Podcast 0143 – Palladium: „Wie eine Maschine“

Die kleine DNA der Edelmetalle
[mit Christian Vartian]

Am Montag schaffte Gold gerade mal eine 1223 US$, nur um dann den kompletten Anstieg wieder abzugeben. Palladium hingegen marschiert weiter und hält sich oben. Eigentlich wollte ich nur wissen, was da speziell im Intraday-Handel gelaufen ist, daß diesen internen Edelmetall-Spread erklärt. Denn die kurzen fundamentalen Treiber waren für die Edelmetallklasse gleich.

Eine kurze zutreffende aber unzureichende Antwort ist:
Westliche Investoren Gruppen und Minen geben das Gold dem asiatischen Nachfrager gerne in die Hand. Und weil er durch den Zinsschritt der PBoC jetzt besonders nett und viel fragt, gibt man es ihm dann auch gerne mit Rabatt. Dies erklärt zumindest die Tagesbewegung im Gold, aber nicht warum sich das Palladium so anders verhält.

Um hier zu mehr Erkenntnis zu gelangen, muß man sich die DNA der 4 Edelmetalle anschauen - zumindest erst mal die Kleine.

2 x long und 1 x Gold

Ein Chartupdate

Wenn nach langer Durststrecke sich für den Start in die Woche einige Trading-Möglichkeiten auf tun, dann ist das Publizieren darüber auch mit einer gewissen Freude verbunden.

Um so schöner wenn auch der Edelstoff Gold dies mal in das Blickfeld rückt. Und wenn dazu noch ein ganzer Strauß aus Fundamentalem und Gerüchteküche-Dampf mit gereicht wird, dann verwandelt sich der kleine Artikel zu einem Selbstläufer.

Podcast 0142 – Sichere dein Gold – Aber richtig!

Mach doch mal ne Mark - Teil 2
[mit Christian Vartian]

Goldbestände vor Preisrückgängen schützen und absichern ist Schwerpunkt dieses Podcastes. Das sogenannte "Hedgen" von Gold bedarf einer bestimmten Arbeitsweise und bestimmter Arbeitsmittel, die wir genau vorstellen wollen.

Ab welcher Größe ist ein Hedge sinnvoll? Welche Betriebskosten entstehen beim Hedgen? Wann wird gehedged? Wann wird de-hedged? Wieviel Toleranz muß man einer Hedge-Position beim Edel-Rohstoff Gold einräumen?

Außerdem vertiefen wir den Schwerpunkt COMEX. Was kann man an der COMEX machen? Was kann man an der COMEX nicht machen? Wie rechnet die COMEX ab? Dazu geben wir auch Einsicht in eine komplette Hedge-Strecke eines 2700 Unzen großen Portfolios.

Podcast 0141 – Anleihen, Aktien & Gold

Mach doch mal ne Mark - Teil 1
[mit Christian Vartian]

In diesem Podcast lassen wir Analyse, Deutung und Interpretation hinter uns und widmen uns den reinsten fundamentalen und technischen Bausteinen der Anlageklassen Anleihen, Aktien und Gold.

80% Eigenkapitalrendite in einem Jahr und das mit Staatsanleihen die mit kümmerlichen 2% Verzinsung notieren? Klingt nach: geht gar nicht, ist unseriös, reines Hexenwerk? Doch es geht und es ist alltägliches Geschäft. In dem Podcast erklären wir wie und warum Anleihen nach wie vor ein lukratives Unterfangen sind.

Außerdem schauen wir auf das Fundament der Anlageklasse Aktien. Und warum sich Gold derzeit so schwer tut, und dabei dennoch viel besser da steht, als es jetzt eigentlich sollte.

Post vom Admin

Durch einen Update Fehler in der Fotobibliothek waren einige Charts nicht mehr abrufbar. Insbesondere waren hier von Liveaccounts betroffen. In Folge dessen reagierte dann auch die Firewall beim Versuch nicht erreichbare Links zu öffnen, so wie sie es auch soll, sie blockte die Zugriffsversuche. Auch die Info über einen angeblichen Beitrag namens "Gold@Daily" darf ignoriert werden.

Die Fehler sind mittlerweile behoben.

Die Unannehmlichkeiten bitten wir zu entschuldigen.

Podcast 0140 – Im Westen nichts Neues

Ein Kurzupdate

So lange brüssler Amtsträger überhaupt noch als Gesprächs- und Verhandlungspartner akzeptiert werden, kann die Not in Griechenland noch nicht groß genug sein. Die Erkenntnis wurde so vielleicht noch nicht formuliert, aber wirklich neu ist sie auch nicht. Das Streckfolterungsallerlei zieht sich weiter hin auch durch die Charts.

Bleibt daher die Frage: Wo mit kann man eigentlich gerade Geld verdienen?

Reichhaltig ist das Angebot an Möglichkeiten derzeit nicht. Aber es gibt ein paar wenige Kandidaten auf die man jetzt blicken sollte.

BoJ Night

 

Wasser Marsch oder Gapschluss

Ein kurzes Chart Update vor der BoJ Entscheidung heute Nacht.
Das Motto lautet: alles ist aktuell möglich, mit einem Zusatz zum weiteren Abenomics.

Podcast 0139 – Angela Merkel – abwarten und Tee trinken?


Über Genialität, Konzepte und Konzeptlosigkeit

MerkelKohl_Salat

 

Deutschland im gefühlten 50zigsten Jahr der Euro-Krise ist unter der Führung von Dr. Angela Merkel zu einem globalen Titanen herangewachsen. Ohne den Segen aus Berlin geht augenscheinlich nichts mehr. Weder Abrams und F18 in Polen noch EZB-ABS trotz Rothschild im Elysee Palast. Und wenn Berlin nein sagt, dann setzt auch ein Putin in Saudi Arabien keine Ölfelder in Brand.

Und obwohl seit dem sichtbar werden des Euro-Fiasko das "Deutsche Ausblutungs-Mantra" der Merkel-Kritiker nicht abreißt und die Führerin ja demnächst den Michel in den Abgrund stürzen wird, serviert der mitteleuropäische Mehrwertproduzent ein Jahr nach dem anderen Top-Zahlen. Selbst für das Jahr 2014 und das trotz Russland-Sanktionen.

Bei so viel unverschämten Erfolg ist der neueste Vorwurf nicht weit. Die heutige Deutsche Stärke und Führungsposition ist nicht Dr. Angela Merkel zu verdanken, sondern beruht lediglich auf konzeptlosem Abwarten und Tee trinken.

Na wenn das so ist, dann bitten wir um einen zweiten Aufguss.

Die Scharfschützen vom Maidan

Die Wahrheit wird ans Licht gehoben

Ohh Wunder das ausgerechnet jetzt und durch das ehrwürdige Sprachrohr der britischen Insel nämlich der BBC, die seit einem Jahr bekannte aber stets unter dem Teppich gehaltene Wahrheit veröffentlicht wird.

Die Scharfschützen auf dem Maidan sind in den eigenen Reihen der Maidan-Bewegung zu suchen.

Der BBC-Beitrag wurde am 12.02.2015 veröffentlicht:

Das die BBC sich dem Thema annimmt und damit die wegweisendste und referenzgebendste Sendeanstalt im europäischen Raum überhaupt, mag löblich erscheinen. Das die BBC die Publikation über ein Jahr zurückgehalten hat, reiht sie letztendlich nur mit in den kriegstreibenden Sumpf der westlichen Lügenpresse ein. Und wenn wir schon bei westlicher Lügenpresse sind. Wie und ob unsere heimischen Propagandablätter aus der Kategorie Spiegel, Welt-Online, FAZ oder Zeit diesen Bericht aufnehmen und verarbeiten werden, ist unklar. In dieser Reihe noch Tagesschau oder das ZDF Heute-Journal zu nennen, ist übrig. Diesen Institutionen ist bereits geglückt, worum die anderen genannten noch wetteifern:

Offenbarung geopolitscher Unkenntnis durch Fehlinterpretation und Missachtung sämtlicher journalistischer Tugenden und dies alltäglich auf gleichbleibend hohem Niveau.

Das Zusammenhänge zwischen der Ukraine-Krise und dem Syrien-Assad-Islamic State Konflikt bestehen, hatten wir dargelegt. Folgt man diesen Konzepten, ist eigentlich eines unausweichlich. Der jetzt geschlossene Frieden von Minsk wird nicht halten. Doch brechen werden ihn nicht die Seperatisten oder die Truppen des Diktators Poroschenko.
Die Garden um den "rechtsaußen" Jarosch werden nun das Zündeln anfangen. Unter Poroschenko sind seine Mannen nur als Kanonenfutter verheizt und durch Minsk um ihre Ziele gebracht worden.

Damit sind in Folge die Tage eines Poroschenko und eines Jazeniuk gezählt und damit der Weg bereitet für international besetzte Gebietsverwaltungen zur "Wiederherstellung der Ordnung".
[Und da gibt es doch tatsächlich immer noch die Stimmen, die beim Agieren des Kanzleramtes von Konzeptlosigkeit sprechen]

 

 

inflate or die

 

Ein Chartupdate der besonderen Art

Den Spruch kennen viele von Euch und das entgegen dem allgemeinen "Mainstream" die letzten 3,5 Jahre eben nicht inflationiert wurde, sondern das ganze Gegenteil davon läuft, ist den Lesern und Hörern dieses Blogs auch keine Neuigkeit mehr.
Ebenso nicht, daß wir auf eine Spitz-auf-Knopf Situation zu rasen, deren Ausgestaltung jedoch immer noch auf sich warten lies. Jetzt haben alle die Hosen runter gelassen, jetzt haben faktisch alle gezeigt, was sie haben.
Yen, Oel, Loonie, Alexis, Rocky und das Cable: Feuer marsch!