Die Puppenspieler

 

 

 

 

 

 

Die wahre Supermacht

Wo kommt eigentlich die Volatilität her?
Vom Kriegsgeplänkel?

Putin, Trump, Muller, May, Comey und wie sie alle heißen, alles Pappkameraden.

  • Präsident XI - Staatsmännisch
  • Zuckerberg haushoch überlegen
  • 15 Punkte eines Theaterstücks Made in USA

Es fehlt die D-Mark

 

Fahren Sie also bitte nicht mehr Auto!

Kalter Krieger mit Hirn, nicht unterschätzen!
Dreifacher Krieg.

  • Reagan Hardliner sind zurück
  • Eisenh(au)er vs. Marshall
  • Die EU und ihr strammes Vorbild Chruschtschow
  • Tokyo und Frankfurt bewegen die Märkte
  • islamische und nicht-islamische Flüchtlingsströme
  • Miniröcke in Afghanistan und Iran

Die USA haben ohne eigentlichen Grund oder Nachweis Sanktionen gegen Oleg Wladimirowitsch Deripaska verhängt, völlig unverständlich und beruhend auf nichts.

Was könnte da alles betroffen sein ...?

Aktien in Gold

 

... nicht jetzt goldsüchtig werden!

Zu den "Zeit zum wechseln von Aktien in Gold" nun gehäuft auftretenden - FALSCHEN – Marketingkommentaren ...

Zuerst einmal und wie bei uns immer zuerst: Fakten:

  • Man sieht genau, in wie vielen Perioden Gold steigt, aber Aktien sinken:
    Sie finden keine Periode mit mehr als ein paar Monaten!
  • Man sieht genau, in wie vielen Perioden Aktien steigen, aber Gold sinkt:
    Sie finden ganze halbe Jahrzehnte.

Die Fakten sagen, dass man in Extremis sein ganzes Vermögen nur in Palladium halten könnte, das eine kursmäßige Kreuzung aus Aktien und Gold eindeutig ist, aber alle Offline-Vorteile eines Metalls besitzt, falls die Bank kracht (Vorteil gegenüber Aktien).
So radikal muß man es aber nicht spielen, auch wenn Palladium das vergleichsweise billigste Assets unter den 3en ist.

Durch positive Zeichen aus der FED seit heute unterstützt.

Korrigieren von Übertreibung

 

Eisenerz spricht zu uns

Zuerst wünschen wir allen Lesern Frohe und Gesegnete Ostern.

Die Symbolik passt gut, was an Ostern gefeiert wird, ist bald mal wieder notwendig und eher sehr bald.

Wenn wir „Defla X“ schreiben, dann nicht ohne Grund. Knapp nachdem wir das schrieben, krachte die Liquidität nach unten.

Der HAM 03/18 wurde noch von einigen belächelt (Grundthese derer: Assets folgen ihrem „eigenen Kurs“), als er am 19.01.18 die kommende Deflationswelle ankündigte und seither – Sie wissen schon.

ESMA – neue Regeln für CFD’s

 

... wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing

Derzeit geistert eine Meldung durch die Trading,- und Investorenszene zu einem Thema das so neu nicht ist, nur waren die kommenden Eckdaten noch nicht klar.
Wird der CFD Handel in Festland-Europa sterben oder nicht.

Nun haben wir alle Klarheit, was meiner Meinung nach durchaus positiv zu werten ist, denn Klarheit bringt immer Sicherheit mit sich, hier Planungssicherheit und dies sehe ich als positiv an.
Am 27.03.2018 hat die ESMA Stellung bezogen und die neuen Eckdaten für den CFD Handel bekannt gegeben.
Zuvor hatte man eine Umfrage gemacht auf die es 14.605 Rückmeldungen gab und 98,1% der beteiligten Broker und Trader hatten sich gegen die Vorschläge, welche die ESMA vorgelegt hatte, gestellt.

EU-typisch ist dies der ESMA allerdings egal gewesen und man setzt sie dennoch um.
Nanny-Staat halt - nicht wirklich verwunderlich.

Wie sieht es jetzt konkret aus und was steckt dahinter?
Und nein, auch wenn heute der 1. April ist - dies ist kein Aprilscherz.

Die Binance Story

 

Ready for the world war of trade & finance ...

Mißverstanden, falsch eingeordnet, heroisiert, verteufelt ...

Wie Ihr (die Crypto-Interessierten unter Euch) wahrscheinlich schon mitbekommen habt tut sich derzeit einiges um die größte Crypto-Börse der Welt, welche in HongKong ansässig ist und u.a. einen Ableger in Japan hat.

Und meinen Edelmetallanleger echt das Ganze ginge sie nichts an?

Kurz der Ablauf:
Vorgestern Nacht veröffentlichte die japanische Agentur Nikkei das Binance in
Japan wohl ein Handelsverbot bekommen wird.

Wie rettet man Staatsanleihen, ohne sie zu kaufen?

 

Defla XP – Repressionsfernsteuerung

Durch finanzielle Repression gegen alles Andere.
Wohlgemerkt rettet man damit Staatsanleihen vor weiterem Sinken nicht, man rettet sie vor Durchsinken, was ohne Abbruch der leichten echten Inflation im Dezember und Januar ganz sicher geschehen wäre.

Die Inflation kommt nun doch nicht akut – für uns keine Neuigkeit, weitere US-Daten bestätigen dies.

Und die Immobilien bleiben als zweite Schuldenklasse damit genau so gesenkt, werden aber ebenfalls am Durchsinken gehindert, sie mäandern schwer gesenkt derzeit seitwärts, wo noch nicht gesenkt, wird das nachgeholt, diese Schuldenklasse ist träge, aber sie rollt, wenn sie rollt.

Was tut man bei Deflationsschocks?

 

Defla X – „Käse von gestern“

  • Möglichkeit A) Zuklappen und Aufklappen von Gegengewichten
  • Möglichkeit B) Güterabwegung zwischen Schonung des Trading-Accounts
  • Möglichkeit C) Short-Trades entlang von Short-Trade Marken

.... am wichtigsten aber:
Inflation der Weltrohstoffpreise zur relativen Verteuerung billiger Produkte.

Genau deshalb war die teure, exzellente Deutschland AG mit ihrer DEM auch immer inflationär, weil Inflation die Preise der minderwertigeren Konkurrenzprodukte verteuerte!

Ein Franz Josef Strauß sitzt im Weissen Haus ...

Podcast 0291 – Bitcoin und der CME Future

 

Der große, böse Wolf
(mit Christian Vartian)


"Krieg der High Tech Börsen"
, wäre auch ein schöner Untertitel gewesen, oder

"Bitcoin steigt auf 100.000 USD", wäre so eine schöne Clickbait Überschrift, die virales Potential hätte.

"Großer, böser Wolf, trifft auf High Tech Fuchs", trifft es wohl am ehesten.
Die folgenden 1,5 Stunden gehen wir extrem ins Detail und eigentlich wäre auch ein passender Titel:
"Der große Bitcoin-Podcast" gewesen.

Die Blockchain Technologie ist im Kern libertär und freiheitlich - der Bitcoin ist es definitiv nicht!

Wer, als Nicht-Vollprofi, die künftige Preisbildung des Bitcoin u.a. Kryptowährungen wirklich verstehen will, kommt an diesem Podcast nicht vorbei.
Auch da trennt sich wieder die Spreu vom Weizen.

Wer noch nicht investiert ist, die Welle in den voraussichtlich 6-stelligen Bereich jedoch mitreiten will, dem stellen wir im letzten Teil auch eine funktionale, jedoch Disziplin erfordernde Strategie vor.

Das oftmals verteufelte Cash Settlement bei Futures gibt es im übrigen auch bereits seit tausenden von Jahren und ist integraler Bestandteil des Future Marktes allgemein.

Jerusalem – Hauptstadt Israel’s

 

Die ewige, ungeteilte Hauptstadt

Donald Trump's Pläne Jerusalem als Hauptstadt Israel's anzuerkennen lösen vorallem in der
arabischen Welt und deren Fans, sowie den Feinden Israel's in der westlichen Welt Kritik aus.

 

Indes so neu sind die Pläne nicht.
Dies war eines der Kernwahlversprechen das Trump der jüdischen und israelischen Lobby gegeben hat.
(Unten im Artikel habe ich noch mal seine komplette Rede vor der AIPAC verlinkt)

All jenen die ihm vorgeworfen haben, er hätte dies nur gemacht um an die Stimmen der mächtigen Lobby zu kommen, hat er heute eine schallende Ohrfeige erteilt!
Und auch wenn die technische Umsetzung, inkl. der Verlegegung der Botschaft von Tel Aviv (Hightech Metropole mit Pools und Topklima) nach Jerusalem (staubig und trocken) noch einiges an Zeit braucht, ist dies ein klares und unmissverständliches Signal: "Take the Hands off Jerusalem!"

Ganz zu schweigen davon, dass ich persönlich dies auch für den richtigen Schritt und ein extrem wichtiges Zeichen halte, auch wenn mir bewusst ist das dies ein sehr kontroverses Thema ist und ich mir sicherlich auch bei den Mitgliedern der Chartblubberei damit nicht nur Freunde mache.

Das Thema ist extrem wichtig und es ranken sich viele Mythen und Verschwörungstheorien um die Rolle Israel's - gerade in der alternativen Medienszene gibt es dazu teilweise von:
den größten dümmlichen Unfug bis hinzu gemeingefährlichem Haß gegen den Staat Israel, der oftmals als die Inkarnation des Bösen hingestellt wird.

Paul Ryan twittert passend dazu:
This day is long overdue. Jerusalem has been, and always will be, the eternal, undivided capital of the State of Israel.

 

$10.500 pro …

 

 

 

 

 

... Bitcoin
Der feuchte Traum aller Gold-"Bugs"

Vorallem der nassfeuchte aller Traum aller Promoter eines solchen Goldpreises, denn so einige Investoren dürften bereits im Laufe dieses Jahres den eigenen gedanklichen Schalter umgelegt haben und sich gesagt:
" Sch.... auf das was die Typen labern, die alle nur ihr Buch reden".

Ich hab schon bei den Aktien auf die Spinner gehört und den ganzen Anstieg des SP500 verpasst,
selbst als am 09.11.2016 mit der Wahl von Donald Trump klar was mit dem Dow Jones und dem SP500 passiert.

Beim Bitcoin passiert "mir" die Sch..... nicht noch mal und ich falle auf die ewigen Gold-Gesundbeter rein.

Wenn sich der hochkarätigste Edelmetall-Portfolio-Experte im deutschsprachigen Raum so massiv für Bitcoin ausspricht und zusammen mit dem Typen der so virtuos Devisen bewirtschaftet, das er mit Hebel 1,
10% p.a. durch das "herumschubsen von Cash" generiert, ein Portfolio aufstellt ... dann sollte 'ich' hinhören und den Rest auf den "Scheiterhaufen" der Geschichte werfen.

Und nur wenige Stunden nachdem die beiden privat telefonierten und den Recorder mitlaufen ließen, knallt der Kurs des geheimnisvollsten Assets das wir alle kennen zweimal an der vorhin benannten Marke von 10.500 an - verweilt, korrigiert, nimmt Anlauf, verweilt ...

Vorallem weiss 'ich' eines; ich sollte zuhören ...

Gratulation zum All-Time-High!

 

S&P 500 & Palladium

Wir gratulieren dem S&P500 zum neuen Allzeithoch und dem schönsten Metall der Welt
zum neuen Post-Ford-All-Time-High!


Die Message wurde offenbar verstanden!

Dadurch können wir auch aktuell Entwarnung für das Euro-Gold (XAUEUR) geben,
es ist erfolgreich aus der Gefahrenzone herausgehoben worden.

Allen unseren Kunden, die uns beim SPX und Palladium begleiten, gratulieren wir ebenfalls.