Beiträge von Volker Carus & Christian Vartian

Podcast 0508 – Goodbye Treasuries

 

Wenn das Finanzsystem in seine Endphase eintritt
(mit Volker Carus & Christian Vartian)

In der letzten Wochen hatten wir mehrere Events von großer Tragweite und da reden wir nicht von der hawkischen Rede und Pressekonferenz des FED Präsidenten Jerome Powell.

Zu ganz bestimmten Zeiten, haben Maschinen die Kurse durch ganz bestimmte Marken getrieben, bzw. an ganz bestimmten Marken aufgehalten.

  • Dort waren keine normalen Anleger/Menschen am Werk.
  • Dort verfolgt jemand eine bestimmte Agenda.
  • Dies geschieht in einem Umfeld, in dem (in diesem Finanzsystem) der letzte sichere Hafen, massiv an Wert (Kaufkraft) verliert und KEINE Flucht-Option mehr darstellt.

Wir gehen dem, in Bild und Ton genau auf den Punkt und erklären genau die Mechanik welche dahinter steckt.

Zudem gehen wir der Frage nach:

  • Wer gibt es in Auftrag?
  • Wer administriert dies technisch?
  • Wer verfolgt (voraussichtlich) welches Ziel?

Abverkaufen kann ich nur das was ich habe! Wer liefert das was dort abverkauft wurde?

Der FED-Dollar wird instabil, Christian Vartian gebrauchte sogar schon den Begriff "er crasht nach oben". Nachdem wir sichtbare Parallelen zu 2008 gezogen haben, beantwortet Christian die Frage von Volker; "wen haut es denn diesmal um?", mit dem Satz: "den amerikanischen Staat ...".

"Das halten von Devisen ist eine gegenseitige Forderung auf Vertrauen." CV

Ist der "Forecaster" (Martin Armstrong), Thema "Kriegszyklus" ernstzunehmen oder nicht?

  • FED-Dollar Top
  • Intervention der Bank of Japan
  • Angleichung innerhalb der EUR-Systems
  • Foxconn verlässt China und geht nach Indien
  • Kriegszyklus mit: "sich selbst ins Knie schießen"


In diesem Zusammenhang liefert Christian auch eine Kennzahl zu Russland die:

1. überhaupt nicht ins idiologische Narrativ vieler sogenannter "Alternativ-Denker" passt
2. finanzpolitisch und militärisch ein völlig neues Bild von der künftigen Weltkarte zeichnet.

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

USD crasht aufwärts

So titelt Christian Vartian im aktuellen HAM. Die 10y Treasuries stehen aktuell auf 111,95. Morgen werden wir den entsprechenden und entscheidenden Podcast dazu veröffentlichen.

Wer aktuell meint, sich aus der aktiven Beobachtung und Handhabung zu verabschieden, weil: entweder alles klar zu sein scheint oder es eh alles nichts mehr hilft, begeht den größten Fehler seines Investoren-Lebens.

Wir treten jetzt in eine Phase ein, die es zu den Lebzeiten von uns allen noch nicht gegeben hat.

Interessant das sich heraus kristalisiert, dass trotz des enormen Drucks an den Finanzmärkten, (woher der kommt, behandeln wir u.a. im Podcast), der Bitcoin immer noch über 19.000 notiert.

Dies hat natürlich Gründe und die sind nicht darin zu finden das eine Armee von gläubigen Retailkunden, die Fahne für ein Asset hochhält, das die meisten von denen nicht mal (hoffentlich noch nicht) im Ansatz verstehen.

 

Podcast 0507 – Großes tut sich am Immobilienmarkt

 

Die größte Investoren-Illusion fliegt auf
(mit Christian Vartian)

Der Kreuzpunkt der Rendite/Investment-Formel ist erreicht/überschritten. Wir sehen uns im Detail an wie das "Nicht-Problem" so aussieht.

Zuerst schauen wir uns diejenigen an die NICHT das Problem hätten ihre Telefon/Internetrechnungen nicht bezahlen zu können, sondern über diejenigen die Immobilien bar kaufen könnten.

"Toll Brothers is the largest luxury home builder in the US. The narrative has been that the affluent are not being affected by the current economic conditions. Toll Brothers earnings say otherwise. Toll Brothers was supposed to be insulated from current economic conditions because it caters to the affluent. Toll Brothers new orders fell 60% from a year earlier to 1266. Analysts were expecting 2568"

 

Als zweites schauen wir uns diejenigen an, die mittlerweile das Problem haben das sie ihre Energierechnungen nicht mehr, bzw. kaum noch bezahlen können ... wer wird dann wohl das eigentliche Problem bekommen?

 

Das sympathische an dieser Entwicklung ist, dass das Produktive vom Unproduktiven getrennt wird.

 

Christian spricht über den exakten Punkt, an dem er davon ausgeht das diese Zentralbankpolitik aufhört und wer der große Profiteur von dieser Entwicklung ist.

"Mit keinem Umsatz kann man jeden Preis halten."

Ohren spitzen, zuhören und ggf. lernen! 😉

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Liquidity Crash Turbo

Moskau - verhagelte uns allen den Wochenschluss. NordStream1 lieferte ab Samstag, anders als angekündigt kein Gas mehr. Offz. Grund soll ein Ölausfluss an einer Kompressorstation sein. Sofort gingen alle Maschinen am Freitagnachmittag in den Riskoff Modus.

Unabhängig von diesem Event bestimmt der KAPITALMARKTZINS zur Zeit das Verhalten der Mehrheit der Marktteilnehmer hinsichtlich aller Assets. Er stieg nach extrem falkischen Reden der Vorsitzenden der wesentlichsten Zentralbanken (mit Ausnahme Japans) zuletzt wieder stark an: (USD 10 Jahre auf Jahresrenditebasis)

Invers dazu sanken die Assets und zwar ALLE, insbesondere auch Anleihen, deren Sinken ja erst den Anstieg der Kapitalmarktzinsen bewirkt.

Dennoch haben wir erneut einen weiteren Portfolio-Rekord zu verzeichnen: Die Performance in Bitcoin in unserem Fintech & Alt-Coin Portfolio, welche mit +137% seit Auflage genau das tut: Mehr Bitcoin verdienen. (VC)

Zudem haben wir unten die eigentliche Leistungsbeschreibung unseres Fintech & Alt-Coin Portfolios präzisiert.

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

die Geschichte vom Kellerklofenster
und wohltuenden Portfoliohochs

Beginnen wollen wir mit dem aktuellen Liquidity Crash. Dieser führt uns dann zu einem Rekordhoch beim Cashbestand in unserem Premium Portfolio. Dies wird sich jedoch in Kürze ändern, denn wir werden wieder auf Shoppingtour gehen.

Dank Jerome Powell und seiner professionelleren Kollegen wurde der potentielle FOMO Anstieg an den Märkten quasi im Keim erstickt. Was uns in den kommenden Wochen die Gelegenheit gibt, selektiv unterbewertete Assets, mit Wachstumspotential günstig einzusammeln.

Das Thema Kellerklofenster vs. Haustüre (siehe HAM) behandelt ebenso genau dieses Thema, nähert sich diesem jedoch direkt von der Assetseite.

Unser Kellerklofenster sagt zum unwichtigen Thema Gold gegen USD:
Es sollte eine Reaktion nach oben erfolgen, bloß:
wen interessiert das?

Haben Sie Gold, um sich Geldscheine zu kaufen????
Ich nicht, ich habe Gold, um mir Unternehmen zu kaufen. (CV)

 

Genau diese Assetbetrachtungsweise bringt uns zu einem weiteren Portfolio-Rekord: Die Performance in Bitcoin in unserem Fintech & Alt-Coin Portfolio, welche mit +126% seit Auflage genau das tut: Mehr Bitcoin verdienen. (VC)

Zudem haben wir unten die eigentliche Leistungsbeschreibung unseres Fintech & Alt-Coin Portfolios präzisiert. Gerade im Umfeld zusammenbrechender Netzwerke, Fond,- und Börsen Insolvenzen, sowie immer wieder leergeräumter Wallets durch Softwarebugs u.ä., eine wohl nennenswerte Alternative.

Podcast 0506 – Öl & Gas

 

Der energiepolitische Podcast
(mit Christian Vartian & Volker Carus)

Wir haben dramatische Anstiege des Gaspreises in Europa. Dies hat mit dem Weltmarktpreis für Flüssiggas (LNG) aber wenig zu tun.

"Ein Weltmarktpreis setzt immer eine Transportabilität voraus. Sonst gibt es keinen Weltmarktpreis." CV

Wieder einmal leuchten wir mit der Taschenlampe in einen Winkel, der ansonsten dunkel bleiben würde und auf Grund von Halbwahrheiten bis hin zu Falschinformationen, die falschen Investment Entscheidungen getroffen werden, sowohl für den persönlichen, wie den finanziellen Bereich.

Geht in Ludwigshafen bald das Licht aus und sollte man sich schnellstens von seiner Unternehmensbeteilgung am weltweit größten Chemiekonzern trennen?

In diesem Zusammenhang schauen wir uns auch den Weg der Republik Österreich an, die kulturell und ökonomisch der BRD wohl am nächsten steht. Hier wartet ein Knaller auf uns, woraus sich u.a. auch Investment Entscheidungen für die nächsten Jahre speisen.

"In politisch volatiler werdenden Zeiten, steigt die Bedeutung ortsungebundener Energieträger und Lieferanten extrem an."

Daher kombinieren wir dies mit unserem Ausblick für die Öl,- und Gaspreise, auch unter Berücksichtigung das die Energiekrise in Europa gelöst werden würde/wird.

"Kippt" der Iran u.U. auf die westliche Seite?

Was den meisten auch nicht bewusst ist:

 "Das die energiepolitische Abhängigkeit von der Sowjetunion zu Zeiten der Sowjetunion nie so hoch war wie die Abhängigkeit von der russischen Förderation jetzt." CV

"Welchen Sinn macht es, riesige Milliardenbeträge jeden Monat ins Ausland zu überweisen, obwohl im heimischen Boden ... ?"

 

Da wir Zwei von grund auf positiv eingestellte Menschen sind, geben wir auch einen positiven, real funktionalen Ausblick aus der Energiekrise für die BRD, die noch dazu die künftige Autarkie herstellen würde.

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Neues Portfolio-Allzeithoch ... und

Selbstgemachte Liquidität

Der KAPITALMARKTZINS war in den letzten Wochen wieder gesunken, was die Erholung an allen Börsen auslöste. Die abgelaufene Woche brachte hinsichtlich des Kapitalmarktzinses keine Erhöhung trotz des weiteren Tightenings der FED und trotz der weiter gestiegenen GELDMARKTZINSEN. Die KAPITALMARKTZINSEN blieben stabil

Mehr Geld und das nicht teurer = mehr kaufen, so primitiv ist das und es treibt den privatbanklichen Kreditgeldmultiplikator in die Inflation.

Die Fundamentaldaten sind zudem schlecht. Die geopolitischen Risiken nehmen weiter zu. Siehe hierzu die beiden Grundsatz-Podcast 0504 und 0505.

Zudem haben wir unten die eigentliche Leistungsbeschreibung unseres Fintech & Alt-Coin Portfolios präzisiert. Gerade im Umfeld zusammenbrechender Netzwerke, Fond,- und Börsen Insolvenzen, sowie immer wieder leergeräumter Wallets durch Softwarebugs u.ä., eine wohl nennenswerte Alternative.

 

Podcast 0505 – der WALMART-Schocker

 

Der tiefe Blick ins Herz des Empire
Grundsatz-Podcast
(mit Christian Vartian)

Der Nicht-Event, der extrem tief in den realen Volkswirtschaftszustand blicken lässt.

WALMART ist das Unternehmen, welches über die beste Datenbasis der Welt verfügt. Und nicht nur über die beste Datenbasis der Privatwirtschaft, sondern auch über eine wesentlich bessere Datenbasis als Behörden und staatliche Unternehmen.

Wer es versteht die Bilanz dieses Unternehmens richtig zu lesen und die Managmentaussagen hierbei in den richtigen Kontext zu setzen, weiß genau wie es in der Core-Volkswirtschaft des Empire aussieht.

Das Ganze kombinieren wir noch mit Daten von AT&T und die letzten Schleier lichten sich.

Die sich daraus ergebenden Rückschlüsse für Investmententscheidungen sind mit Geld kaum zu bezahlen.

  • Unternehmensbeteiligungen
  • Immobilienmärkte
  • Gold (wann exakt fängt es an zu steigen)
  • digitale Assets

 

"Das ist derzeit echt kein Markt für 'ich glaube'." CV

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Neues Portfolio-Allzeithoch ... und

der Kapitalmarktzins wackelt wieder

Der GELDMARKZINS im US Dollar beträgt bekannterweise saftige 2,25% bis 2,5%. Der KAPITALMARKTZINS war in den letzten Wochen wieder gesunken, was die Erholung an allen Börsen auslöste. Die abgelaufene Woche brachte hinsichtlich des Kapitalmarktzinses eine neue Wende nach oben.

Das Geld für eine weitere Hausse an den Börsen wird also wieder teurer. Die Fundamentaldaten sind zudem schlecht. Die geopolitischen Risiken nehmen weiter zu*.

Zudem haben wir unten die eigentliche Leistungsbeschreibung unseres Fintech & Alt-Coin Portfolios präzisiert. Gerade im Umfeld zusammenbrechender Netzwerke, Fond,- und Börsen Insolvenzen, sowie immer wieder leergeräumter Wallets durch Softwarebugs u.ä., eine wohl nennenswerte Alternative.

Podcast 0504 – „Die andere Art von Leverage“

 

Ein systemischer Gamechanger
Grundsatz-Podcast
(mit Christian Vartian)

Warum ist eine Kurssteigerung der US-Treasuries (jetzt) bullisch für Aktien und Gold?

"Wird kompliziert, lässt sich aber leider nicht vermeiden, weil sonst kein Mensch versteht was da gerade abgeht." CV

 

Wir widmen uns im chronologischen Ablauf, einem systemischen Gamechanger den man verstehen MUSS, da man sonst Gefahr läuft ständig in die falsche Richtung zu rennen.

Wir starten im Dezember 2021 ... bis zum aktuellen FED Meeting und Powell's Pressekonferenz am 27.07.2022.

- Überverkauf von US-Staatsanleihen

- das Ende der Schmerzen?
- Kauf von Asset mit Eigenkapial oder auf Kredit. Wer macht was?
- der Abgesang für den Real Estate Markt

Volker spielt den 'Advocatus Diaboli' und weißt mit einer Frage auf einen Umstand hin, der den meisten so gar nicht bewusst sein dürfte und geht damit auf Mitgliederfragen aus dem Premium-Account ein.

Danach bohrt er mit einer anderen, fast diabolischen Frage noch tiefer und Christian dringt vor zum Kern, welcher auch den Titel dieses Podcast erzeugt hat.

Es geht um 2 Grundsatzfragen für ALLE Nicht-US-Treasury-Investoren und das dürften 99% von Euch sein.

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Neues Portfolio-Allzeithoch!

Mitten in einer, wie viele es nennen Krise, nach offiziell bestätigter Rezession*, feiert unser Premium Portfolio ein neues Allzeithoch und dies obwohl sämtliche Einzelteile teilweise noch meilenweit von ihren jeweiligen ATHs entfernt sind.
(*Lediglich der mediale Sprachgebrauch verrenkt sich wieder einmal im Wahrheitsministerium.)

Selbst die LongOnly Version, ohne jegliche Hedgeerträge und daraus ermöglichte Assetzukäufe, befindet sich bereits im ATH-Territorium.

Die Summe der Teile ergibt das Ganze!

Jede einzelne Klasse für sich stellt ein Klumpenrisiko dar, mit jeweils unterschiedlichen Risiken, daher verbietet sich, für einen verantwortungsvollen Investor, eine 90%+ Anlage in jede einzelne Assetklasse.

Das ausgewogene Verhältnis der einzelnen Bestandteile ermöglicht den langfristigen Erfolg und minimiert das Risiko extrem und stellt eine finanzielle Versicherung gegen jedwede mögliche Katastrophe dar.
Zudem erhält es Euch damit auch den finanziellen und damit freiheitlichen Handlungsspielraum.

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

„Überhitzung“ bloßgestellt

Was man braucht, wird teurer, die Finanzierungskosten steigen wegen Zinssteigerung, was bleibt übrig: WENIGER.

Weniger Geld = Deflation.

Entsprechend den Fakten der Deflation und im totalen Gegensatz zur breit kolportierten Vorteilhaftigkeit von „Value Stocks“ kamen selbst die besten US- Banken mit weit schlechteren Zahlen als erwartet herein.

Schockierende Daten aus China zeigen zu den obigen Punkten Lockdowns und Handelsstörungen das Ausmaß der Schäden:
Das Bruttoinlandsprodukt Chinas schrumpfte um -2,6% auf Quartalsbasis. Erwartet worden war eine Schrumpfung um -1,5%.

 

Monatsperformance – Spezialservices & Märkte

 

Juni 2022 -  alles fällt weiter außer ...

Monatlich veröffentlichen wir den zusammengefassten Monatsabschluss der einzelnen Spezialservices, sowie die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt.

Gold-Trade-Service:                    +0,30%  (+15,38% YTD 2022)
Indizes-Trade-Service:                 +3,91%  (+53,46% YTD 2022)
Forex-Trade-Service:                   +0,32%  (+14,69% YTD 2022)
Crypto-Trade-Service:                  -1,79%  (+9,14% YTD 2022)
Aktien-Trade-Service:                  ...            (+.......% YTD 2022)

Hierbei handelt es sich grundsätzlich um dokumentierte Trades mit Einstieg (via Market und/oder Buy/Sell Stopp/Limit) und Ausstieg (via Stopp Loss und/oder close).

Details hierzu finden sich regelmäßig unter Track Rekords

Wir selber führen diese Trades, wie in den entsprechenden Podcast's dargelegt immer mit Dosis 0,5 bis 2,0 (pyramidisiert) bezogen auf die Gesamtkapitalisierung des Assets/Assetklasse durch.
Im Cryptobereich (hier jedoch ausschließlich Bitcoin) kann dieser Wert bei erfolgreicher Pyramidisierung auch bis auf 10 hochgehen.

 

Die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt sahen im Juni 2022 (in EUR) wie folgt aus:

S&P500:      -5,56%     (-12,58% YTD 2022)
GOLD:         +0,46%   (+8,10% YTD 2022)
USD:            +2,87%   (+8,32% YTD 2022)
Bitcoin:        -30,09%  (-54,01% YTD 2022)
US-10y:        +1,89%    (-0,19% YTD 2022, in USD: -12,22%)


Der Monat Juni waren vorallem geprägt durch den Beginn des expotentiellen Anstieges des USD. An den Märkten ist auch diesmal alles gefallen gegen die X-Achse, zusammen mit dem größten börsennotierte Asset der Welt: die US-Staatsanleihen, welche in USD (also der Heimatwährung) gemessen weiterhin gefallen sind und nur der gestiegende USD in EUR ein leichtes Plus auswirft. Zudem zeigt sich weiterhin bereits am Horizont die neue finanzielle Weltordnung. Selektives Investment ist das Gebot der Stunde und der nächsten Jahre. Die berühmte Spreu, die vom Weizen getrennt wird/werden sollte um nicht sein Vermögen zu riskieren. Zudem ermöglichen volatile Zeiten auch gute Tradinggewinne in den relevanten Services. Im Tradingbereich (Cashgenerierung) verzeichneten wir eine Gesamtperformance von +2,74%.
.

 

Unser Premium-Portfolio wies im Juni 2022 (in EUR) eine Performance von: -3,34% aus. (+3,11% YTD 2022)

Das DevisenInvest Portfolio*  wies im Juni 2022 (in EUR) eine Performance von: -1,12% aus.
(-1,41% YTD 2022 in EUR / -9,61% YTD 2022 in USD)
(*100% in gesetzlichem Zahlungsmittel auf Bankkonten)

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Wir verändern ein Narrativ

Portfolio-Explosion: Noch so eine Woche und wir haben (mitten in einer Rezession) ein neues ATH im Portfolio. 🙂 Und das obwohl ALLE Einzelassets meilenweit entfernt sind von ihren ATH's.

Die Summe der Einzelteile ergibt eben das Ganze und ein kluges Portfolio steigt weiter, wenn es steigt, als es sinkt, wenn es sinkt.

Der Outperformer diese Woche war natürlich wieder unser Einzelaktien-Portfolio, aber das habt ihr wahrscheinlich schon geahnt. 🙂 Um ganze +12,66% hat unser großflächiges Einzelaktien-Portfolio den SPX500 die letzte Woche outperformed.

Zudem verändern wir ein Narrativ.

Wir fügen in die regelmäßige Betrachtung die SPX/Gold Ratio mit hinzu, als wichtigste Asset Ratio der Welt. Wobei Gold in dieser Form natürlich eine Doppelfunktion mit einnimmt, da es auch geldig ist und somit die SPX/Gold Ratio (für CB Leser/Hörer natürlich keine Neuigkeit), wesentlich aussagekräftiger ist, als wenn auf der X-Achse der USD steht.

Hierbei ist anzumerken das diese Ratio ihren wichtigsten und real relevanten Unterstützungsbereich bereits erreicht hat. Zu sehen im Chart unten.

Neu, bzw. in veränderter Formulierung ist die wichtigste Geld-Ratio der Welt: BTCXAU.
Noch ist der Bitcoin kein Collateral in den Büchern der Zentralbanken. Noch ist dort nur Gold als nicht-systemische Währungsreserve eingebucht. Doch die voranschreitenden Entwicklungen legen den Schluss nahe das es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis die erste bedeutende Zentralbank damit beginnt in kleinen Tranchen Bitcoin als Währungsreserve mit aufs Buch zu nehmen. Die BIZ (Bank für internationalen Zahlungsausgleich) hat dafür den Weg mittlerweile frei gemacht.
Daher führen wir die Bitcoin/Gold Ratio künftig als wichtigste Geld-Ratio der Welt.

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Unbelehrbar

Jetzt fällt sogar die Teuerung. Wohl gemerkt beinhalten diese Daten die Preissteigerungen wegen Mangel, welche exorbitant sind und sie sinken trotzdem.

Wie es mit der Geldmenge dabei aussieht, können Sie sich denken, diese muß noch stärker gesunken sein, weil ansonsten Preisanstiege wegen Teuerung aus Mangel (NICHT MONETÄR! Mangel ist kein monetäres Phänomen) plus Geldmenge zusammen keine Schrumpfung ergeben können.

Spannend in unerfreulicher Hinsicht wird es jetzt beim Gold: Der Support bei 1785 USD wurde heimlich mitten in einem langen US- Wochenende attackiert.