Podcast 0248 – Im japanischen Würgegriff

 

Die Technik einer Zinsanhebung
Der Vorgang, um Zinsen unten zu halten, ist ziemlich einfach. Doch wie funktioniert eigentlich eine Anhebung? Diesen technischen Vorgang zu verstehen, ist Grundvoraussetzung die resultierenden Kursbewegungen der letzten 48h einordnen und beurteilen zu können.


Es ist endlich vollbracht, die Zinswende ist nun auch wider aller Auguren zur offiziellen Lesart geworden. Und auch wir schauen hier mit einem erleichterten Auge auf die Verkündung vom 14.12.2016. Der Zins ist nun mal eine ökonomische Größe mit bestimmter Funktion und Notwendigkeit, dessen Ausschaltung zwangsweise mit schwerwiegenden Problemen und Verwerfungen verknüpft ist. Die letzten 4 bis 5 Jahre sollten als real erfahrbares Beispiel genügen.

Das andere Auge hingegen, betrachtet den technischen Vorgang, betrachtet die vollzogenen Kursentwicklungen und Korrelationen und stellt fest, dass zwar einiges passt und stimmig ist, bestimmte Schieflagen sich aber in Rekordgeschwindigkeit auftun. Das hat Ursachen und Gründe und sind in der Interpolation alles andere als spassig.

Es kommt halt darauf an, wie man die Medizin einer Zinsanhebung verabreicht.

Unser Podcast zum Schwerpunktthema Zinsanhebung. Die Überschrift mag irritieren, weil eigentlich war es doch eine Show der Federal Reserve? Gewiss, doch das heißt ja nicht, dass andere Zentralbanken, die Hände in Schoss legen. Um das verstehen, ist das Begreifen der Technik, um Zinsen anzuheben, unumgänglich. Der vollzogene Mix aus Federal Reserve und Bank of Japan hat es in sich. Und die von Janet Yellen an den Tag gelegte Überheblichkeit, der Welt den Zinsschritt zu offenbaren, könnte sich ganz schnell in einen auf den Fuß fallenden Amboss verwandeln.

Aber so ist das halt, wenn ökonomische Stellschrauben als politisches Instrument mißbraucht werden.

Für uns hat das natürlich auch Auswirkungen in der Beurteilung künftiger Kursentwicklungen, gleich ob Devisen, Metalle, Aktien oder Bonds. Gerade das Thema Staatsanleihe ist jetzt enorm wichtig, wenn wir auch morgen noch ein funktionierendes Kreditgeldsystem mit bedienbaren Forderungsketten als existent erachten wollen.

 

DOWNLOAD PODCAST

als Ergänzung für Mitglieder:

 

Inhalt:

  • Schmeiß den Mises in den Müll
  • Zinsen im Kreditgeld
  • Die Präsentation der Zinsanhebung
  • Wie bringt man Zinsen rauf?
  • Technischer Vorgang versus Marktbewegungen
  • Was passt, was passt den gar nicht
  • Die hohe japanische Kunst
  • Frau Watanabe im Kommando-Modus
  • Aktien, Edelmetalle, Devisen, Anleihen
  • Oh Oh Oh die Anleihen
  • So beginnen Bankenkrisen
  • Die Anleihe - der Treibstoff des Kreditgeldsystems
  • Assets und Forderungen
  • Der neue Zinssatz und die Folgen
  • Folgen USA, Folgen global