EU-Kommission außer Rand und Band


Deutsche Sozialsysteme, SEPA und die eigentliche Parallele zum 1. Weltkrieg.

Oh, das wird wieder Wellen am Stammtisch schlagen, was da unsere heimische Presse heute aufs Tapet bringt.

"Zuwanderer sollen deutsche Sozialsysteme nutzen dürfen - auch wenn sie keinen Job suchen"

 

So der heute bekundete Willen der EU-Kommission. Da bin ich aber verdammt froh, daß es im Augenblick nicht danach aussieht, als wenn in Europa noch irgendetwas nach dem Willen von Brüssel geschieht.

Sozialsysteme sind Auffangnetze, Sicherungsseile und KEINE HÄNGEMATTEN!

Dies gilt im übrigen nicht nur für zugereiste Kulturbereicherer.

Podcast 0045 – Der „neue“ Wunde Punkt des EUROs


Draghis bittere Erkenntnis
.

Zwar hat Mario in der PK nicht öffentlich von einer durchlebten Katharsis gesprochen, die notwendig wäre, um den Zustand und die grundsätzlichen Problemfelder der ihm anvertrauten Währung offen zu benennen. Dafür hat er ja uns. Denn wir scheuen vor einer Katharsis nicht zurück. Und dies nicht nur beim Thema EURO sondern auch beim Thema Gold, Bundesbank, 37 Tonnen und den religiös anmutenden Eiferern die mit ihrem Senf derzeit nicht geizen.

Tradingbeispiel – EURAUD

Anhand des EURAUD möchte ich ganz aktuell mal ein Tradingbeispiel darlegen und erklären.
Grundsätzlich gibt es natürlich keine Garantien das es immer aufgeht, aber es verdeutlicht recht gut die Wahrscheinlichkeiten.

Der Schweizer Franken – Da rollt was auf die Startrampe

 

Nachtigall ik hör dir schon.

Die großen Würfe und offensichtlichen Entscheidungen gibt diese Woche wie erwartend nicht her. Es gibt da aber diese kleine Nuancen, diese leisen ja unscheinbaren Verlautbarungen, wo man beim Lesen bestimmter Meldungen krampfartig in die Armlehnen greift. Besonders ausgeprägt ist dieser Reflex, wenn man sich das, was da aus dem Land der Eidgenossen zu uns vordringt zu Gemüte führt.

Info Chartblubberei.com


Neue AGBs ab 06.01.2013. Betaphase beendet.

Wie bereits angekündigt haben wir heute die Betaphase beendet. Unsere Artikel und insbesondere unsere Podcasts werden in Zukunft nur noch Mitgliedern vorbehalten sein. Eine bestimmte Auswahl an Beiträgen wird aber auch weiterhin kostenfreien Gastzugängen zur Verfügung stehen. Dabei verfolgen wir die Devise, je neuer und aktueller desto eher werden diese Inhalte nur von Mitgliedern genutzt werden können.

Bitte beachten sie, daß im Zuge dieser Umstellung die AGBs angepasst worden sind. Der kostenpflichtige Mitglieder-Zugang wurde im Punkt 4 Leistungsumfang mit aufgenommen.

Die in der Betaphase per Registrierung erworbenen Gastzugänge behalten weiter ihre Gültigkeit. 
 

Chart-Update 06.01.2014

 

Eine aktuelle Trading-Option

Derzeit bietet sich eine gute Einstiegsmöglichkeit in einem Pair, welches wir seit geraumer Zeit verstärkt auf dem Radar haben.

[Hinweis: Solche kurzfristigen Updates, wenn sie sich denn ergeben, werden den Mitgliedern dieser Plattform vorbehalten bleiben. Eine Freischaltung des Beitrages für Gastzugänge wird ggf. im Nachgang erfolgen.]

Podcast 0044 – Gold 300 US$


300 US$ die Unze Gold. Das finden wir richtig sexy.

Das Jahr 2014 ist nur ein paar Stunden alt und schon kommt dieser Donnerschlag von wegen 300$ die Unze um die Ecke. Da müssen wir unseren Senf natürlich mit dazugeben. Was ist von zu halten, wie wäre es machbar, ist es überhaupt machbar und was wären die Konsequenzen, wenn das göttliche Metall nur noch bei 300 US$ notiert.
Außerdem schauen wir auf die erste zurückliegende Handelswoche in 2014.

Rohstoff-Schattenlager – Eine Geschichte wiederholt sich.


Geheime Rohstofflager und die bösen Spekulanten.

Ist doch schön, wenn man auch im neuen Jahr 2014 auf altbewährtes nicht verzichten muß. Wie zum Beispiel dem wohlerprobten Copy/Paste - Verfahren der etablierten Journaille. Nicht nur Inhalt kann hiermit ressourcenschonend dupliziert werden, sondern auch der mangelnde Sachverstand der verantwortlichen Schmierfinken Schreiberlinge. Eine aktuelle Kostprobe gibt es derzeit hier im Spiegel, im The Wallstreet Journal und natürlich auch in Die Welt.

"Geheime Schattenlager bedrohen den Metallmarkt, Schattenlager hebeln globalen Metallmarkt aus, undurchsichtige Depots = unvorhersehbare Kursbewegungen." Was da mal wieder an Stuss ins Volk gekippt wird, führt auch zu unvorhersehbaren Bewegungen allerdings hier am Schreibtisch.

Netter Versuch – Gold und Silber zum Jahreswechsel


Gold und Silber fallen tief und starten hoch.

Wobei die Begriffe "Tief" und "Hoch" schon recht elastisch sind. Im Prinzip muß man sagen: Klassischer geht es ja nun wirklich nicht mehr. Quasi in letzter Minute in 2013 doch nochmal beim Prügelknaben 2013 auf Stop-Jagd zu gehen und den letzten eingefleischten Edelmetalllieberhaber zu verdeutlichen, daß es dieser Anlageklasse nicht mehr bestimmt ist zu steigen...
Was haben Gold und Silber eigentlich angerichtet, das ausgerechnet ihnen die Rolle des Opferlamms zu teil wird, immerhin ist das eine demonetarisiert, der andere Stoff ist ein veraltetes Relikt? Der Angriff auf Gold und Silber in den letzten Stunden des Jahres war gezielt, es galt nur diesen beiden Stoffen und allem Anschein nach einzig dem Warenterminmarkt.

Podcast 0043 – Viel Rauch


Doch nirgends ein Feuer?

Am zurückliegenden Freitag gab es kurz vor Handelsschluß Auffälligkeiten in den Overnight-Raten im EURO Raum. Was ist da los, was bahnt sich da eventuell an?

Halt doch einfach mal dein Sabbel Mario!

 

Abartige Ängste, Die Glocke der Zuversicht und ein aktueller Brandherd.

Eigentlich wollte ich mich über die Feiertage etwas weniger Aufregen. Aber was soll man machen, wenn in der Kaiserstraße anscheinend mit dem Weihrauch wieder nicht vorsichtig umgegangen worden ist. Eigentlich lag es ja schon auf der Hand, wo der Jens ist, ist der Mario nicht weit weg. Und der schon beschriebene Hahnenkampf findet just in dem Moment statt, wo wir der festen Überzeugung sind, irgendwo reißt es augenblicklich ganz gewaltig im Gebälk. Aber bleiben wir erstmal bei der "perversen Angst der Deutschen".

Quer durch den Gemüsegarten


Kurse und Meldungen zum Jahreswechsel
.

Der Globus schläft halt nicht; auch nicht zwischen Weihnachten und Silvester und in einigen Handelsstuben wird wohl aktuell auch etwas Betriebsamkeit ausbrechen, besonders wenn einer aus Berlin auf seinem Schlitten angerasst kommt und die EURO-Glocke läutet - allerdings in einer ganz anderen Tonlage.

Platin – Update


... und was da evtl. auf uns zurollt.

In Deutschland weihnachtet es bereits sehr, bei uns geht der Frühschoppen grad zuende und nun gibt's doch noch ein Update am Heiligabend.
Dies hat jedoch auch einen konkreten Anlaß und widmet sich ganz speziell dem weißen Anti-Dollar, das sich derzeit völlig crazy verhält.

Weihnachten 2013

 

Der 24.12.2013 steht vor der Tür.

Zeit auch für uns, Charts mal Charts bleiben zu lassen und den Mächten der Finsternis mal eine Verschnaufpause zu gönnen. Als vorweihnachtliches Present haben wir soeben einen Podcast online gestellt, der bisher nur den Teilnehmern des Goldtrade-Kurses zugänglich war. Ein Podcast der einfach zum Mit- und Nachdenken gedacht ist.