ab 20. Februar … (noch 8 Tage)

 

Was nun folgt ist keine "Kollapsvorhersage", beruhend auf "Insiderinformationen".
Das was jetzt im folgenden dargestellt wird, basiert auf einem speziellen saisonalen Prinzip kombiniert mit den allgemeinen Gegebenheiten an den Märkten.

Diejenigen die tradingtechnisch, egal in welcher Form an den Märkten unterwegs sind, sollten die folgenden Zeilen mit besonderer Sorgfalt lesen und jene, die den Märkten aus rein akademischer Sicht folgen, können der wahrscheinlichen Faszination dessen folgen.

Kurz angerissen

 

Einige kurze Notizen und Anmerkungen

EURO, AUD, XAU, XAG, Indizes, USA, Frankreich, Schweiz, EuGH

Eigentlich müßte schon wieder zum Rekorder gegriffen werden. An der Stelle sollen aber vorerst ein paar kurze Notizen und Anmerkungen genügen. Wir werden uns aber als bald als möglich nochmal ausführlich zu den Punkten zu Wort melden.

Margin Call


Die Lüge vom Anlagenotstand im "Crack up Boom" und dem Crash der Emerging Markets


Zwei Artikel zur aktuellen Lage, welche heute in alternativen Medien erschienen sind, veranlassen mich ein bißchen mit diesem teilweise hahnebüchenden Unsinn aufzuräumen, der dort draußen von diversen Finanzmarktanalysten immer wieder behauptet und "bewiesen" wird.

Update: EURAUD

Wir empfehlen Gewinnmitnahmen beim EURAUD Shorttrade.

Auf Grund der aktuellen Entwicklung ist es in unseren Augen sinnvoll, einige der Shortpositionen beim EURAUD erstmal zu schließen und die weitere Entwicklung abzuwarten.

Podcast 0054 – Zbigniew Brzezinski

 

Und sein globales Schachbrett.

Zbigniew Brzezinski 13.04.1977 Foto: US National Archives

Zbigniew Brzezinski
14.03.1977
Foto: US National Archives

Ein umfangreicher Auszug aus diesem Podcast ist bei uns auf YouTube_Logo verfügbar. 

Dr. Zbigniew Brzezinski - der Mann, der das Aussehen des heutigen Globus, der Landkarten, der heutigen Machtverhältnisse maßgeblich beeinflusst und mitentschieden hat. Seine geostrategischen Ansichten, Ziele und Pläne sollten Pflichtlektüre für jeden sein, der sich selbst als aufgeklärter Bürger bezeichnet und meint zu verstehen, was und wieso auf dem Globus gerade passiert.

Denn im Gegensatz zu den vielen Think-Tanks und Theoretikern, die in diesem Sektor anzutreffen sind, ist er der jenige, der seit rund 50 Jahren seine Visionen auch Realität werden lassen darf. Und welche Fülle von seinen Ideen umgesetzt worden sind und uns alle heute hier und jetzt ganz aktuell betreffen, beeinflussen und bestimmen, wird viele verwundern und nicht wenige erschrecken lassen.

Dies ist eine unserer persönlich bedeutendsten Aufnahmen und wir können mit Recht behaupten, daß es nicht viele aufgreifbare Themen geben wird, die an dieses Schwergewicht herankommen werden. Dennoch werden wir auch diesen Podcast zu toppen wissen - versprochen. Doch jetzt erstmal zu Zbigniew Brzezinski.

Der Fall Snowden verkommt zum Treppenwitz


Nachgekartet - Die technische Machbarkeit der gehypten Total-Überwachung.

Dieser Einwurf hier ist mir schon ein persönliches Anliegen. Einigen sollte unsere Position zum Thema Snowden geläufig sein, der Vollständigkeit halber und wegen aktuellem Bezug dennoch ein Einwurf von der Seiten-Linie zu diesem Thema.

Aktueller Bezug ist folgender Artikel vom 07.02.2014 erschienen bei Heise.de - Klick hier.

Die populäre Kompetenz in Sachen Computertechnik und elektronischen Entwicklungen zweifelt endlich an der technischen Machbarkeit des Szenarios, so wie es seit Edward Snowden verkauft und suggeriert wird.

Nachgereicht Marios Lila-Laune


Der Grund für Marios gute Stimmung
.

Wie heute öffentlich bekannt wurde, wird Karlsruhe die Entscheidung über das OMT Programm der EZB dem EuGH überlassen. Da ist Mario auch nur Mensch, ich denke jeder kann nachvollziehen, daß es definitiv erleichternd auf ihn gewirkt haben muß. Auch wenn es heute erst publik geworden ist. Es ist davon auszugehen, daß die Verfahrensbeteiligten über diese Wendung schon im Vorfeld etwas wußten.

Ankündigung: Update zu Mario’s Aussagen

Auf Grund von Mario's PK heute, bei dem einige sehr starke Aussagen ins Micro gedonnert wurden, werden wir heute Abend ein Update aufnehmen.
Konkrete Ziel,- und Einstiegsmarken bei den jeweiligen Euro-Kursen inklusive.

Was weiß Mario, dass andere nicht wissen?

Die letzte Ölung – Was sagt das EKG vor BOE & EZB

 

EURO, Pfund, Gold & Silber unterm Mikroskop

Im letzten Podcast haben wir über den morgigen Event schon ausführlich gesprochen. Erwartungshaltung und daraus resultierende strategische Ausrichtung sollte bekannt sein. An der Stelle kann man jetzt auch nicht mehr viel tun. Außer vielleicht einen letzten Blick auf die Charts mittels Vergrößerungsglas zu werfen. Ein Abgleich der aufgestellten Arbeitsthese mit dem was das EKG zur Stunde her gibt, kann vor einem solchen Event nicht schaden.

Gold 300 US$ – Preisrätsel Auflösung


Die Unze bleibt im Speicher.

Wir hatten zu Anfang des Jahres im Bezug auf den Podcast Gold 300US$ folgende Frage gestellt:

Wir sind für jeden Vorschlag offen, der darlegen kann,
wie Gold im jetzigen System und ohne Deflationären Kollaps auf 300 US$ zu bringen ist. Solche Vorschläge bitte per Email einreichen an: redaktion@chartblubberei.com
Der beste und auch ernstzunehmende Vorschlag, d.h. dessen Realisierung auch unter den aktuellen Gegebenheiten des Systems vorstellbar ist, wird mit einer Silberunze prämiert.

Die RBA und die Auswirkungen


Was die RBA von anderen Zentralbanken unterscheidet

Glenn Stevens hat gesprochen und das Board hat eine für uns und die meisten unserer Zuhörer nicht überraschende auch verbal politische Wende eingeläutet.

Podcast 0052 – Nacht der Geschenke?


7h vor RBA Entscheid, Grund genug den Rekorder nochmal zu starten.
[Charts nachgereicht]

Ein Podcast über zurück Liegendes, über vor uns Liegendes, über Persönliches und Grundsätzliches.

2014 ist nun gut 4 Wochen alt. In den Luftschlößern des Globus, auch Aktien-Indizes genannt, schlagen die Flammen aus dem Dachstuhl. Kommentatoren und Journaille verteufeln schon jetzt die spekulierende Zunft und weisen aber dennoch voller Zuversicht den mutigen Anleger in die sicheren, weil nun günstig zu habenden, Aktien-Häfen der munter crashenden Schwellenländer.

Wir warten derweil auf Mr. Stevens von der Reserve Bank Australia und seinem Beitrag zu diesem gelungenen Jahresauftakt. Außerdem geht es um den EURO und dem was mit diesem am Donnerstag passieren wird, weil es nur all zu logisch wäre.