Podcast 0279 – Die Königin geht … (Petry)

 

Die Prinzessin war schon weg

Eine persönliche und grundsätzliche Wahlnachlese, welche tief in den Kern des eigentlichen Problems
der westlichen Gesellschaft vorstößt.

Frauke Petry, ihr und das Verhalten ihrer Prinzessin ist nur ein Synonym und eine natürliche Folge der aktuellen gesellschaftlichen Ausgestaltung des Westens.

Wer nicht das Grundproblem angeht, kann sich seinen ganzen Kampf für Patriotismus & Co. sparen ...

Schicksalsjahre einer Kaiserin

 

 

... sind es nicht

Aber die Schicksalswahl Europa's ist heute am 24. September 2017.

Den 23. September 2017 haben wir ja alle erfolgreich überstanden.
Das jüdische Jahr 5777 ist gestern abgelaufen und sie dreht sich noch ...

Ebenso hat die himmlische Maria den Messias gestern nicht geboren
(Sternenkonstellation, welche nur aller 6000 Jahre auftritt), die Interessierten wissen wovon ich spreche.

Lediglich eine ziemlich irdische Maria hat ihre Spuren in der Karibik hinterlassen.

Ziemlich real war der Wasserstoffbombentest des Staatenlenkers aus Nordkorea letzte Woche und seine Ankündigung, denen er nun Taten folgen lassen muss um seine Glaubwürdigkeit nicht verlieren.
Drücken wir alle die Daumen das Japan nicht betroffen ist, denn das könnte fürs Finanzsystem einem biblischen Armageddon gleichkommen.

Der schräge Gold-Trick

 

Amerika’s Schuldenproblem und die Wunschträume

Der vielen von Euch auch bekannte Jim Rickards, einem breiteren deutschen Publikum wurde er bekannt durch sein 2011 veröffentlichtes Buch „Currency Wars“, hat gestern einen Artikel veröffentlicht in dem er das Überschreiten der 20 Bio Schuldengrenze der USA als Anlaß nahm, einen alten Währungsabwertungstrick noch mal aufzuwärmen, welchen US-Regierungen schon zweimal in der Vergangenheit angewandt haben.

Die Beschreibungen sind, bis auf einige ganz wichtige Details, wie es nicht anders zu erwarten war bei einem Profi wie ihm, korrekt.

Durch diese „kleinen“ Details sind jedoch auch die daraus gezogenen Schlussfolgerungen, bewusst oder unbewusst falsch, mit extrem negativen Auswirkungen bei der Gesamtbeurteilung.

Jamie Dimon Slams Bitcoin …

 

und ist bullisch für Gold

Ein aufsehenerregender Artikel gestern auf Bloomberg greift den nächsten Gegner von Gold frontal an.

Nachdem bereits auf 08.08.2017 der wohl wichtigste Tag für Goldanleger weltweit gewesen ist,
ich hatte das in einem kurzen Artikel thematisiert, auch wenn es in der deutschsprachigen Anlegerszene faktisch vollständig ignoriert wurde, holte der Chef der größten Investmentbank (JPM) gestern zum zweiten großen Schlag aus.

Am 31.08.2017 gab es hierzu unseren '2.-Crash-mit-Ansage'.

SP500 & DOW

 

... mit Wind unter den Flügeln

Ein kurzes Markt Update, geschuldet der aktuellen Situation.

Die beiden Haupt US-Indices scheinen mit kräftigen Winden unter ihren Flügeln ausgestattet zu sein.
Während andererorts schon wieder im täglichen Einheitstrott von Manipulation geschrieben und gesprochen wird, folgt der Aufwind, dem im übrigen der NASDAQ nicht in gleicher Kraft folgt, einer ganz einfachen Logik.

Mit dem USDJPY und seinem Sonntagnacht Gap hat dies diesmal nur bedingt etwas zu tun.

Irma ist weg …

 

Ein kurzer Lagebericht

Entgegen den Verlautbarungen in der dt. Mainstream Presse, was mir die letzten Stunden so zugetragen wurde, ist die Karibik nicht völlig vom Erdboden verschwunden.

Die Verwüstungen welche Irma auf einzelnen Inseln angerichtet hat sind jedoch durchaus extrem.

Allen voran Antiqua & Barbuda, welche als erste getroffen wurden, gefolgt danach von St. Martin, wo wir die Nacht zuvor ja extra noch die Livecam aus dem Hafen beobachtet haben, bevor dann Game over dort war.

Beide sind voll im Auge des Hurrican gelandet und genau dies hat die Verwüstungen angerichtet.

Warten auf Irma

 

Stärkster Hurrican seit Aufzeichnungen

Gestern schrieb mir ein guter Freund: "Nicht aufmachen, wenn Irma klingelt".
Ich hab dann geantwortet: "Nix da, fremde Weiber lass ich nicht rein."

Oel und kanadischer Dollar profitieren aktuell natürlich von der Entwicklung ...

In ca. einer Stunde schlägt Irma bei den US Virgin Islands auf.

Kim Jong-un der ‚Insidertrader’

 

GOLD, YEN und Bitcoin

Fast könnte man meinen, Kim ist im selbst gemachten Insiderhandel tätig.
Passend zu jedem Wochenende veranstaltet er seine Show.

Auf der anderen Seite haben wir unseren Livekunden und uns, welche in Bitcoin investiert sind, übers Wochenende mal wieder eben knapp 18% gespart.

Wie schon vor 2,5 Monaten am 26.05.2017 kam auch dieser Crash wieder mit punktgenauer
Ansage, da dieser Markt ganz bestimmten Gesetzmäßigkeiten und Rhythmen unterliegt.

Welt – Assets

 

Der globale Dreiklang

Nur um das noch mal festzuzurren, bevor wir die nächsten Tage in medias res gehen und die
CB-Akademie ihre Pforten eröffnet und wir mit Euch so tief in den Kaninchenbau steigen,
dass selbst die „Feinde/Freunde in den eigenen Reihen extrem aggressiv werden“.

  • globaler Immobilienmarkt (mit Abstand die Nr. 1)
  • Steuersklavenmarkt (US Treasuries als dessen Rückrad)
  • US Aktienmarkt (repräsentiert den Wohlstand der Welt)
  • NIPPON (repräsentiert den Wohlstand und Fortschritt der Welt)
  • USD, JPY, AU (globale Tauscheinheiten)

 

Die oben aufgeführten Assets stellen den gesamten Kern des Weltfinanz, - und Wirtschaftssystems dar.
Globale Kapitalflüsse finden in nennenswerter Größe nur innerhalb dieser Matrix statt.

Die DDR-Blechmark der EUdSSR* ist lediglich eine Verrechnungseinheit, stellt jedoch kein nennenswertes Asset dar.

Die oben aufgeführten Assets lassen sich jeweils in drei verschiedene Klassifizierungen unterteilen.

GOLD …

 

... uuund schubs!

Wie im letzten Podcast mit Christian erklärt, sorgen ganz bestimmte Stellen punktuell dafür das der Goldpreis über bestimmte Marken rüber und an bestimmten Marken nach unten abgefangen wird.

Ja ja, die pösen amerikanischen Golddrücker ...

Chartblubberei hören und lesen bildet und lernt verstehen.
(und nicht im Nebel zu stochern ..., denn das gibt's woanders im Dutzend billiger)

Die Korea „Freak“-Show … (Update)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es geht um Tokio (東京)

Uns wird eine große geopolitische "Freak"-Show vorgespielt. Ein Show die kein Fake mehr ist.
Daher setze ich diesen, in meinen Augen wichtigsten Artikel noch mal nach oben, denn mittlerweile sind viele Dinge aus dem Artikel keine Spekulationen mehr und Freak steht in "" "".

Welchen Sinn dieses große Fake hat, darüber kann man im Moment spekulieren - was viele, die meisten ohne jegliche Expertise, ja auch ausführlich tun.

In Absprache mit dem Kreml eine Kantine auf einem syrischen Flugplatz zu "versenken" ist etwas ganz anderes als eine hochgerüstete chinesische Geheimarmee zu bombardieren.

Jamie Dimon says:

 

... he wouldn’t buy 10-years anywhere in world

Normalerweise verlinke und bespreche ich einzelne Artikel nicht, sondern behandle sie maximal in
Video Updates oder Podcasts.

Beim CEO von JPMorgan und einem der smartesten Banker der Welt, mit seiner Aussage zu wichtigsten
Finanz-Asset der Welt mache ich jedoch mal eine Ausnahme.

Bitcoin … (Update 08.08.2017)

 

... und die Staatsgläubigkeit des dt. Michel

Wer noch ernsthaft glaubt dass sich der dt. Michel selbst an den Haaren aus dem selbst verursachten Sumpf herausziehen wird, den kann ich bestenfalls als naiv bezeichnen.

So ehrenwert wie patriotische und/oder libertären Ansätze und Bewegungen auch sein mögen - sie sind vollständig zum scheitern verurteilt.

Es ist auch nicht mein Ansinnen irgendjemandem seine, evtl. letzten Illusionen zu rauben, so weis ich doch:
Es ist vollständig vergebene Liebesmüh.

Derzeit ist die Podcast-Reihe:
"Porsche Gate" und "Währungsinteressen dt. Industrie-Eliten" in der Produktion.
Die noch ein ganz anderes Bild auf den "Blattschuss gegen die dt. Industrie", welcher derzeit gesetzt wird, wirft.
....
Doch den eigentlichen Untergang besorgt der dt. Michel schon selber, dafür braucht er keine fremde Hilfe.

Welchen Staat würden Sie kaufen?

 

Möglichkeiten einer herrschaftsfreien Welt

Seit Jahrhunderten wird gelehrt: Zwischen Bürger und Staat gibt es einen Gesellschaftsvertrag.
Oder wenigstens haben die Bürger untereinander einen solchen abgeschlossen, in dem sie einen Teil ihrer Souveränität an den Staat abtreten.

Sollte es diese Übereinkunft tatsächlich geben, so wäre dies freilich ein ziemlich eigentümlicher Vertrag, da er von der einen Seite jederzeit beliebig gestaltet und geändert werden kann, während die andere Seite stets parieren muss.
Nach dem Zivilrecht der meisten Staaten wäre höchst fraglich, ob ein solches Konstrukt – nennen wir es einen Unterwerfungsvertrag – mangels Bestimmtheit seiner Leistungen und Gegenleistungen überhaupt als Vertrag angesehen werden kann. Überdies gilt nach bürgerlichem Recht eine Vereinbarung, bei der nicht Einigkeit über alle wichtigen Punkte besteht – wichtig nach Ansicht auch nur einer Partei – im Zweifel wegen Einigungsmangel als nicht geschlossen.

Im folgenden Artikel werden die Grundsätze eines solchen Staatsmodells beschrieben und im Gegensatz zum oftmals tagträumerischen Ansatz vieler Libertärer auch auf die praktische Umsetzungsmöglichkeit hingewiesen.

Ankündigung und Projekte

 

Gold, Bitcoin, Islam, Korea

Während unser Trade des Sommers (AUDJPY) bereits mit 100 Punkten im plus auf den großen Absturz wartet, der AUD als Rohstoffindikator Nr. 1 wie ein angeschossenes Reh in seinen letzten Zuckungen liegt,
erreicht die Gold/Silber Ratio wieder ihre ganz große 79%.

Doch da wird noch nicht Schluss sein, sagen unsere Modelle und dies ist vor diesem hawkischen Umfeld auch alles andere als ungewöhnlich.Charts unten im Artikel.

Dies verschafft uns zeitlich Luft seit längerem geplante Projekte ins laufen zu bringen, denn ohne das größere Verständnis für: wer hier welches Spiel spielt und welche Querverbindungen sich ergeben, kann man weder investieren, noch traden, noch persönlich handeln und sich vorbereiten.

Der Stahlhelm wird wohl auch weiterhin in der BRD nicht von nöten sein, denn die eigentlichen Brandherde legt man woanders, aber ungemütlich wird es in Westeuropa schon.

Kurzfristige Projekte werden sein:

  • Podcast zum Spiel um Korea, denn dort spielt aktuell die wirkliche Musik
  • Podcast mit Christian Vartian zum großen Rundumschlag der Zentralbanker

Längerfristige Projekte werden sein:

  • Der große Plan mit dem Islam

Hierfür werde ich eine regelmäßige Artikel, - und Podcastreihe erstellen, die nach hinten hin offen und durchnummeriert sein wird und in der Legende sogar eine eigene Sektion bekommt.

  • Was haben die USA, Russland, China, United Kingdom und Frankreich gemeinsam?
  • Was haben Deutschland, Türkei, Japan, Polen, Qatar, Iran und Tschechien gemeinsam?

Warum ist der Bitcoin eine echte Killerapplikation für die Zentralisten?
Warum gibt es zum SP500, Dow Jones und Nikkei keine Alternative und wo liegen die Kaufmarken für die großen Indices, sollte es zu einer Korrektur im Sommer kommen?

  • Was kann (ich/jede(r)) selber ganz persönlich sofort tun um mich ohne in Schwierigkeiten zu kommen gegen das System zu wehren, ohne es zu bekämpfen und ihm Kraft und Energie entziehen?
  • Jedoch ohne ständig mit "Stahlhelm" rumzurennen und jedes Wochenende auf den Großterror über New York zu warten.