Podcast 0501 – Diabolische Pläne

 

Was die FED wirklich tut
(mit Christian Vartian)

Was hat Jerome Powell in der PK beim letzten FED Meeting wirklich gesagt was die FED tun wird und vorallem welche Konsequenzen hat dies für die Märkte (und damit sind nicht nur die Aktienmärkte gemeint).

Was Kommentatoren lapidar wiederholen und wie Drohnen (fast wie ferngesteuerte Zombies) in die Tastatur hauen oder in die Mikrofone hauchen, lässt erschreckende, tiefe Einblicke in die intellektuellen Fähigkeiten dieser Kaste zu. Fast wie bei "the walking dead".

  • Wissenschaftlich korrekt durch Jerome Powell ausgedrückte Situation aktuell, mit dem
  • wissenschaftlich vollständig korrekten Handlungsansatz = grusliges Ergebnis!

Wir gehen genau auf einen bestimmten Punkt des geplanten Taperings ein und wer diesen zu Ende durch denkt, dem wird schlecht!

Zudem erklären wir nochmal genau den Schlüssel der amerikanischen Notenbankpolitik der letzten Jahrzehnte, was durch ihn konkret möglich war und was in Zukunft nicht mehr geht.

Die Zerschlagung der Dollar-Waschmaschine und Christian Vartian's VT hierzu ...,
garniert mit der Zerschlagung des Paktes der beiden siamesischen Zwillinge.

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

US Holzhammer schlägt seinen Finanzminister

Während die globalen Kreditumschichtungen derzeit pausieren und dadurch der USD Shortsqueeze pausiert, bzw. ins stocken geraten ist - zeichneten sich gestern, Christian Vartian berichtete im Premium Newsletter darüber - die ersten Risse im Bondmarkt ab.

Wenn das kippt, möchte man nicht in Forderungen sein!

 

Podcast 0500 – ‚this time is different‘

 

wenn auf einmal doch etwas anders ist
(mit Christian Vartian & Volker Carus)

Experten und Spezialisten, echte und selbsternannte warnen Anleger - meistens zu Recht - vor der irrigen Annahme, welche manchmal von Influencern aller Art publiziert und gepredigt wird: das diesmal doch alles anders sei!

Die andere Weisheit lautet, manche würden es Binsenweisheit nennen:
"Einmal ist immer das erste Mal".

Wir meinen das genau dieser Zeitpunkt (dieser Moment) jetzt gekommen ist. Dieses eine Mal wo eben doch alles anders ist.

Wo die Situation sich so grundlegend geändert hat, dass die Gesetzmäßigkeiten die gestern noch galten, aktuell und für die Zukunft eben nicht mehr gelten.

Und da wir nicht an Zufälle glauben, ist es mit Sicherheit auch kein Zufall, dass gerade der Podcast 500 (das halbe Tausend), jener Podcast ist mit dem wir unserer geneigten Zuhörerschaft, die Umstände, welche uns zu diesem Titel veranlasst haben, die geänderte Situation mitteilen.

Entgegen unserer sonst üblichen Praxis, gibt es keine schriftlichen Stichpunkte im Begleittext vorab, da der Inhalt vollständig und komplett erfasst werden muss und nicht in Einzelteile zerhacktstückt werden kann.

Entsprechend unserer Praxis, stellen wir allerdings nicht nur Behauptungen auf, sondern liefern für diese auch die entsprechenden Beweise.

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

USD Shortsqueeze

Derzeit läuft ein weltweiter USD Shortsqueeze. Wir gehen u.a. darauf im aktuellen Podcast "this time is different" ein, den wir gestern nach der FED Sitzung aufgenommen haben und den wir die nächsten Tage veröffentlichen werden.

Bislang konnte man es so formulieren, wie Christian Vartian dies im aktuellen HAM getan hat:
"US Holzhammer trifft eigenen Zeh ..."

Trotz abrauschender Märkte verzeichnete unser Portfolio letzte Woche erneut ein Wochenplus.

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Holzhammer für den Staubsauger

Aktuelle Preissteigerungsschübe in Teuerungsform, die nicht inflatorisch sind:

  • Durch Kämpfe: Weizen- und Futtermittelexporte und
    Düngemittelexporte aus RU und UA gehen zurück Preissteigerungen bei Lebensmitteln;
  • Durch Kämpfe: Teile aus UA fehlen Produktionsausfälle nicht nur bei Autos (Motorkabelbäume);
  • Durch Antwortereignisse wie Sanktionen aber nicht nur diese: Ölpreis und Kohlepreise weiter hoch, vor allem durch US- Embargo gegen RU- Öl und Gas Preissteigerungsschübe bei allem, ärmste Länder der Welt, die nichts damit zu tun haben, am schwersten betroffen;
  • Durch südchinesische COVID- Lockdowns: Teilemangel, Produktenmangel

    Die Kerninflationsdaten nehmen ab, die Tendenz zur Inflation ist längst negativ. Allerdings führen die oben angeführten Faktoren der Gruppen a) bis d) zu einer erneuten und verstärkten Mangelteuerung.

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Mögliche Wende in den Yields?

Die damit und mit den Sanktionsgegenmaßnahmen verbundenen Preissteigerungsschübe gehen ebenfalls weiter plus drakonischer Worte der US- Zentralbank um wiederrum diese zu bekämpfen.

Das „Ersparnisse in US-Treasuries sind nicht sicher, weil können eingefroren werden“ Narrativ geht weiter um die Welt, voran um die nicht betroffene, aber verunsicherte: China, Ölstaaten, usw.

Das führt zum Einbruch dieser Käuferinteressen an Treasuries und RU wird die Mehrheit der nicht eingefrorenen wohl auch verkauft haben/ verkaufen.

Zusammen mit den immer falkischeren Anti- Inflationsmaßnahmen und Androhungen solcher durch die FED, voran den Geldmarktzinserhöhungen, ergab sich ein perfekter Sturm für die Kurse der US-Staatsanleihen:

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Neues Portfolio-Allzeithoch!

Der Rubel steigt nicht! Dies ist die Kernaussage einer konzentrierten Chartanalyse von C.V. im aktuellen HAM. Warum dies wichtig ist, sollte jeder versuchen zu verstehen.

Passend dazu begann letzte Woche in den USA, bei den Dickschiffen die erste Phase eines Rebalancing. Dies wird große Auswirkungen haben und die meisten Marktkommentatoren interpretieren Zahlen die offiziell gereicht werden völlig falsch.

So auch gestern, am 12.04. als der Core CPI mit 0,3 vs. 0,5 Consensus um die Ecke kam.

"Besonders clever und einfallsreich sind die Geldmanager der Dickschiffe meistens nicht, aber eines können sie mit Sicherheit, sie können Zahlen lesen." C.V.

Wer weiß wie Rebalancing in diesem Wirtschaftsumfeld von großen US-Pensionskassen aussieht, der kann ziemlich exakt "erahnen" in welche Richtung die Reise geht.

 

Podcast 0499 – „Geld gibt es nicht“

 

Eine fundamentale Lehrstunde
Grundsatz-Podcast in 2 Teilen
(mit Christian Vartian)

Das mediale Bild das derzeit um den USD, um Rohstoffe, im Zuge des Ukraine-Konfliktes verbreitet wird, wird extrem verkürzt dargestellt und ist zudem total falsch.

1. Teil: Devisen-Lehrstunde

"Man braucht Devisen nicht um sie zu halten, sondern nur um mit ihnen zu bezahlen."

Ausgangspunkt der Materie ist die Forderung Moskau's russischen Rubel für die Bezahlung von Gasrechnungen zu verlangen.

  • Preisfestsetzungs-Index (was ist das und welchen Zweck erfüllt es?)
  • Weder Sender noch Empfänger brauchen USD/EUR/RUB etc. zu halten.
  • Devisenmärkte sind reine Kreuzforderungsmärkte
  • Was braucht man um einen Index zu bilden?
  • Es gibt eine einzige Voraussetzung für die Lagerhaltung einer Reserve.

 

Die eine Gruppe sagt: der USD ist nicht ablösbar! ... hööö? Irgendwas grundsätzliches nicht verstanden.
Die andere Gruppe sagt: der USD wird gerade vom Thron gestoßen! ... hööö? Irgendwas grundsätzliches nicht verstanden.

Im Zuge dieser fundamentalen Lehrstunde behandeln wir quasi "nebenbei", im 2. Teil auch noch geopolitische und geostrategische Aktionen und Auswirkungen, im jeweiligen Inland (Russland, USA) und Ausland.

 

2. Teil: USD Shortsqueeze - Währungsreform ante portas

Warum steigt der USD in den Himmel, während zeitgleich die Staatsanleihe der USA fällt wie ein Stein? (Tut er das eigentlich?)

Wir beginnen mit einer Indizienkette und arbeiten uns vor zu harten Beweisen.
Zum Ende hin münden wir in einer Schlussfolgerung, die eine völlig neue (ökonomische) Weltkarte zeichnet.

Zwischendrin stellen wir "böse" Fragen, die das Hirn rauchen lassen und jeden Verschwörungstheoretiker hellhörig werden lassen sollten.

  • Eine Staatsschuldenkrise der USA ist nicht das Ende der USA, ebensowenig wie des USD.
  • Japan bringt sich in Stellung!
  • Warum ist die Inversion der Yield Curve am Ende gut für die USA?

Mittlerweile ist der USDRUB-Kurs im übrigen wieder auf Vorsanktionsniveau angekommen.
"Alles läuft nach Plan."

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

core to satellite

Aber anders als sich das viele mit ihren 50 Jahre alten Denkmodellen vorstellen, seit dem Nixon widerrechtlich "das Goldfenster schloss" und im Zuge dessen das System der freien Wechselkurse etabliert wurde, mit dem krönenden Launch des USD Index am 01.01.1973.

Das dieses Zeitalter zuende ist (bzw. geht) hatten wir auf der CB und konkret bereits im Live-Account schon seit einigen Jahren immer und immer wieder thematisiert. Unabhängig davon verzeichnen wir im Forex Trade & Investment Service ein neues ATH, denn solange die freien Wechselkurse existieren, kann/muss man sie gegeneinander gewichten/traden.

Auch das Zeitfenster, mit einer Zielmarke in nicht allzuferner Zukunft verdichtet sich immer mehr und wird nun auch offiziell immer konkreter.

Über die Mechanik dessen was hier abläuft sprechen wir u.a. im aktuellen Podcast "USD Shortsqueeze", welcher die nächsten Tage rauskommt.

Das System arbeitet im übrigen, sauber seine Kennmarken ab.
Gerade ist der letzte EUR Chart dabei (kurz davor) das letzte noch offene Macron-Gap zu schließen.

Alle Schuld wird getilgt; auf die ein oder andere Art und Weise.

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Neues Portfolio-Allzeithoch!

Während sämtliche Einzelteile des Portoflios von ihren jeweiligen ATH's noch ein Stück entfernt sind, glänzt unser Premium Portfolio in seiner Gesamtheit mit einem neuen Allzeithoch.

Die Summe der Teile, ergibt das Ganze!
Und ist eben mehr als nur die Summe der Einzelteile.

Eine Kategorie hat allerdings auch ein neues Allzeithoch zu verzeichnen, nämlich unsere Einzelaktien vs. SPX Ratio - und auch das ist natürlich wieder kein Zufall.

Die Bank of Japan hat etwas sehr wichtiges getan, aber dazu an anderer Stelle mehr. Unser Dank geht auf jedenfall nach Tokio an die Jungs von Herrn Kuroda!

Bank of Japan - Wir machen den Weg frei!

 

Podcast 0498 – Die Neuordnung des Währungssystem

 

Ein 'Devisen'-Podcast
(mit Christian Vartian)

Die Russische Förderation ist so freundlich weiterhin Gas u.a. Rohstoffe zu liefern, auch an nicht-freundliche Staaten - ab nächste Woche allerdings nur noch gegen Zahlung in Rubel.

Das alleine ist schon ein Paradigmenwechsel, denn selbst in den düstersten Zeiten des kalten Krieges, lieferte die Sowjetunion Öl, Gas u.a. Rohstoffe gegen USD und stützte damit direkt das Petro-Dollar-System. Ein Umstand der den meisten nicht bekannt und/oder bewusst ist/war.

Im Zuge dessen gab es letzte Woche jedoch noch einen weiteren, weitläufig unbeachteten Hammer:
Nämlich die Bekanntgabe des Saudischen Königshauses, Öl-Lieferungen in Zukunft auch in YUAN abzuwickeln und nicht mehr nur exklusiv in USD.

Wir beschäftigen uns hierbei u.a. natürlich auch mit den volkswirtschaftlichen Auswirkungen, die der gesamte Ukraine-Konflikt für die russische Förderation hat und wir kommen zu einem Ergebnis das wahrscheinlich (niemand) der publiziert in irgendeiner Form auf der Agenda hat und was eine große überraschung für Viele darstellen wird.

  • Das Reservehaltungssystem der Nachkriegszeit gerät ins Wanken
  • News aus dem geopolitischen Bereich, den Energiemarkt betreffend
  • Welche ist eigentlich die SUPER-Währung?

Christian Vartian und seine "Liebeserklärung" an NORWEGEN!

  • FED-Dollar vs. US-Dollar?
  • Der Ukraine-Konflikt; ein Anlassfall für ein länger schon gehegtes Bedürfnis (Plan)?

Was zeigt uns geopolitisch die riesige bullische Indikation im EURUSD an?
Es steht alles in den Charts - back to the roots.

 

Podcast 0497 – Ewig steigender Dollar

 

'Treasuries coming home'
(mit Christian Vartian)

Die FED hat beschlossen und Jerome Powell hat gesprochen. 0,25% waren es jetzt, 2,8% sind das voraussichtliche Endziel und zwischendrin gibt es noch eine Straffung der FED-Bilanz (mit "Augenmaß").

Ein 'ewig steigender Dollar' und steigende Asset-Märkte, wie geht das zusammen?

 

Dieser Frage gehen wir in dem aktuellen Podcast nach. Wie so oft, schweifen wir vom Tagesgeschehen im Laufe des Gespräches noch ab und gehen zusätzlich in den Kaninchenbau.

Die erste zentrale Frage lautet:

  • Wer steht in direkter Korrelation, bzw. Konfrontation mit einem ewig steigenden Dollar?
  • Hierauf gibt es nur eine Antwort: die ewig fallende Staatsanleihe.
  • Daran schließt sich Frage an: wo führt das hin und welche Auswirkungen hat dies?

Zum politischen Thema erteilt Christian vielen VTL'ern nochmal kurz ökonomische Nachhilfe!

Alle Einzelteile die wir derzeit an den Märkten sehen, machen einzeln für sich betrachtet, total Sinn und könnten sofort abgehakt werden. "Nur" die Kombination ist bislang einmalig! - außer ...

... und plötzlich sprechen wir über das Thema "luftdichte Zone um die USA herum".
... und dann wird es spannend.

 
Im vorletzten Teil erklärt Christian (quasi aus dem Nähkästchen), was genau in den USA an den Aktienmärkten die letzten Monate, in der praktischen Handhabung gelaufen ist.
Kann der Russel2000 fallen, während der Nasdaq steigt?

Was im letzten Teil noch zu einer hochbrisanten Sichtweise bzgl. der Cryptos führt, wobei vielen Alt-Coin Besitzern evtl. etwas mulmig werden dürfte.

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Kehrt-schwenk-marsch! ... (+17,22%)

Wie gestern in der kurzen technischen Analyse im Premium Account bereits geschrieben, drehte die SPX/Gold Ratio ziemlich genau an Fibomarken - und das bei einem solchen Riesenchart.

 

Produktivität gegen totes Metall holte sich mit Macht seinen Platz zurück, trotz noch nicht beendeter Kriegshandlungen in Osteuropa. Shortssqueeze und Verfallstag waren natürlich auch erhebliche Treiber die letzte Woche und viele Kommentatoren sind angesichts der FED letzten Mittwoch sehr skeptisch.

Wir (bedingt) auch. Details dazu morgen im Podcast.

Mit voller Macht spielte unser Einzelaktienportfolio letzte Woche den SPX aus und schlug sogar den Nasdaq. Auch dazu gibt es einiges im Podcast. Nahezu explodiert ist unser Einzelaktien-Subportfolio Web X.0 & Crypto Supply mit +17,22% in EUR.

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Überraschungen (+Unsicherheiten)

Die aktuellen Märkte sind geprägt von Unsicherheiten, die - und darauf kommt es jetzt an - größer fast kaum sein könnten. Eine der Unsicherheiten, welche bislang über den Märkten schwebte, hat die FED gestern beseitigt. Mehr dazu im kommenden Podcast.

2 extrem unschöne geopolitische Faktoren, die aktuell allerdings jedoch sehr unwahrscheinlich sind (bzw. geworden sind), könnten hier noch mehr Sand ins Getriebe streuen. Vor diesem Hintergrund kommt also die obige Einschätzung und vor diesem Hintergrund sind dann auch die Notierungen zu beachten.

Genau vor diesem Hintergrund wollen wir uns mal kurz die härtesten Tech-Assets dieser Welt anschauen, von denen 4 allerdings auch und vorallem digitale Infrastruktur sind.

Und zum Vergleich nehmen wir uns genau die Unterstützungszone heraus, in der sich der allgemeine Markt im Moment befindet. Ende Juni/Anfang Juli 2021. (Daten vom 15.03.2022, vor dem FED-Meeting)

1. Ethereum  +19,27% - (SEC*), (digitale Infrastruktur)
2. Bitcoin       +12,51% - (CFTC*), (digitale Infrastruktur)
3. Apple        +12,32% - (SEC*), (digitale Infrastruktur)
4. Google       +5,81% - (SEC*), (digitale Infrastruktur)
5. Microsoft     +5,14% - (SEC*)

  • SPX -0,90%
  • Dow -3,22%
  • Nasdaq -7,41%

Gefühlt stehen wir doch viel niedriger, bzw. viel höher bei dem folgendem, oder?

  • Gold +6,97%
  • Palladium -11% (intraday, im Schnitt sagen wir mal 0%)
  • Nestle +-0%
  • Öl +28,52% (vorallem durch Russland/Ukraine)

 

Jetzt im Vergleich noch die geballte Schaffenskraft:

Premium Portfolio +23,53% LongOnly (ohne Hedgeservice)
Premium Portfolio +34,70% (mit Hedgeservice)

ATIS-VCCV +19,57% (Aktien Investment Service)

Wir denken das diese Zahlen, geballt auf den Punkt gebracht einige überraschen werden, wenn sie diese so lesen und genau deswegen ist es immer gut, sich auf die Fakten zu konzentrieren und als Investor/in, dass ganze Getöse aus Medienrummel & Co., soweit es dem menschlichen Geist möglich, auszublenden.

*Die Kennzeichnung bzgl. SEC und CFTC beschreibt die aktuelle, bzw. wohl bald künftige Zuständigkeit der jeweiligen Regulierungsbehörde in den USA. Wir verweisen hierbei auf die sinngemäße Aussage des SEC-Vorsitzenden Gary Gensler:
"Bitcoin ist ein Rohstoff, alles andere ist Fintech."

 

Podcast 0496 – Vermögenssicherheit & Energiemarkt

 

Hilfe zur Selbsthilfe & Gamechanger am Energiemarkt
(mit Christian Vartian)

Die 3. größte Militärmacht der Welt wurde defacto mit signifikanten Teilen ihres Vermögens enteignet. Die politische Bewertung ist hierbei nicht unser Thema!

Vielfach haben viele Menschen, insbesondere aus den Regionen des alten Westens vor 2020 oftmals aus voller Überzeugung den Satz gesagt: "das können (die) doch nicht machen."

Seitdem hat sich die Wahrnehmung des ein oder anderen erheblich verändert. Ob zu Recht oder nicht, können wir natürlich nicht beurteilen.

Unsere Verantwortung sehen wir u.a. in der Aufklärung bzgl. effektiver und praktischer Vermögenssicherung, neben dem Vermögensaufbau und der Rendite.

Bereits Ende 2021 haben wir schriftlich darauf hingewiesen, dass die Vermögenssicherung in 2022 die wichtigste Rolle spielen wird. Wie zutreffend diese Prognose zu sein scheint, wird den meisten vernunftbegabten Beobachtern die letzten Tage bewusst geworden sein.

In diesem Podcast gehen wir auf die aktuelle Lage ein zu:

  • Bitcoin* (und das Thema: Anlaßfall)
  • Gold (Rauswurf Russlands aus dem Londoner Goldpool)
  • alte sowjetische Transportleitungen und ein Novum
  • Ausfuhrverbote von Elektronik (ganz neu)
  • President XI 'is not amused'

Außerdem behandeln wir jedoch auch das Thema wie ein jeder Investor seinen ganz persönlichen Konsum an Energiebedarf und Lebens/Nahrungsmitteln gegen die Entwertung seiner Kaufkraft absichern kann. Zudem kommen wir auch auf Elektronikgeräte, Papier und Diesel zu sprechen. (financial prepping auch hier)

 

Palladium - und der Spike auf 3400 USD

Hier wartet ein energiepolitischer Gamechanger auf uns. Dazu gehen wir einerseits weit zurück in die Vergangenheit, da wir über praktische Energiesysteme sprechen und welche praktischen Auswirkungen dies ganz konkret in der Gegenwart und der Zukunft haben kann/wird. Praktische Aktionen einer bestimmten Regierung waren bereits in den letzten Tagen Realität. Wir sprechen hier also nicht von Projekten die weit in der Zukunft liegen.

Wir beantworten auch abschließend warum der Palladium/Platin - Ratio Chart so aussieht wie er aussieht.

 

Gold - welche Auswirkungen hätte es, wenn Russland sein Gold auf den Markt werfen würde/müsste?

... und plötzlich sind wir mittendrin in der Diskussion über Gegenparteirisiken und Vermögenssicherheit für JEDE handelnde Partei am Markt.