Podcast 0391 – Kampf der Kulturen

 

Ver-Buddhistisierung der Gesellschaft
(mit Christian Vartian)

Woran erkennen wir das der Freiheitsgrad unserer Gesellschaft auf NULL sinkt?

 

 

Wir sprechen heute mit Euch ökonomisch-philosophisch, bzw. philosophisch-ökonomisch.
Aus diesem Grund haben wir auch eine neue Rubrik eröffnet, denn:

Ohne eine kulturelle Führerschaft, bewirkt eine ökonomische Führerschaft dauerhaft nichts.

 

Produktentwicklung bedarf einer kulturellen Kompetenz!

Mit der kulturellen Führerschaft hat "der Westen" sich die Welt untertan gemacht.
Exakt so wie es im Alten Testament (Dem Buch) auch steht.
Hier heraus ergibt sich eine expotentielle Funktion, eine Chartkurve.

Fortschrittslosigkeit ist die Folge von Nihilismus.
Daraus folgt auch: solange das Christentum keine brauchbare Gegenthese gegen den Nihilismus vorbringt, wird der Siegeszug des Islam weiter anhalten.
Nur der Youth-Bulge, welchen Prof. Heinsohn beschreibt, reicht hierzu nicht aus. (Mehr hierzu in "Der Kollaps des Nordens")

Nebenbei: die alten Suren sehen Juden und Christen nicht als Ungläubige an.

Der Nihilismus, die satanistische "tu was du willst"-Logik von Aleister Crowley - da sei Gott vor!
Die Ver-Buddhistisierung der Gesellschaft hilft uns dabei allerdings nicht weiter.

Der einzige Fortschritt den wir als Menschheit in den letzten 50 Jahren gemacht haben, ging in Richtung Dezentralität.
Das Bitcoin-Netzwerk kann etwas das die menschliche Kultur völlig auf den Kopf stellen würde.

Die Mega-Geschütze werden von den Nihilisten und Satanisten schon in Stellung gebracht.
Stichwort: FEDNow und LIBRA.

Was die absolute Katastrophe wäre und der eindeutige Beweis das der Freiheitsgrad unserer Gesellschaft auf NULL sinkt, erklärt Christian Vartian ebenso.