Artikel im Monat Februar 2020

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report (Rekord)

 

Wir hatten Siegfried's Flanke geschlossen

Derzeit läuft die Wette vieler Investoren mit Gold als Safe Haven, ob diese Wette kurzfristig wirklich so aufgeht wird sich weisen müssen.
Die "Wette" die auf jedenfall aufgeht bzgl. des Safe Haven ist die Wette auf die Papiere des größten und sichersten Schuldners der Welt - die USA.

Am 16.01.2020 haben wir das erste mal in unsere Spezialservices den Kunden Longpositionen in US-Treasuries empfohlen und dies im Podcast 0415 am 24.01.2020 auch allgemein veröffentlicht.

Seitdem sind die Kurse um satte +2,84% gestiegen und habe Ende der letzten Woche auch einen wichtigen charttechnischen Ausbruch absolviert. Da sich Treasuries, im Gegensatz zu vielen anderen Assets hervorragend stapeln lassen, arbeitet man hier selten mit Hebel 1.

Die Teuerung zieht an – Virusmarkt

 

Infla S im Core, Defla X draußen

Wir haben keine Modelle nach dem 2. Weltkrieg für das was uns bevor steht.
Eine Globalisierung der modernen Form mit Flugverkehr und Containerschifffahrt gab es vor dem 2. Weltkrieg nicht.

Ergo: wir haben für das was uns bevor steht gar KEINE Modelle

Aber ... wir haben die knappsten Aktien der Welt.

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report (Rekord)

 

Vermögender, ohne mehr zu Vermögen

In unserem LongOnly-Portfolio sind letzte Handelswoche alle Subportfolios gleichzeitig im Plus.

Ein Portfolio aus richtig gemischten Sachwerten mit Börsenpreis hat man nicht, weil man Geld verdienen will, sondern weil man Geld fürchtet. Dieser unser Leitsatz, wahrer als in der abgelaufenen Woche war er nie.

Zum Geld verdienen hat man Tradingdienste, Devisenanlagen und Rentenkonten.

Auch wieder schlug das Edelmetall-Subportfolio den Goldpreis, das Aktien-Subportfolio, insbesondere das tech-lastige Web X.0 den SPX und den Nasdaq, sowie das Crypto-Subportfolio den Bitcoin.

Wir halten noch mal fest: richtig grün wäre von Nöten ... demnächst im Podcast.

Just in dem Moment wo das weitere roden auf dem neuen Gelände bei Berlin, wo die neue Tesla-Giga-Factory entstehen soll per einstweiliger Verfügung gestoppt wurde. Quelle

Podcast 0420 – ALARM

 

Der Fahrplan zum QE?
(mit Christian Vartian)

Der Welt-Liquiditätsindikator sinkt wie ein Stein, der Baltic Dry Index fällt um 99 %, während zeitgleich der NASDAQ von einem neuen Allzeithoch zum nächsten jagt. Wie passt das zusammen und warum nennen wir diesen Podcast provokativ klingend 'Alarm'?

Die FED pumpte abermals über 78 Mrd. USD in den Repo-Markt, dennoch bewegte sich der  SPX500 nur um nahezu mikrige 30 Pkt nach oben und die US-Staatsanleihen fielen im Kurs sogar.

Was ist das los?
Fliegt uns gleich der Laden um die Ohren, wie es nicht nur einschlägige Doomsday-Promoter, sondern mittlerweile auch, meistens sehr sachlich orientierte Börsenmedien, an die Wand malen?
Oder folgen die oben beschriebenen Sachverhalte einer in sich zwingenden Logik?

Wir sprechen u.a. auch über:

  • China und das offensichtlich riesige Problem!
  • MAGA
  • Wovor hat die Wallstreet wirklich Angst?
  • Kartellbehördenbestrebungen und Unternehmen die verantwortungsvoll mit ihrer Macht umgehen.
  • 6-Monatsentscheidungen die bevorstehen.
  • Die FED pumpt und der EUR sinkt ... aha ...
  • Der USDJPY kommt durch seine Trendlinie nicht durch ... aha ...
  • Zinserhöhungen in den USA?
  • Was ist das fundamentale Asset gegen Quarantäne?
  • Wer kauft da eigentlich derzeit die Aktienmärkte hoch?
  • Was würden Smarties jetzt kaufen?
  • Der EUR und seine teuflische Doppelfratze.

Welche entscheidene Situation steht beim EUR jetzt kurz bevor?
Jerome Powell und seine Aussagen vor dem Senat.
Die FED legt jetzt bereits die Grundlage für die künftige Inflation!

Was schießt den SPX500 urplötzlich auf 3500 bis 4000?
Der Fahrplan zum QE.

  • Technik für ein ultra-bullisches Szenario:
  • Wenn den Hedgern die Hedgekohle ausgeht.
  • Christian tarnt sich als Spekulant.
  • An der Börse sind wir wie auf hoher See.
  • Wie man sich absichert ohne zu hedgen.

"Volker's Trade läuft komplett gegen die Liquidität und gewinnt ... hallo, was isn da los?"

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report (Rekord)

 

Chaostage, aber ... Rally (erfolgt)

400 Millionen Menschen sollen sich bereits in China unter Quarantäne befinden. Selbstverständlich hat dies bereits heftigste Auswirkungen auf die Weltwirtschaft, egal, ob es via Just- in- Time- Logistikausfall schon bei Ihnen angekommen ist oder nicht.

Angekommen bedeutet hier selbstverständlich, dass Waren nicht mehr ankommen und zwar sehr viele.
Was dann weiter geschähe, falls dies einträfe, hängt dann von der Dauer ab: Versorgungssupergau (außer mit Lebensmitteln und Energie) als Worst Case auch in Europa möglich.

Auf der anderen Seite hämmerte bereits am Wochenende unablässig die chinesische Propaganda, vorallem auch via Twitter-Land von Daten das über 70% aller Fabriken ab dem 10.02. wieder eröffnen werden. Kombiniert man dies mit anhaltenden Liquiditätszugaben der PBoC dürften wir durchaus mit einer Rally an diversen, letztlich verprügelten Märkten rechnen.

Dies schrieben wir am Wochenende unseren Portfolio-Kunden und genau dies hatte sich bereits am Montag erneut bestätigt. Der SPX kratzt am ATH und der NASDAQ geht mit neuem Allzeithoch aus dem Handel am 10.02.2020, ebenso wie unsere diversen FX-Trades auf den AUD komfortabel im Plus sind.

 

Podcast 0419 – TESLA

 

Des Wahnsinns fette Beute?
(mit Christian Vartian)

Auf Grund der aktuellen Situation beginnen wir unsere Auto-Serie mit Tesla und gehen der Frage auf den Grund ob die aktuelle Rally durch irgendetwas gerechtfertigt sein kann oder wir es hier mit einem Canabis 2.0 Boom zu tun haben?

Die Fahnentange der letzten Tage wird den ein oder anderen an den Herbst 2017 und den Bitcoin Kurs erinnern, als dieser in einer Bitcoin-typischen parabolischen Phase bei 20.000$ endete.

Da beide Anstiege sich soziologisch völlig voneinander unterscheiden, gehen wir hier mal ins Detail der Gegenwart und vorallem der Zukunft.

Bitcoin hatte eine Phase der FOMO (Fear of missing out - die Angst aus Gier etwas zu verpassen), nachdem die Fünfstelligkeit erreicht wurde.

Bei Tesla haben wir es mit einem klassischen Shortsqueeze zu tun, wo nicht FOMO der Grund für die absurd scheinenden Käufe war, sondern schlichter Druck des "eindecken müssens".
Eine VT besagt sogar, dies wäre mit Absicht lanciert worden ...

Jeder der sich seriös dem Thema nähert, ist mit der Frage konfrontiert: ist diese absurd erscheinende Bewertung dieses, im Grunde genommen noch Start-Up's gerechtfertigt oder nicht.

Was ist Tesla eigentlich und was ist es nicht?
Ein paar Schlagworte aus dem Podcast sind z.B.:

  • Fun-Cars mit 700 PS und grüner Plakette
  • urbaner Emmissionsschutz
  • transflatorischer Müllfluß
  • Stromnetzlast - Blackout
  • Reichweiten von E-Autos
  • Ideologie freie Betrachtung
  • Wasserstoff/Brennstoff-Zelle
  • Netzausbauzeiten

Zum Abschluss schauen wir noch auf Porsche und Toyota, was uns einiges über die Zukunft, auch von Tesla und der Automobile allgemein sagt.

Monatsperformance – Spezialservices & Märkte

 

Januar 2020

Künftig veröffentlichen wir zum Abschluss eines jeden Kalendermonats einen zusammengefassten Monatsabschluss der einzelnen Spezialservices, sowie die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt.

Gold-Trade-Service:            +6,84%
Indizes-Trade-Service:       +11,68%
Forex-Trade-Service:          +6,86%
Crypto-Trade-Service:       +22,27%

Hierbei handelt es sich grundsätzlich um dokumentierte Trades mit Einstieg (via Market und/oder Buy/Sell Stopp/Limit) und Ausstieg (via Stopp Loss und/oder close).

Details hierzu finden sich regelmäßig unter Track Rekords

Wir selber führen diese Trades, wie in den entsprechenden Podcast's dargelegt immer mit Dosis 0,5 bis 2,0 (pyramidisiert) bezogen auf die Gesamtkapitalisierung des Assets/Assetklasse durch.
Im Cryptobereich (hier jedoch ausschließlich Bitcoin) kann dieser Wert bei erfolgreicher Pyramidisierung auch bis auf 10 hochgehen.

 

Die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt sahen im Januar 2020 (in EUR) wie folgt aus:

S&P500:       +0,31%
GOLD:          +5,54%
USD:            +1,18%
Bitcoin:       +30,37%
US-10y:        +3,73%


Der Monat Januar war vorallem geprägt durch die nahezu parabolische Explosion des Palladium Preises und die "aus dem Nichts" erfolgte Kursexplosion einiger Alt-Coins bei den Cryptos. Eine Hebung ganz bestimmter Coins, durch ganz bestimmte Wale, die effektiv den Boden in die Bitcoin-Korrektur reingezimmert hat.
Unser LongOnly-Standard-Portfolio erlebte durch sämtliche dieser Faktoren den höchsten Monatsgewinn seiner bisherigen Geschichte.
.

 

Unser Premium-Portfolio wies im Januar 2020 (in EUR) eine Performance von: +6,63% aus.

Das DevisenInvest Portfolio*  wies im Januar 2020 (in EUR) eine Performance von: +0,64% aus.
(*100% in gesetzlichem Zahlungsmittel auf Bankkonten)

 

Podcast 0418 – ‚China vom Netz nehmen‘

 

Eine Chartlücke für die es keinen Chart gibt
(mit Christian Vartian)

Liquidität ist kein Ersatz für zusammenbrechende Lieferketten.

Im ersten Teil (China) beschäftigen wir uns damit das die WHO letzte Woche den Gesundheitsnotstand über China verhängt hat. Die praktischen Auswirkungen sind den meisten bislang noch gar nicht klar.
Globalisierung wird rückabgewickelt - bei uns bereits seit 3 Jahren ein Thema in den Podcast's und Artikeln - nur glauben will es so recht kaum einer.

Der Kupfer-Vorlauf gibt eine leise Ahnung davon, in welche Richtung wir unterwegs sind.

Wir gehen hierbei ins Detail und beschäftigen uns vorallem mit den wirtschaftlichen und natürlich auch finanzmartktechnischen Auswirkungen.

Die kurzfristigen Frachtraten weltweit sind bereits um 99% gefallen.
Der nächste Teil der Praxis geht es bereits ebenso los: Hyundai fährt bereits die Produktion runter, weil wichtige Teile aus China nicht mehr anlanden, wurde letzte Nacht vermeldet.

Was passiert wenn das China-Problem kein China-Problem bleibt sondern zu einem Asien-Problem wird.

Es ist US-bullisch bis zum geht-nicht-mehr!
Warum gerade US-Märkte - schon wieder einmal - entgegen der landläufigen Publikation davon profitieren werden.

Zudem beleuchten, quasi Off-Topic, bzw. doch nicht: bestimmte Doomsday-Szenarien und reißen kurz an wie ein "Bösewicht" es richtig machen sollte, wenn "er" denn wollte.

 

Im zweiten Teil (FED) widmen wir uns der FED und ihrer fundamentalen Änderung in der Geldpolitik seit der PK von Jerome Powell letzte Woche.
Das dies natürlich Auswirkungen auf ALLE Assets und Assetklassen hat, versteht sich von selbst.
Umso bedeutender war diese Weichenstellung, denn permanente Repos sind nicht die tragbare Lösung.

 

Im dritten Teil (Brexit) beschäftigen wir uns mit dem Ereignis, welches live eingetreten ist, während wir Freitagnacht noch gesprochen haben, nämlich exakt um 0 Uhr der offizielle Austritt der Briten aus der EU.

  • Mögliche Geschäftsmodelle, die Währung und Geschichte.
  • Brexit - London und Berlin: ein bisschen wie 1940, jetzt könnse machen was se wolln.

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Die FED liefert, aber ...

FED vernünftig, aber nur sie ... die dieswöchige Entscheidung der US- Amerikanischen Zentralbank fiel professionell aus, man fragt sich, wie es vorher so falsch sein konnte.
Die offenmarkt- und zinspolitische Leitlinie ist nun Wirtschaftsunterstützung, solange dabei auf der Gegenseite die Inflation nicht steigt. Genau so konnte man das unter Greenspan auch und der konnte seinen Job.

China droht vom Netz genommen zu werden und über die Auswirkungen dessen sind sich die meisten
noch gar nicht bewusst. Im aktuellen Podcast, welcher heute Nacht veröffentlicht wird, haben wir dies ausführlich thematisiert.