Monatsperformance – Spezialservices & Märkte

 

November 2019

Künftig veröffentlichen wir zum Abschluss eines jeden Kalendermonats einen zusammengefassten Monatsabschluss der einzelnen Spezialservices, sowie die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt.

Gold-Trade-Service:          +8,17%
Indizes-Trade-Service:       +8,23%
Forex-Trade-Service:         +2,16%
Crypto-Trade-Service:       -6,55%

Hierbei handelt es sich grundsätzlich um dokumentierte Trades mit Einstieg (via Market und/oder Buy/Sell Stopp/Limit) und Ausstieg (via Stopp Loss und/oder close).

Details hierzu finden sich regelmäßig unter Track Rekords

Wir selber führen diese Trades, wie in den entsprechenden Podcast's dargelegt immer mit Dosis 0,5 bis 2,0 (pyramidisiert) bezogen auf die Gesamtkapitalisierung des Assets/Assetklasse durch.
Im Cryptobereich (hier jedoch ausschließlich Bitcoin) kann dieser Wert bei erfolgreicher Pyramidisierung auch bis auf 10 hochgehen.

 

Die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt sahen im Oktober 2019 (in EUR) wie folgt aus:

S&P500:       +5,16%
GOLD:          -2,06%
USD:            -1,30%
Bitcoin:       -18,89%
US-10y:       +0,54%


Der Monat November war vorallem geprägt durch die Währungsmanipulation der Bank of Japan zugunsten der US-Aktienmärkte
, unter Inkaufnahme eines schwächeren Goldpreises welchen man allerdings bewusst, trotz negativer COT-Indikatoren nicht abstürzen lässt. Der Bitcoin erlebte auf Monatsbasis einen Rückgang von knapp -20%, welchen wir im Crypto-Trade-Service vollständig auffangen konnten mit +30,67%. Die Underperformance von insgesamt -6,55% resultiert aus dem Preisrückgang sich noch in der Bewertung befindlicher, aber nicht aktiv getradeter Alt-Coins, die wir allerdings zum Jahresende komplett ausbuchen werden.

 

Unser Premium-Portfolio wies im November 2019 (in EUR) eine Performance von: -0,44% aus.

Das DevisenInvest Portfolio*  wies im November 2019 (in EUR) eine Performance von: +0,98% aus.
(*100% in gesetzlichem Zahlungsmittel auf Bankkonten)

 

Podcast 0404 – Knack Knack

 

Das kurze Markt Update
(mit Christian Vartian)

Der SPX500 hat keine Toleranz mehr für eine kleine Korrektur.
Wir sind in einer Hopp oder Top Situation angekommen.

Dies ist sowohl charttechnisch begründet wie auch fundamental.
Wir erklären genau warum und wie Charttechnik ins praktische Bild passt.

Dies gilt spiegelbildlich ebenso für Gold, vorallem Silber und den Sortierer USDJPY - der während wir sprechen gerade dabei ist "knack knack" zu machen.*

Podcast 0403 – Willkommen in der Bankenunion

 

Christine Lagarde gibt ihren Einstand
(mit Christian Vartian)

Eine Dame die keine Gefangenen macht und bei der sich noch viele die nächsten Jahre wundern werden, mit welchem Kaliber sie es hier zu tun haben.
Dagegen ist der ausgeschiedene Ex-Goldman-Banker ein kleiner Terrier
ihrer Majestät.
Der 'Deep State' der Globalisten schlägt zurück.


Wir rekapitulieren die letzten Tage an den Märkten, arbeiten mit Thesen,
garnieren diese mit Wissen und vervollständigen es mit einer Theorie.
Das jedoch selbst das einflussreichste Börsenmedium der Welt titelte,
es fühle sich an als ob JPM und GS vom Markt verschwunden wären, entfernt das Wort "Verschwörung" schon in der Kombination mit Theorie.

 

Wir haben ein Liquiditätsloch.
Unmengen an Liquidität verschwanden in einem wie auch immer gearteten schwarzen Loch. Trotz positiver Nachrichten, auch bzgl. europäischer Zölle, fiel der EUR zum USD seit ca. 1 Woche bis vorgestern wie ein Stein.
Wir sprechen Währungstechnisch über eine Sache, die ohne das handeln
eines ganz bestimmten Marktteilnehmers gar nicht geht!

Die damit verbundenen, aber nicht direkt beachsichtigten Nebenwirkungen können u.a. alle Goldanleger live beobachten.

Aus "Solidarität" fielen die US-Staatsanleihen gleich mit wie ein Stein, die doch eigentlich mit Unmengen an Kurzfrist-Liquidität seitens der FED gepampert werden.
Ein allgemeines Risk-Off Szenario hatten wir jedoch nicht,
wie man u.a. am mexikanischen Peso ersehen konnte.

Themen sind auch die Rohstoffwährungen, zu denen der USD mittlerweile ebenso gehört, aber in einer Sonderrolle.
Charttechnische Detailbetrachtung von Gold auf Grund der aktuellen Lage.

Zudem tauchen wir nochmal tief in die Geschichte und das Mindset der bundesdeutschen Industrie-Kamarilla und ihre Handlungsstrukturen ein.*

Für Devisen,- und Rohstoff-Investoren/Trader ein Muss.

Podcast 0402 – Maschinen-Trading

 

let the maschines do the work
(mit Christian Vartian)

Der Technik Podcast, welchen wir schon seit einiger Zeit mit angekündigt hatten.
Lass die Maschinen die Arbeit machen, die die Maschinen machen können und verwende deine eigene wertvolle Zeit für kreatives Denken.

  • was den meisten Tradern/Investoren am meisten abgeht - Wiederholungen
  • enge Stopps und automatische Wiederholungen sind der Traum
  • es gibt 3 Möglichkeiten bei jeder Bewegung dabei zu sein:
  • jeder ernsthafte Investor sollte die Magenprobe für sich durchführen
  • wir liefern Dinge, die kein Broker von der Technik her liefert
  • Verluste exakt begrenzen, Möglichkeiten jedoch maximal ausschöpfen
  • man trickst seine eigene Psychologie, die einen behindert aus
  • auf welche Broker setzen wir auf
  • welche Infrastrukturvoraussetzungen von Kundenseite gehört dazu
  • in dem Zusammenhang sprechen wir auch über praktische Redundanz.
  • die Maschine spart 3 Mann / 24 Stunden am Schirm
  • für wen ist das Produkt geeignet

Wie man sich mit der Methode faktisch kostenlose Optionsscheine besorgt

Zusatz - Ein "paar" Worte zum HFT Trading. Da gehen wir ins Detail.

  • wann beginnt ein Trade
  • wann ist ein Trade beendet
  • Prozente die wir zulassen
  • Volumen die möglich sind
  • HFT Trading vs. Portfolios

Spezial:
In welchem Bereich es noch Trade-Renditen wie im HFT Trading gibt.

Anmerkung zu den politischen Hintergründen:
Politische Gründe die HFT-Trading förmlich erzwingen und bewusst herbei geführt werden.

Monatsperformance – Spezialservices & Märkte

 

Oktober 2019
(der EUR Anstieg manifestiert sich)

Künftig veröffentlichen wir zum Abschluss eines jeden Kalendermonats einen zusammengefassten Monatsabschluss der einzelnen Spezialservices, sowie die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt.

Gold-Trade-Service:          +3,32%
Indizes-Trade-Service:       +8,29%
Forex-Trade-Service:         +2,27%
Crypto-Trade-Service:       +9,42%

Hierbei handelt es sich grundsätzlich um dokumentierte Trades mit Einstieg (via Market und/oder Buy/Sell Stopp/Limit) und Ausstieg (via Stopp Loss und/oder close).

Details hierzu finden sich regelmäßig unter Track Rekords

Wir selber führen diese Trades, wie in den entsprechenden Podcast's dargelegt immer mit Dosis 0,5 bis 2,0 (pyramidisiert) bezogen auf die Gesamtkapitalisierung des Assets/Assetklasse durch.
Im Cryptobereich (hier jedoch ausschließlich Bitcoin) kann dieser Wert bei erfolgreicher Pyramidisierung auch bis auf 10 hochgehen.

 

Die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt sahen im Oktober 2019 (in EUR) wie folgt aus:

S&P500:      -1,25%
GOLD:         +1,01%
USD:           -2,49%
Bitcoin:       +4,53%
US-10y:       -1,93%


Der Monat Oktober war vorallem geprägt durch den Rückgang des USD
, welcher auch vollumfänglich für die Performance bei den 10y Anleihen der Fall ist (in EUR bepreist). Den Anstieg des EUR haben wir mehrfach prognostiziert. Devinseninvestment-technisch sind wir den USD Index seit einigen Wochen short.   

 

Unser Premium-Portfolio wies im Oktober 2019 (in EUR) eine Performance von: +2,76% aus.

Das DevisenInvest Portfolio*  wies im Oktober 2019 (in EUR) eine Performance von: +0,37% aus.
(*100% in gesetzlichem Zahlungsmittel auf Bankkonten)

 

 

Monatsperformance – Spezialservices & Märkte

 

September 2019

Künftig veröffentlichen wir zum Abschluss eines jeden Kalendermonats einen zusammengefassten Monatsabschluss der einzelnen Spezialservices, sowie die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt.

Gold-Trade-Service:          +4,27%
Indizes-Trade-Service:       +7,58%
Forex-Trade-Service:       +11,87%
Crypto-Trade-Service:      + 6,41%

Hierbei handelt es sich grundsätzlich um dokumentierte Trades mit Einstieg (via Market und/oder Buy/Sell Stopp/Limit) und Ausstieg (via Stopp Loss und/oder close).

Details hierzu finden sich regelmäßig unter Track Rekords

Wir selber führen diese Trades, wie in den entsprechenden Podcast's dargelegt immer mit Dosis 0,5 bis 2,0 (pyramidisiert) bezogen auf die Gesamtkapitalisierung des Assets/Assetklasse durch.
Im Cryptobereich (hier jedoch ausschließlich Bitcoin) kann dieser Wert bei erfolgreicher Pyramidisierung auch bis auf 10 hochgehen.

 

Die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt sahen im September 2019 (in EUR) wie folgt aus:

S&P500:      +4,28%
GOLD:         -2,82%
USD:           +0,86%
Bitcoin:      -12,72%
US-10y:       -0,03%


Unsere risikoarme Outperformance der elektronischen Edelmetall-Positionen und Indizes schlägt auch diesen Monat wieder gesondert zu Buche. Vorallem aber schlägt unser Crypto Trade Service zu Buche, welcher bei einem Blutbad unter den Alt-Coins und einem Bitcoin mit einem Rückgang von -12,72%, risikoarm den Markt outperformed und mit einem Plus den Monat abschließt.

 

Unser Premium-Portfolio wies im September 2019 (in EUR) eine Performance von: +0,69% aus.

Das DevisenInvest Portfolio*  wies im September 2019 (in EUR) eine Performance von: +0,79% aus.
(*100% in gesetzlichem Zahlungsmittel auf Bankkonten)

 

 

Monatsperformance – Spezialservices & Märkte

 

August 2019

Künftig veröffentlichen wir zum Abschluss eines jeden Kalendermonats einen zusammengefassten Monatsabschluss der einzelnen Spezialservices, sowie die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt.

Gold-Trade-Service:       +23,54%
Indizes-Trade-Service:     +7,29%
Forex-Trade-Service:       +1,75%
Crypto-Trade-Service:     - 8,97%

Hierbei handelt es sich grundsätzlich um dokumentierte Trades mit Einstieg (via Market und/oder Buy/Sell Stopp/Limit) und Ausstieg (via Stopp Loss und/oder close).

Details hierzu finden sich regelmäßig unter Track Rekords

Wir selber führen diese Trades, wie in den entsprechenden Podcast's dargelegt immer mit Dosis 0,5 bis 2,0 (pyramidisiert) bezogen auf die Gesamtkapitalisierung des Assets/Assetklasse durch.
Im Cryptobereich (hier jedoch ausschließlich Bitcoin) kann dieser Wert bei erfolgreicher Pyramidisierung auch bis auf 2,5 hochgehen.

 

Die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt sahen im August 2019 (in EUR) wie folgt aus:

S&P500:   -2,55%
GOLD:      +8,81%
USD:         +0,32%
Bitcoin:      -3,51%
US-10y:    +3,34%


Unsere risikoarme Outperformance der elektronischen Edelmetall-Positionen, Indizes und Einzelaktien schlägt auch diesen Monat wieder gesondert zu Buche und das in einem Monat in dem die Anleihen erneut um +3,34% gestiegen und der S&P500 um -2,55% gefallen sind. Bei den Einzelaktien haben wir im letzten Monat (ohne Hebel) einen General Electric-Trade mit +15,86% in die Gewinnzone gestoppt.

 

Unser Premium-Portfolio wies im August 2019 (in EUR) eine Performance von: +3,55% aus.

Das DevisenInvest Portfolio*  wies im August 2019 (in EUR) eine Performance von: -0,82% aus.
(*100% in gesetzlichem Zahlungsmittel auf Bankkonten)

Podcast 0389 – Bullshit-Rally

 

Markt-Manipulation unterm Vergrößerungsglas
(mit Christian Vartian)

Trump tweetet eine Gold unterfütternde Meldung, der Kurs bricht jedoch total nach unten weg - warum?
Zeitgleich setzt eine Bullshit-Rally an den Aktienmärkten ein, welche wir gestern auch exakt so bezeichnet haben - um dann heute wieder total in sich zusammen zu sacken.

 

Wir nehmen Euch u.a. mit ins Labor, denn die Auslöser kamen von wo ganz anders als die meisten sie vermuten würden.

"Der Golddrücker sitzt dort ..."

 

  • ohne QE kommt er da oben nicht durch
  • wie sehen die Ausflüsse zu Staatsanleihen aus
  • Maschinen werden nicht mitten im Sommer umprogrammiert
  • 'malen nach Zahlen'
  • wäre der Goldchart der SPX-Chart, dann würde Christian jetzt ...
  • Trump und seine China Tweets

Warum haben wir eigentlich noch Handelskrieg?

  • Was ist daran so extrem bullisch gewesen, was Trump am 12.08. getweetet hat?
  • das Mysterium der Boing 737
  • Manchmal gehen geniale Pläne nicht auf!

Die Zeit der Globalisierung ist vorbei!

  • wir gehen in den Kaninchenbau bzgl. Huawei und Europa
  • strategische Infrastruktur / technologischer Krieg

Monatsperformance – Spezialservices & Märkte

 

Juli 2019

Künftig veröffentlichen wir zum Abschluss eines jeden Kalendermonats einen zusammengefassten Monatsabschluss der einzelnen Spezialservices, sowie die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt.

Gold-Trade-Service:       +3,22%
Indizes-Trade-Service:    +6,83%
Forex-Trade-Service:      +2,59%
Crypto-Trade-Service:   -11,70%

Hierbei handelt es sich grundsätzlich um dokumentierte Trades mit Einstieg (via Market und/oder Buy/Sell Stopp/Limit) und Ausstieg (via Stopp Loss und/oder close).

Details hierzu finden sich regelmäßig unter Track Rekords

Wir selber führen diese Trades, wie in den entsprechenden Podcast's dargelegt immer mit Dosis 0,5 bis 2,0 (pyramidisiert) bezogen auf die Gesamtkapitalisierung des Assets/Assetklasse durch.
Im Cryptobereich (hier jedoch ausschließlich Bitcoin) kann dieser Wert bei erfolgreicher Pyramidisierung auch bis auf 2,5 hochgehen.

 

Die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt sahen im Juli 2019 (in EUR) wie folgt aus:

S&P500:   +1,66%
GOLD:      +2,82%
USD:         +2,23%
Bitcoin:      -8,46%
US-10y:    +3,24%


Unsere risikoarme Outperformance der Indizes und Einzelaktien schlägt auch diesen Monat wieder gesondert zu Buche und das in einem Monat in dem die Anleihen um +3,24% gestiegen sind. Bei den Einzelaktien haben wir im letzten Monat (ohne Hebel) einen Google-Trade mit +11,02% abgeschlossen.

 

Unser Premium-Portfolio wies im Juli 2019 (in EUR) eine Performance von: +0,72% aus.

Das DevisenInvest Portfolio*  wies im Juli 2019 (in EUR) eine Performance von: +1,10% aus.
(*100% in gesetzlichem Zahlungsmittel auf Bankkonten)

 

Monatsperformance – Spezialservices & Märkte

 

Juni 2019

Künftig veröffentlichen wir zum Abschluss eines jeden Kalendermonats einen zusammengefassten Monatsabschluss der einzelnen Spezialservices, sowie die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt.

Gold-Trade-Service:      +16,40%
Indizes-Trade-Service:  +22,40%
Forex-Trade-Service:    +11,98%
Crypto-Trade-Service:   +53,22%

Hierbei handelt es sich grundsätzlich um dokumentierte Trades mit Einstieg (via Market und/oder Buy/Sell Stopp/Limit) und Ausstieg (via Stopp Loss und/oder close).

Details hierzu finden sich regelmäßig unter Track Rekords

Wir selber führen diese Trades, wie in den entsprechenden Podcast's dargelegt immer mit Dosis 0,5 bis 2,0 (pyramidisiert) bezogen auf die Gesamtkapitalisierung des Assets/Assetklasse durch.
Im Cryptobereich (hier jedoch ausschließlich Bitcoin) kann dieser Wert bei erfolgreicher Pyramidisierung auch bis auf 2,5 hochgehen, wie im aktuellen Monat Juni.

Die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt sahen im Juni 2019 (in EUR) wie folgt aus:

S&P500:   +6,89%
GOLD:      +3,71%
USD:         -1,42%
Bitcoin:   +21,43%
US-10y:    -0,74%


Insbesondere die Werteentwicklung des SPX500 haben wir faktisch pip-genau vom Startpunkt 2734 an begleitet. Daraus ergab sich auch zusätzlich eine gute Performance des 'USA-Long-Index' Russel2000, bei dem wir bewusst als Positions-Trades die verschiedenen Swings mitgenommen haben.

 

Unser Premium-Portfolio wies im Juni 2019 (in EUR) eine Performance von: +4,86% aus.

Das DevisenInvest Portfolio*  wies im Juni 2019 (in EUR) eine Performance von: +2,20% aus.
(*100% in gesetzlichem Zahlungsmittel auf Bankkonten)

 

 

Monatsperformance – Spezialservices & Märkte

 

Mai 2019

Künftig veröffentlichen wir zum Abschluss eines jeden Kalendermonats einen zusammengefassten Monatsabschluss der einzelnen Spezialservices, sowie die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt.

Gold-Trade-Service:        +2,66%
Indizes-Trade-Service:  +16,94%
Forex-Trade-Service:      +2,48%
Crypto-Trade-Service:   +551,29%

Hierbei handelt es sich grundsätzlich um dokumentierte Trades mit Einstieg (via Market und/oder Buy/Sell Stopp/Limit) und Ausstieg (via Stopp Loss und/oder close).

Details hierzu finden sich regelmäßig unter Track Rekords

Wir selber führen diese Trades, wie in den entsprechenden Podcast's dargelegt immer mit Dosis 0,5 bis 2,0 (pyramidisiert) bezogen auf die Gesamtkapitalisierung des Assets/Assetklasse durch.
Im Cryptobereich (hier jedoch ausschließlich Bitcoin) kann dieser Wert bei erfolgreicher Pyramidisierung auch bis auf 2,5 hochgehen, wie im aktuellen Monat April.

Die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt sahen im Mai 2019 (in EUR) wie folgt aus:

S&P500:   -6,56%
GOLD:      +2,46%
USD:         +0,82%
Bitcoin:   +62,05%
US-10y:    +3,09%

Insbesondere die extreme Performance der US-Treasuries im sagenhafte +3,09%, zeigt genau in welchem Marktumfeld wir uns aktuell befinden.

Unser Premium-Portfolio wies im Mai 2019 (in EUR) eine Performance von: +1,94% aus.

Das DevisenInvest Portfolio*  wies im Mai 2019 (in EUR) eine Performance von: -0,87% aus.
(*100% in gesetzlichem Zahlungsmittel auf Bankkonten)

Monatsperformance – Spezialservices & Märkte

 

April 2019

Künftig veröffentlichen wir zum Abschluss eines jeden Kalendermonats einen zusammengefassten Monatsabschluss der einzelnen Spezialservices, sowie die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt.

Gold-Trade-Service:        +4,06%
Indizes-Trade-Service:  +15,88%
Forex-Trade-Service:      +9,35%
Crypto-Trade-Service:   +66,10%

Hierbei handelt es sich grundsätzlich um dokumentierte Trades mit Einstieg (via Market und/oder Buy/Sell Stopp/Limit) und Ausstieg (via Stopp Loss und/oder close).

Details hierzu finden sich regelmäßig unter Track Rekords

Wir selber führen diese Trades, wie in den entsprechenden Podcast's dargelegt immer mit Dosis 0,5 bis 2,0 (pyramidisiert) bezogen auf die Gesamtkapitalisierung des Assets/Assetklasse durch.
Im Cryptobereich (hier jedoch ausschließlich Bitcoin) kann dieser Wert bei erfolgreicher Pyramidisierung auch bis auf 2,5 hochgehen, wie im aktuellen Monat April.

Die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt sahen im April 2019 (in EUR) wie folgt aus:

S&P500:  +3,90%
GOLD:      -0,61%
USD:         -0,18%
Bitcoin:   +28,97%
US-10y:     -0,40%

Unser Premium-Portfolio wies im April 2019 (in EUR) eine Performance von: +1,98% aus.

Das DevisenInvest Portfolio*  wies im April 2019 (in EUR) eine Performance von: +0,93% aus.
(*100% in gesetzlichem Zahlungsmittel auf Bankkonten)

Podcast 0370 – Gezeitenwende

 

Aufwärts immer, abwärts nimmer!
(mit Christian Vartian)

Heute ist nämlich was passiert ... CV

"Devisenmanagement-de-luxe" - Intro

 

Christian Vartian leitet den Hauptteil mit obigem Zitat ein.
Brand aktuell können wir berichten, in der letzten Nacht passierte genau das gleiche noch einmal.

Gold-Hebung live ...
Die COT Daten sprechen überhaupt nicht dafür das Gold steigen könnte. "Gegen jede Chance"

Wir sprechen heute über knallharte Marktmanipulationen!
18 Jahre alte Linien kommen "plötzlich" ins Spiel.

  • Geldverhärtung oder Geldverweichung wird das Thema
  • Ein USD Abverkaufspanik wird es nicht geben!
  • ... und plötzlich sind wir auch bei den Cryptos.
  • In der US-Geldwissenschaft passiert etwas ...!

Wir gehen tief in den Kaninchenbau hinein und lassen Euch erneut an der Entwicklungen von Gedankengängen live teilhaben.

Malen nach Zahlen ...
und wir erklären nochmal wie man den Goldmarkt in der Praxis manipuliert.

Die einzige Möglichkeit die Deutsche und die Commerzbank zu retten.
Was ist überhaupt die Voraussetzung um den Handelskrieg USA/China endlich zu beenden?

Palladium ...
Charttechnisches Update im Detail,  inkl. potentiellem Paradigmenwechsel auch hier im Detail was die Charttechnik allgemein betrifft.
Das leidige, aber notwendige Übel in einem (jedem) Bullenmarkt ...

1929 vs. heute ...
Wir sprechen auch nochmal über den Unsinn der Aktienbären und Crashwarner.

Crypto-Frühling ...
Christian Vartian der Litecoin-Wal.

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report – Spezial

 

Silber kann es nicht
Palladium neues Allzeithoch!
+40% auf einem Kunden-Metallkonto

während unser Meta-Asset Palladium von einem ATH zum nächsten stürmt, befeuert vorallem durch industrielle Nachfrage und die ungläubigen Thomas' auch und vorallem unter vielen Edelmetallbugs nur staunend an der Seitenlinie stehen und selbst das Öl in Barrenform (Platin) im Tiefkeller Leben zeigt .... und punktgenau Ende letzter Woche an einer uralten Trendlinie (siehe Chart) nach oben abgeprallt ist -

treten beim Gold auf einmal sichtbar industrielle Buy-the-Dip-Käufer offen in Erscheinung - Firmen deren Aktien unsere Web X.0 & Crypto Supply Kunden schon seit längerer Zeit im Depot haben -

kommt das Silber, nicht einmal bei allgemein guter Liquiditätslage mit Hintern hoch.

Kein Wunder, wenn ihm jetzt auch noch künftig lange sicher geglaube industrielle Anwendungen, als Alleinstellungsmerkmal abhanden kommen könnten.

Wie es andererseits einem privaten Tradingaccount gehen kann, wenn ein nebenberuflich als aktiver Investor tätiger Premium,- und Edelmetallservice Kunde genau das tut was wir empfehlen, sehen Sie hier  +40% (siehe Kontoauszug):

 

Podcast 0367 – Die Mnuchin/Powell Verschwörung

 

Was, wenn dein größter Kunde aussteigt?
(mit Christian Vartian)

Powell und Mnuchin spielten ein Spiel, ohne Wissen von Trump.
Wir gehen zurück in die Geschichte, wie es überhaupt zu dem Missmanagment zwischen FED und dem US-Präsidenten kam.

Bestimmte Schlagworte und Zwischenschlagzeilen bestimmen diesen außergewöhnlichen Podcast.

  • Sie holen sich die Kohle aus Europa
  • Das Tief beim SPX500 ist wohl drin
  • Die EU bedroht Peking offen und unverblümt
  • China hat taktisch den Handelsstreit bereits gewonnen
  • Die Sollbruchstellen sind Rom & Paris
  • Die defensiven Investments werden abverkauft
  • Was ist eine Forderungsfreie Anleihe?
  • Die Immobilien / SPX500 Ratio
  • Die beiden wichtigsten Cross-Charts der Welt

Es gibt 3 Maxeln in den USA:

  • der Eine schaut aufs Geld
  • der Zweite muss auf die Anleihen schauen ... und
  • den Dritten interessieren nur Aktien

Einige Dinge sind mittlerweile Realität und keine Theorie mehr:

  • Die im Podcast benannten 2800 beim SPX500 sind mittlerweile in direkter Sichtweite!!
  • Auch die Story mit den benannten, befreundeten Notenbanken hat sich mittlerweile als korrekt heraus gestellt!!
  • Ebenso wie sich die Story als korrekt erweist, das sie sich die Kohle aus Europa holen!!

 

Überlegt euch einen bullischen Aktienmarkt, ohne die Unterstützung des USDJPY.