Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Stoi, sonst schwarzer Schwan!

Die positive Grundstimmung in welche die Märkte durch die FED Pressekonferenz am 20.03.2019 versetzt wurden, stand/steht diametral, der von uns bereits im Vorfeld erwarteten liquiditätstechnischen Stille der Bank of Japan gegenüber.

Ein Wochenrekordergebnis im ungehebelten Devisenportfolio von +1,21% ist der praktische Ausdruck der richtigen Positionierung und Gewichtung vor einem Ereignis!

Vielerorten immer wieder gesendete Marktanalysen durch den Rückspiegel haben finanziell 0 und unterhaltungstechnisch auch eher selten einen Mehrwert.

Was jetzt kommt ist: Für die USA gerade noch rechtzeitig hoffentlich, für die Welt wohl fast zu spät.

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Gold (der Rohstoff) in der perfekten Range

Gold bewegte sich, da vornehmlich professionelles Publikum am Werk nahezu perfekt in der von uns am 10. März vorbenannten Range.
Dies ist sehr schön zu beobachten und die meisten von Euch kennen mit Sicherheit den Spruch:
"Einmal mit Profis ...", welcher hier zu Tage tritt.

Das sich dadurch 2 lukrative Trades ergaben ist ein durchaus erwünschter und soziologisch netter Nebeneffekt.
Ein neues Rekord-Hoch unseres Premium-Portfolios ist durch die Kombination aller Faktoren eine logische Folge.

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Gold, das Metall für Wirtschaftsprofis

Während Gold innerhalb des Edelmetall Portfolios die letzte Woche hammerhart zurück schlägt und mit Palladium zumindestens wieder gleich auf zieht, spielen die Währungen in dieser Woche ihre volle Stärke aus - vorausgesetzt natürlich man managed sie so wie wir das tun.

+0,93% Wochengewinn in einem ungehebelten Devisenportfolio gibt einen kleinen Vorgeschmack darauf was passiert, wenn es da draußen richtig rumpelt und zur Sache geht.

Einen neuen Rekord hat unser Premium Portfolio daher erneut hingelegt, auch wenn es nicht mit in der Headline steht.

Gibt es außer Commercials noch Gold Bugs? Aber die Gesellschaft ist angenehm ....
Zudem bereiten wir uns langsam vor auf die Kapitulation der Deflationisten ...

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report (Rekord)

 

Ein neues, echtes Risk Off

Absolutes Rekordergebnis im Subportfolio Edelmetall gegen die Benchmark (das 'geldige') Gold alleine.

Gäbe es keinen Geldmangel, wäre diese Alternativsituation nicht aufgetreten und alles könnte steigen. Wer für knappe Zahlungsmittel und konservative Zentralbankpolitik ist und dabei hochdosiert Gold und womöglich (fast nur) Gold und Silber hält, ist ein Masochist.

Seit Freitag ist es nun offiziell: reale LOHNDEFLATION.

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Zweimal neues Allzeithoch

beim Palladium und unserem "Armageddon & Fiat-System"-Portfolio.

Buy-the-Dip-Käufer beim Palladium, Buy-the-Dip-Käufer beim Gold und die Bank of Japan sorgen für den notwendigen Schwung an den Märkten - der Rest ist (noch) Fantasie und Hoffnung beim Großteil der Marktteilnehmer.

Eine Hoffnung die Donald Trump mit einem Tweet zunichte machen könnte, aber wohl nicht wird, wodurch es in Kürze durchaus zu einer extremen FOMO an den Aktienmärkten kommen kann.

btw, ein weiteres Allzeithoch gibt es auch noch, nämlich bei der Anzahl der weltweit aufgestellten Bitcoin-Automaten.

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report – Spezial

 

Silber kann es nicht
Palladium neues Allzeithoch!
+40% auf einem Kunden-Metallkonto

während unser Meta-Asset Palladium von einem ATH zum nächsten stürmt, befeuert vorallem durch industrielle Nachfrage und die ungläubigen Thomas' auch und vorallem unter vielen Edelmetallbugs nur staunend an der Seitenlinie stehen und selbst das Öl in Barrenform (Platin) im Tiefkeller Leben zeigt .... und punktgenau Ende letzter Woche an einer uralten Trendlinie (siehe Chart) nach oben abgeprallt ist -

treten beim Gold auf einmal sichtbar industrielle Buy-the-Dip-Käufer offen in Erscheinung - Firmen deren Aktien unsere Web X.0 & Crypto Supply Kunden schon seit längerer Zeit im Depot haben -

kommt das Silber, nicht einmal bei allgemein guter Liquiditätslage mit Hintern hoch.

Kein Wunder, wenn ihm jetzt auch noch künftig lange sicher geglaube industrielle Anwendungen, als Alleinstellungsmerkmal abhanden kommen könnten.

Wie es andererseits einem privaten Tradingaccount gehen kann, wenn ein nebenberuflich als aktiver Investor tätiger Premium,- und Edelmetallservice Kunde genau das tut was wir empfehlen, sehen Sie hier  +40% (siehe Kontoauszug):

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Rekordwoche

Fast punktgenau benannten wir am 01.02.2019 den anstehenden Absturz des EURO und empfahlen sich entsprechend zu positionieren. Alle Subportfolios sind diese Woche im plus und unser Portfolio stieg auf einen neuen Rekordstand.


Einer der wichtigsten Ausschnitte aus dem aktuellen HAM lautet:

Der DAX hat in der abgelaufenen Woche 3,82% an Wert gegen den SPX 500 verloren!
DAHER kann man nicht pauschal von bullischen Metallen gegen Aktien sprechen, sondern nur von was genau gegen was genau. 3,82% Unterschied zwischen DAX und SPX 500 erlauben schlicht und einfach nicht hier von „die Aktien“ zu sprechen. Leider tun das viele und wer sich daran hält „die Aktien“ zu betrachten, verliert.
....
Wir müssen nämlich die Aktien haben, die steigen und deswegen müssen wir uns tief mit Volkswirtschaft beschäftigen, weil das unmittelbar Gewinn bringt für unsere Kunden. (CV)

 

Aus dem Premium-Portfolio-Report:
Im gleichen Atemzug müssen wir die Währungen haben die steigen, denn in einem Fiat-Geld-System der flexiblen Wechselkurse ist beim halten von gesetzlichen Zahlungsmittel, die Auswahl der richtigen Assets unter den Zahlungsmitteln entscheidend. (VC)

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

SetUp an der Weiche, Entspannung: Njet

Der Anschein sieht an sich entspannter als vor einer Woche aus am Markt: .... SPX500

Bei den Aktienindizes gefällt mir nicht, dass der Russell 2000 minimal besser aussieht als der SPX 500 und deutlich besser als der NASDAQ 100.
Bei den Metallen gefiele mir nicht, falls – und das wissen wir Montag wohl schon- das aktuelle Retracement im Silber das High davor schneidet.

Was ist denn das für eine Charttechnik?
Wir benützen andere Charttechniken, das ist gar keine Charttechnik, das ist Detektivspielen, sagt es doch nichts aus, wenn alleine stehend, sondern ist es in den Zusammenhang zu stellen dazu, was ja recht Wichtiges diese Woche geschah, nämlich dass: ...

Es sind jedenfalls Kreuzflüsse in den möglichen Karten, die wir in einem Jahrzehnt nur einmal sehen.

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Government Shutdown ausgesetzt

Aus China keine Verschärfung, US Kongress gibt Regierung wieder Geld.

Ein sehr cleverer Schachzug, wenn es denn einer ist, den Trump dort am Freitag mit der Aussetzung des Shutdown bis Mitte Februar gemacht hat.

Aus normaler Arbeitnehmersicht hat Christian Vartian sicherlich Recht, wie er es im HAM schreibt.
Wenn man allerdings bedenkt das viele von diesen Leuten Teile des Deep State sind (mit oder ohne Verschwörungsabsicht) ebenso wie rein Anwesenheitspflichtige Jobs im Verwaltungswasserkopf von allen möglichen Behörden relativiert sich dies durchaus ein wenig.

Hierzu machen wir uns bei einem der künftigen NFP-Fridays mal den Spass in einem Podcast und nehmen mal auseinander wieviele von diesen non-farming-payrolls denn wirklich in der produktiven Wirtschaft entstanden sind und wieviele im Staatsdienst. (Feuerwehrleute & Co. rausgerechnet)

Unser Portfolio schloss diese, von Christian Vartian im HAM optimal beschriebene Woche, wieder mit einem kleinen Plus ab, sowohl LongOnly als auch gesamt.

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Keine Anlageklasse kann das Portfolio schlagen*

Diese recht provokante Aussage basiert auf der Struktur unseres einmaligen Portfolios.
Christian Vartian sagte letzte Woche im Palladium-Podcast:
"Es ist eben das beste Edelmetall-Portfolio der Welt."

Genau dies zieht sich auch durch die 4 anderen Teilbereiche des Premium Portfolios.
Daher spezifizieren wir dies noch einmal:

  • Eine Anlage in Gold/Silber hat keine Chance uns zu outperformen.
  • Eine Anlage in Aktien hat keine Chance uns zu outperformen.
  • Eine Anlage in Cryptos hat keine Chance uns zu outperformen.

Die Positionierungen so wie sie sind, sind eben kein "Zufall" oder Glücksgriff, sondern das Ergebnis verschiedenster Komponenten die alle an einem Punkt zusammen fließen, welche dann die Summe der Einzelteile bilden, die den Erfolg des gesamten Portfolios ausmachen.

Podcast 0363 – Palladium: Kursziel erreicht

 

... wie geht es jetzt weiter?
(mit Christian Vartian)

1352 USD / Unze war das anvisierte Ziel, welches wir vor einigen Wochen bekannt gegeben haben.
Von vielen verlacht, von so manchem ungläubig beäugt und die meisten nicht investierten stehen mit Kopfschütteln daneben und verstehen die Welt nicht mehr.

Wir schauen uns unser Lieblingsmetall und das Meta-Asset schlechthin an und sprechen darüber wie es jetzt weiter geht.

Auf zu neuen Allzeithochs oder droht eine scharfe Korrektur?

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Infla XS- gerade noch oder zu spät?

Der wöchentliche Hard Asset Makro (HAM), weist diese Woche eine außergewöhnlicher Komplexität auf und wirft einen schönen und wichtigen Blick auf den chinesischen Yuan.

Was das u.a. mit Ihrem Gold zu tun hat, erfahren Sie im HAM.

Mit den Renditen der 10-jährigen Staatsanleihen geht dieser HAM in die erste Runde eines Liquiditäts-Informations-Blocks den wir die nächsten Tage und Wochen extrem ausbauen werden.

Denn wie regelmäßige Nutzer der Chartblubberei wissen:
"Liquidität ist alles."

Podcast 0361 – Gold-Trade-Service

 

Drei Dienste in einem
(mit Christian Vartian)

Das ist die Kunst des Großkapitalisten.

 

 

Der Goldpreis setzt sich aus verschiedenen Dingen zusammen.

  • Welche Instrumente verwenden wir?
  • Wertpapiere, Futures oder CFD?
  • GOLD oder Minen?
  • Die Inversitäten in 2018
  • Gold lieber gegen USD oder gegen EUR?
  • Welcher ist der echte Gold-Kurs

 

Wir sprechen über die Einmaligkeit dieses Dienstes!
Es gibt nichts vergleichbares zu kaufen/buchen - egal wo oder bei wem.

Die Tradestruktur erklären wir an einem konkreten Beispiel aus der ersten Januarwoche.

  • MickyMaus-Beträge oder ernsthaftes Geld?
  • Was ist die Nullzone?
  • Elektronische Gewinne in physisches Gold verwandeln (ohne Aufgabe der Positionen)

Die Quote der Gewinn,- vs. Verlust - Trades ist eben kein Zufall.

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Defla S – Letztes Aufbäumen der Angst vor der FED

EZB präzisest mit falschem Zeitpunkt.

Zuerst zu den Märkten:
Ein Edelmetallinvestor mit den berühmten 4 Edelmetallen Gold, Palladium, Silber und Platin und dem ausgeklügelten Mix dieser untereinander, welche zusammen das größte Subportfolio (genannt A) bilden, hat derzeit gute Laune und da wurde ich gefragt, wozu ich eigentlich ein Subportfolio B mit weit überwiegend Tech- und Standardaktien und einer Beimischung aus Web X- Minen- und Exploreraktien brauche.

Nun, es kommt immer darauf an, Gesamttreiber zu bilden, wo oft alles steigt, fast nie alles sinkt und wenn was sinkt, was Anderes steigt, das ist eben die Kunst der Portfolioallokation.

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Kollaps der Transflation - Saldo unbekannt

Dieses Jahr hat exemplarisch die Unmöglichkeit gezeigt sich aus einem klugen Gesamtportfolio Einzelteile „rauszupicken".

Es sei denn man ist professioneller Trader, dann war dieses Jahr ein Eldorado, wie unsere einzelnen Spezial-Services belegen (zu denen es noch eine getrennte Jahresbetrachtung geben wird).

Die Situation die wir aktuell haben, hat es so seit mehr als 15 Jahren nicht mehr gegeben.
Lehman 2008 war dagegen chartechnisch ein Kinderspiel.

  • China beendet das Jahr mit einer Eigenkapitalvernichtung in Höhe von 2400 Milliarden USD an Aktienkapitalisierung gemessen vom Jahresanfang (und mehr vom Hoch).
  • Die US- Konjunktur geht noch auf einem Bein, böse angeschossen von der eigenen Zentralbank.
  • Vor 11 Monaten haben wir die Deflation erstmals gemessen und publiziert, damals alleine.
  • Jetzt sieht sie jeder.

 

Deswegen weist unser Portfolio nicht nur keinen Verlust auf, wie bei einem Großteil der Hedgefond-Industrie und der überwiegenden Mehrheit aller Portfolio Betreiber, von Pensionskasse & Co. ganz zu schweigen, sondern wir schließen in beiden Portfolio Versionen mit einem guten positiven Ergebnis ab.