Follow the money

 

Trump: Große Enttäuschung oder großer Bullshit?

 

Bereits in der Nacht vom 06.04. auf den 07.04. begannen sich die Meldungen zu überschlagen.
Die offizielle politische Welt (des alten "Westens") begann sich plötzlich einhellig hinter den, gestern noch verhassten Amtsinhaber im Oval Office zu stellen.

Zeitgleich reagierten die Granden der "alternativen Medien" jenseits des Atlantiks und ihre jeweiligen Abschreiber/Kopierer mit Entsetzen, Enttäuschung und Abscheu.

Eine dritte, wesentlich kleinere Gruppe unter dem Label "wir haben es schon immer gewusst", sieht hierbei die große Bestätigung für den ausgeklügelten Kreml-Plan auf der einen Seite und Satan-Donald-war-doch-schon-immer-Teil-des-Deep-State, auf der anderen Seite.
Überschneidungen in den Details hierbei natürlich inbegriffen.

Die vierte Gruppe, der Monarchisten lasse ich hier bewusst außen vor.

Weit über 9x% aller Kommentatoren eint jedoch ein Umstand:
Die Ereignisse an den Finanzmärkten werden entweder völlig ignoriert oder grob mit Hausfrauen-Plattitüden in maximal zwei Nebensätzen behandelt.

Video Update: Gold auf dem Weg zur 1295?

 

Der USD Index kurz vor seinem Top

Im Monat April hat der USD saisonal seine schwächste Phase.
Einer der Gründe etwas genauer hinzuschauen um zu sehen was am Ende von der Trump-Rally,
die ja eigentlich keine Trump-Rally bei den Währungen war, sondern eher dem Zauberkasten von Jordan und Kuroda entsprungen ist, im Moment übrig bleibt.

Podcast – Download-Funktion

Der gestern online gestellte Podcast mit Christian Vartian
war zuerst nur als Livestream verfügbar.
Dies wurde jetzt angepasst und er steht auch als Download zur Verfügung.

Viel Vergnügen!

Podcast 0259 – „Kaufen Sie Palladium“

 

Obamacare fährt gegen die Wand
(mit Christian Vartian)

Die Anti-Trump-Presse feiert es als seine Niederlage das nicht nur die Abstimmung verschoben wurde,
sondern der Gesetzesentwurf zur Gesundheitsreform zurück gezogen wurde.

Doch ist dies wirklich eine Niederlage oder nicht viel mehr der Auftakt zu einer Entwicklung in dessen Schlepptau wir hoch interessante Kursentwicklungen bei Assets und Währungen sehen könnten?

Diesen u.a. Fragen bin ich mit Christian Vartian zusammen nachgegangen, nachdem wir eine extrem spannende Woche am Freitagabend zwischen BoJ,- und EZB-Interventionen gemeinsam ausklingen lassen haben,
mit der Quintessenz: das hätte Herr Kuroda auch einfacher haben können.

Thema: Paul Ryan

 

Das Trauerspiel der "alternativen" Medien!

Die deutschen, alternativen Schlafmedien überbieten sich mal wieder in Ahnungslosigkeit.
Die Dummheit des deutschen Dummmichels - auch alternativ - ist nicht mehr zum auszuhalten!

Jepp, und damit sind speziell die "Größen" der dt. Youtuber, Webseitenbetreiber, Blogger und "Zeitungsherausgeber" gemeint ...

Was für ein Trauerspiel ....

Gesundheitsreform Ja oder Nein

 

Dollar rauf, Dollar runter

Ganz so einfach ist es natürlich nicht, nur dies werden die ersten Auswirkungen
einer positiven oder negativen Abstimmung im US-Repräsentantenhaus zur Gesundheitsreform der
neuen Regierung Trump sein.

FED Zinsentscheid

 

Die epochale Veränderung

Auf leisen Sohlen kommt sie daher.
Viele scheinen das noch gar nicht verstanden zu haben, was da gestern passiert ist.
Vielleicht auch nicht ungewöhnlich in einer Welt die nur auf Kurzfristigkeit getrimmt ist,
größtenteils in Quartalen denkt, oftmals nur in Monaten und ganz selten über den Jahresabschluss hinaus.

Podcast 0258 – Der 15. März

 

Weit mehr als nur eine Wahl
Am 15. März fallen 3 gewichtige Ereignisse zusammen. Eine Wahl, ein US-Zinsschritt und das Ende der aktuellen US Schuldenobergrenze. Und einen Tag zuvor ist Dr. Angela Merkel zu Besuch bei Donald Trump. Logisch, dass es nächste Woche um weit mehr geht, als es diese Termine vermuten lassen.


Finanzmärkte von Politik zu trennen, ist selten klug und selten wirklich möglich. Bei einer solchen anstehenden Woche geht es ohne den politischen Aspekt gar nicht. Weder wenn man nur die kurzfristige Wahrscheinlichkeit eines Zinsschrittes einschätzen will. Oder zu den mittel- und langfristigen Bild von diversen Kaufkraftentwicklungen von Gold, Aktien, Anleihen und Währungen Aussagen vornehmen möchte.

Erfolgt am 15. März der US-Zinsschritt, wird es als monetärer Schlag gegen Donald Trump gewertet werden. Doch diese Sicht stimmt maximal nur ganz kurzfristig, im Longrun hat die Medaillie noch eine ganz andere Seite.

Und das bringt uns direkt zur weiteren Zukunft des Euros, dem Gold und was wir auch in Zukunft als Kaufkraft im Portemonnaie umhertragen.