

Podcast 0326 – Unwetter voraus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es kracht im Hintergrund
(mit Christian Vartian)

Gold über der Klippe - ein bisschen mehr und es macht rums

Der große Liquiditäts-Podcast

Gold - den ersten Long Drop haben wir bereits gesehen.

  • es reißen Korrelationen
  • es reißen Sicherheitsprogramme
  • Vorwarnzeit wie bei Lehman 2008 gibt es nicht mehr
 
Wir haben keine Inflation!
Das bringt uns auch direkt zur Ratio von Silber / Palladium, die wie keine andere die Lüge von der Inflation enttarnt.
 
Wir sprechen über Dinge die in den USA jetzt Gesetz sind und aus dem der US-Kongress und Senat nicht mehr heraus kommt - es ist nicht mehr "nur" Trump.
 
Thema ist ebenso das Verhältnis der FED zum US-Finanzmisterium und dem offensichtlichen Konfrontationskurs den beide fahren.
Jerome Powell lügt.
 
Die sichere Party in der EU (EUR-Zone) ist jetzt vorbei und wir sprechen auch über Deutschlands Industrie Drop.
 
Der vor Monaten prophezeite Druck aus Wien auf München ist natürlich auch kurz ein Thema, denn
ab 01.07.2018 übernimmt Österreich den EU-Ratsvorsitz.
 
... und wir behandeln auch die unerhörteste Behauptung überhaupt:
Eine Steigerung von Preisen soll zustande kommen durch ein mangelndes Angebot???
 
 

Podcast – Immobilienwoche 12/18

 

Core, Core, Core

London Innenstadt sinkt bereits ...
München verliert gegen Wien und Zug gegen Zürich.
 
 
Wir sprechen darüber was 'Core-Core E'  (e = exclusive) ist und was nicht.
Immos vs. Immos
 
München: 80 qm ja, 300 qm no way
 
Von geo-politisch höchster Bedeutung
Jared Kushner muss sich bereits aus seinem Tower in New York zurück ziehen.
 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Defla XXL - Der Doppelnachteil

FED gegen Weißes Haus und umgekehrt.
Berlin gegen Rom und Frankfurt in der Mitte.

Vieles braut sich zusammen und das was am meisten von den laufenden Umschichtungen profitiert sind ganz bestimmte Technologie Aktien!

Und die haben wir alle im Portfolio.
Das Liquiditätsloch kracht am Freitag über die Märkte hinein und unser Web X.0 Crypto Supply Index
legt eine Wochenperformance von +5,04% hin.

Teuerung durch Deflation!

 

oder wie man Aufschwünge im Keim erstickt

Letzte Woche hat die EZB zwei hochrangige Ratsmitglieder zur Disziplinierung vors Mikrofon treten lassen um anzukündigen, der EZB Rat könnte schon in seiner Sitzung in der abgelaufenen Woche einen Zeitplan für den Ausstieg aus dem QE der EZB verkünden. Das erhöhte etwas den Kurs des EUR vorläufig.

In dieser Woche wurde dies nun in einer Ratssitzung der EZB bestätigt, aber Mario Draghi versah dies mit dem Zusatz, dass es nur gelte, wenn nichts unvorhergesehen Negatives vorher geschehe.

Der Kurs des EUR zum USD steht nun im Bereich 1,16 und war vor den Ankündigungen auf 1,17.

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Defla XK?- Blöff oder schwarzes Bondloch

Silber vor Palladium und beide im Plus, insbesondere aber beide deutlich besser als Gold gefällt uns.
Weil das, falls nachhaltig, ist ein Edelmetallanstieg, der halten kann.
Auch 2010 war es nicht anders.

....

Eine dafür, für diese Gemeinsamkeit, entscheidende Nachricht war diese Woche zu vernehmen, nur als Versuch, aber immerhin das: Einige Britische Konservative wollen gemeinsam mit den Britischen Linkssozialisten die Britische Regierung offenbar per Gesetz dazu zwingen, dem EWR beizutreten („Norwegisches Modell“) oder eine diesem gleichwertige Lösung zum Verbleib im Binnenmarkt nach dem Austritt aus der EU bewirken.

Wie im letzten Report bereits geschrieben, performen Tech-Werte (NASDAQ) und allen voran unser Web X.0 Crypto Supply weiterhin sämtliche Assetklassen aus.