Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

hyperdeflatorischen Intensivstation

Vor dieser stehen wir kurz davor, so schreibt Christian Vartian im aktuellen HAM.

Unser Portfolio ist darauf eingestellt und so kamen wir, bei in sich zusammen sackenden Edelmetallen (in Zahlungsmittel), mit einem Plus von +0,85% in der letzten Woche daher, einerseits durch gutes Devisen-Managment und andererseits durch punktuell eingesetzte Hedgeerträge.

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

FED im Kahlschlagmodus
( ... und der Bitcoin im Höhenflug)

25% Aufschlag vom Leitzins auf die Inflation in den USA hatten wir letzte Woche behandelt, ein extrem hoher Wert.
Dazu kommt aktive Deflationspolitik der Zentralbank durch immer noch aktive Verkäufe von Schuldwertpapieren von der Bilanz der Zentralbank in den Markt, eine direkte GeldmengenSENKUNG.

Und vorige Woche erfuhren wir nun von der US- Zentralbank, dass diese zwar ihre Geldmengensenkung ab etwa September zu beenden gedenke, am 25% Aufschlag vom Leitzins auf die Inflation aber festhält, denn: ...

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Rekordrealverzinsung 25% über Inflationsrate

Dazu kommt aktive Deflationspolitik der Zentralbank durch immer noch aktive Verkäufe von Schuldwertpapieren von der Bilanz der Zentralbank in den Markt, eine direkte GeldmengenSENKUNG.

„Die Inflation wird schon noch kommen“

Ökonomischer Sachverstand beruhend auf Echtdaten ist damit ganz unverblümt nun durch „ich glaube und es wird schon noch kommen“ ersetzt. Wohltuend entlastend für die Ökonomen dieser Welt und ihre Wissenschaft, dass der das so verkündet Habende nie Ökonomie studiert hat und das merkt man.

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Defla S - Real kein Geld da

Unerwartet positive (Trendbruch-) US-Daten setzen sich fort ...

Unabhängig davon schließt unser Portfolio auch die abgelaufende Handelswoche wieder mit einem neuen Rekordhoch ab. Der neue Rekordstand unseres Portfolios veranlasst uns mal dazu, nach 1,5 Jahren kurz Revue passieren zu lassen. (Ohne die Spezialservices, "nur" das reine Portfolio)

Wir schließen die letzte Handelswoche mit einem Rekordstand von 147.954 EUR ab.
Dies entspricht +47,54% auf das Startkapital.
Das Portfolio ohne Hedgeservices schließt mit 134.470 EUR = +34,47% Ertrag ab.

Hierzu nun einige Vergleichswerte der größten und liquidesten Assetklassen der Welt.

Eine Anlage nur in:
SPX hätte +13,03% gebracht (Benchmark SPX500)
Gold hätte +5,77% gebracht (Benchmark Gold)
USD hätte +4,72% gebracht (Benchmark USD), +2% Zinsertrag durchschnittlich
Cryptos hätte 0% gebracht (Benchmark Bitcoin)
Staatsanleihen hätte 0% gebracht (Benchmark 10y US-Treasuries) +1,75% Zinsertrag durchschnittlich

Wenn irgendjemand etwas vergleichbares (bei gleichem Risikoprofil) kennt, bitte melden.

Am 01. Mai ist das nächste FOMC Meeting der FED, auf zerohedge fabuliert man schon laut über -50bp ...

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Unerklärlich oder Trendwende.. ?

Diese Woche kam dazu der US- Präsident, welcher – RICHTIG – meinte, ohne die Deflationitis der Fed stünde der Dow Jones wohl 10.000 Punkte höher.

Wegen der Wahl in Indien floß eine Menge heißes Spekulantengeld in die Indischen Aktienmärkte, welches anderswo natürlich dann abgezogen wurde.

Der Präsident der Chicago FED, Evans stellte einen Zinserhöhungsstopp gleich bis Ende 2020 in Aussicht.

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Daten aus dem nichts und nirgendwo Geld

Chinas Handelsbilanzüberschuß für März wurde mit $32,65 Milliarden vs. $7,05 Milliarden Erwartung gemeldet.
Wo die enorme Differenz herkommen soll, ist zumindest nirgendwo fundamentiert, es stiegen auch keine Rohstoffpreise, bliebe die theoretische Möglichkeit eines Kollapses der Importe.

"Schwarzes Loch"?

Außer der Liquiditätspumpe der Bank of Japan scheint aktuell nichts zu leben ...
doch ist dem wirklich so?

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Crypto - Pump

Wer uns aufmerksam liest, zuhört und verfolgt für den war die Entwicklung bei den Cryptos letzte Woche keine wirkliche Überraschung.
Insofern freuen wir uns über mehr +20% alleine in unserem Subportfolio E, bei einem erneuten Gesamtportfolio-Rekord.

Abgesehen davon ist die Geldmengenvernichtung noch aktiv.

Donald Trump stellte letzte Woche öffentlich eine fundamentale Forderung auf ...

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Alles abgewürgt, schwarzer Schwan oder ZB-Geld

Wer nicht hören will, muss fühlen.

Im Autoland BRD herrscht längst Rezession, während die EU und UK in einem reinen Brexit-Chaos die Sache von Woche zu Woche verschlimmwässern, eingedenkt der Tatsache das den meisten handelnden Personen wahrscheinlich gar nicht bewusst ist was sie da konkret tun ... und wie hart das Europa trifft.

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Stoi, sonst schwarzer Schwan!

Die positive Grundstimmung in welche die Märkte durch die FED Pressekonferenz am 20.03.2019 versetzt wurden, stand/steht diametral, der von uns bereits im Vorfeld erwarteten liquiditätstechnischen Stille der Bank of Japan gegenüber.

Ein Wochenrekordergebnis im ungehebelten Devisenportfolio von +1,21% ist der praktische Ausdruck der richtigen Positionierung und Gewichtung vor einem Ereignis!

Vielerorten immer wieder gesendete Marktanalysen durch den Rückspiegel haben finanziell 0 und unterhaltungstechnisch auch eher selten einen Mehrwert.

Was jetzt kommt ist: Für die USA gerade noch rechtzeitig hoffentlich, für die Welt wohl fast zu spät.

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Gold (der Rohstoff) in der perfekten Range

Gold bewegte sich, da vornehmlich professionelles Publikum am Werk nahezu perfekt in der von uns am 10. März vorbenannten Range.
Dies ist sehr schön zu beobachten und die meisten von Euch kennen mit Sicherheit den Spruch:
"Einmal mit Profis ...", welcher hier zu Tage tritt.

Das sich dadurch 2 lukrative Trades ergaben ist ein durchaus erwünschter und soziologisch netter Nebeneffekt.
Ein neues Rekord-Hoch unseres Premium-Portfolios ist durch die Kombination aller Faktoren eine logische Folge.

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Gold, das Metall für Wirtschaftsprofis

Während Gold innerhalb des Edelmetall Portfolios die letzte Woche hammerhart zurück schlägt und mit Palladium zumindestens wieder gleich auf zieht, spielen die Währungen in dieser Woche ihre volle Stärke aus - vorausgesetzt natürlich man managed sie so wie wir das tun.

+0,93% Wochengewinn in einem ungehebelten Devisenportfolio gibt einen kleinen Vorgeschmack darauf was passiert, wenn es da draußen richtig rumpelt und zur Sache geht.

Einen neuen Rekord hat unser Premium Portfolio daher erneut hingelegt, auch wenn es nicht mit in der Headline steht.

Gibt es außer Commercials noch Gold Bugs? Aber die Gesellschaft ist angenehm ....
Zudem bereiten wir uns langsam vor auf die Kapitulation der Deflationisten ...

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report (Rekord)

 

Ein neues, echtes Risk Off

Absolutes Rekordergebnis im Subportfolio Edelmetall gegen die Benchmark (das 'geldige') Gold alleine.

Gäbe es keinen Geldmangel, wäre diese Alternativsituation nicht aufgetreten und alles könnte steigen. Wer für knappe Zahlungsmittel und konservative Zentralbankpolitik ist und dabei hochdosiert Gold und womöglich (fast nur) Gold und Silber hält, ist ein Masochist.

Seit Freitag ist es nun offiziell: reale LOHNDEFLATION.

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Zweimal neues Allzeithoch

beim Palladium und unserem "Armageddon & Fiat-System"-Portfolio.

Buy-the-Dip-Käufer beim Palladium, Buy-the-Dip-Käufer beim Gold und die Bank of Japan sorgen für den notwendigen Schwung an den Märkten - der Rest ist (noch) Fantasie und Hoffnung beim Großteil der Marktteilnehmer.

Eine Hoffnung die Donald Trump mit einem Tweet zunichte machen könnte, aber wohl nicht wird, wodurch es in Kürze durchaus zu einer extremen FOMO an den Aktienmärkten kommen kann.

btw, ein weiteres Allzeithoch gibt es auch noch, nämlich bei der Anzahl der weltweit aufgestellten Bitcoin-Automaten.

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report – Spezial

 

Silber kann es nicht
Palladium neues Allzeithoch!
+40% auf einem Kunden-Metallkonto

während unser Meta-Asset Palladium von einem ATH zum nächsten stürmt, befeuert vorallem durch industrielle Nachfrage und die ungläubigen Thomas' auch und vorallem unter vielen Edelmetallbugs nur staunend an der Seitenlinie stehen und selbst das Öl in Barrenform (Platin) im Tiefkeller Leben zeigt .... und punktgenau Ende letzter Woche an einer uralten Trendlinie (siehe Chart) nach oben abgeprallt ist -

treten beim Gold auf einmal sichtbar industrielle Buy-the-Dip-Käufer offen in Erscheinung - Firmen deren Aktien unsere Web X.0 & Crypto Supply Kunden schon seit längerer Zeit im Depot haben -

kommt das Silber, nicht einmal bei allgemein guter Liquiditätslage mit Hintern hoch.

Kein Wunder, wenn ihm jetzt auch noch künftig lange sicher geglaube industrielle Anwendungen, als Alleinstellungsmerkmal abhanden kommen könnten.

Wie es andererseits einem privaten Tradingaccount gehen kann, wenn ein nebenberuflich als aktiver Investor tätiger Premium,- und Edelmetallservice Kunde genau das tut was wir empfehlen, sehen Sie hier  +40% (siehe Kontoauszug):

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Rekordwoche

Fast punktgenau benannten wir am 01.02.2019 den anstehenden Absturz des EURO und empfahlen sich entsprechend zu positionieren. Alle Subportfolios sind diese Woche im plus und unser Portfolio stieg auf einen neuen Rekordstand.


Einer der wichtigsten Ausschnitte aus dem aktuellen HAM lautet:

Der DAX hat in der abgelaufenen Woche 3,82% an Wert gegen den SPX 500 verloren!
DAHER kann man nicht pauschal von bullischen Metallen gegen Aktien sprechen, sondern nur von was genau gegen was genau. 3,82% Unterschied zwischen DAX und SPX 500 erlauben schlicht und einfach nicht hier von „die Aktien“ zu sprechen. Leider tun das viele und wer sich daran hält „die Aktien“ zu betrachten, verliert.
....
Wir müssen nämlich die Aktien haben, die steigen und deswegen müssen wir uns tief mit Volkswirtschaft beschäftigen, weil das unmittelbar Gewinn bringt für unsere Kunden. (CV)

 

Aus dem Premium-Portfolio-Report:
Im gleichen Atemzug müssen wir die Währungen haben die steigen, denn in einem Fiat-Geld-System der flexiblen Wechselkurse ist beim halten von gesetzlichen Zahlungsmittel, die Auswahl der richtigen Assets unter den Zahlungsmitteln entscheidend. (VC)