Artikel im Monat Mai 2019

Eine Abrechnung mit den Geldwertfanatikern!

 

Unsere These amtlich bestätigt!
Monetaristen wollen Deflation, Deflation will Krieg

„Die Inflation wird schon noch kommen“
Das sagt Powell von der US- Zentralbank.

Und das ist die Realität, am besten gemessen am Inflationsindikator Silber:
Die weltweite Geldmengenversorgung ist de facto nun an der Schwelle zur hyperdeflatorischen Intensivstation.

Aufgrund des so geldmengentechnisch angerichteten schwarzen Loches ist es kein Wunder, dass:

  1. a) Die USA keine Lust mehr haben, das Geld, das es ohnehin kaum gibt per Importdefizit in der Handelsbilanz nach China zu schicken;
  2. b) China an seinen asymmetrischen Vorteilsnahmen durch Zölle gegen US- Produkte, Zwangs- Joint- Ventures u.ä. festhalten will und keine Gespräche zur Behebung der Asymmetrie fortsetzt, wie in dieser Woche gemeldet wurde. China braucht vom kaum vorhandenen weltweiten Geld eben einen Zufluß und muß daher mit Vorteilsnahme anderen Übermengen an Waren hineindrücken.

Google sperrt … den Play Store für Huawei

 

Google sperrt Android-Updates und den Play Store für Huawei

"Der US-Telekommunikationsnotstand hat Konsequenzen: Huawei-Handys bekommen keine Updates mehr und können nicht mehr auf den Play Store zugreifen.

Google stellt seine Geschäftsbeziehungen zu Huawei ein. Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters wird Google den chinesischen Hersteller nicht mehr mit Hardware und Software versorgen, solange es sich dabei nicht um Open-Source-Produkte (Android Open Source Project) handelt. Demnach können künftige Android-Handys von Huawei nicht mehr auf den Play Store und die Play Store Services zugreifen. Außerdem funktionieren Google-Apps wie Gmail und Maps nicht mehr. Google hat den Schritt mittlerweile bestätigt.

Bereits gekaufte Huawei-Handys sollen laut Google weiterhin wie gehabt funktionieren, allerdings darf Huawei keine Versionsupdates für Android mehr veröffentlichen. Davon dürften nicht nur die Handys der Huawei-Hauptmarke, sondern auch das Honor-Label betroffen sein. Sicherheitsupdates könnten im Rahmen des Android Open Source Projects weiterhin zur Verfügung gestellt werden.

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

hyperdeflatorischen Intensivstation

Vor dieser stehen wir kurz davor, so schreibt Christian Vartian im aktuellen HAM.

Unser Portfolio ist darauf eingestellt und so kamen wir, bei in sich zusammen sackenden Edelmetallen (in Zahlungsmittel), mit einem Plus von +0,85% in der letzten Woche daher, einerseits durch gutes Devisen-Managment und andererseits durch punktuell eingesetzte Hedgeerträge.

Podcast 0378 – Crypto: „be your own bank“

 

von Bitfinex bis Stable Coins
(mit Christian Vartian)

"Schönen Gruß an die Behörden, der Markt sind wir!"

  • Bitfinex die mächtigste Crypto Börse der Welt
  • Arbitrage beim Bitcoin - real oder fake?
  • Wir wissen wo die Wale sitzen
  • Das 850 Millionen USD-Loch.

Takeover Angebote - ein bullischeres Signal hat Christian noch nie gesehen ...

  • Unser Stable Coin im Portfolio
  • Die bei Min 16 benannten 50% erhöhe ich hier im öffentlichen Bereich auf über 80%.
  • Was haben Indische Rupien mit Stable Coins zu tun?

 

  • Hashwar im Herbst 2018
  • Die Bitcoins & Co sind keine Zahlungsmittel
  • Wir stellen euch das eigentliche Assetkürzel vor

 

Thema: Google, nachkaufen oder nicht?
Samsung und was kann man shorten?

ALT-China wird plötzlich ein Thema!
und wen lässt Trump komischerweise komplett in Ruhe ...

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

FED im Kahlschlagmodus
( ... und der Bitcoin im Höhenflug)

25% Aufschlag vom Leitzins auf die Inflation in den USA hatten wir letzte Woche behandelt, ein extrem hoher Wert.
Dazu kommt aktive Deflationspolitik der Zentralbank durch immer noch aktive Verkäufe von Schuldwertpapieren von der Bilanz der Zentralbank in den Markt, eine direkte GeldmengenSENKUNG.

Und vorige Woche erfuhren wir nun von der US- Zentralbank, dass diese zwar ihre Geldmengensenkung ab etwa September zu beenden gedenke, am 25% Aufschlag vom Leitzins auf die Inflation aber festhält, denn: ...

Podcast 0377 – Trump und die Demokraten …

 
Ko(s)mische Harmonie - USA long
(mit Christian Vartian)
 
Schau schau, Gold ist am .... und einer startet Raketen ...
 
Da gibt es halt so komische Sachen ...
Es ist interessant das bestimmte Sachen immer an bestimmten Punkten passieren 'müssen' ...
Epochale Bedeutung bestimmter Linien ...
 
Die Notierungen über 3000 kommen schon noch, keine Sorge ...
 
  • die Ära George W. Bush - Neocon)
  • Barack Obama - (auch ein Neocon)
  • Donald Trump ....
 
Keynesianismus von rechts und von links ... linke und rechte Neocon's.
 
  • Reaganomics
  • Trumpismus (die Wortschöpfung ist neu und geht auf C. Vartian zurück)
  • Lafferismus
 
Steuern auf NULL - mit einem ganz prominenten Vertreter.
Wir müssen Euch halt mitteilen warum die Gold-Shorts nicht funktionieren. 🙂
 

Podcast 0376 – Das Ende des Monetarismus

 

Staatsgeld wird kommen
(mit Christian Vartian)

Jerome Powell war sehr klar und deutlich bzgl. der Zinsen!
Viele begehen eine gefährliche Spekulation.
Die FED bringt viele Leute brutal in Zugzwang.

Wir legen dar was geplant ist und führen die Schritte auf, die notwendig sind um es umzusetzen.

Und Christian mit konkreten Prognosen zu GOLD und SPX,
denn wir sprechen u.a. über die wichtigste Ratio der Welt.

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Rekordrealverzinsung 25% über Inflationsrate

Dazu kommt aktive Deflationspolitik der Zentralbank durch immer noch aktive Verkäufe von Schuldwertpapieren von der Bilanz der Zentralbank in den Markt, eine direkte GeldmengenSENKUNG.

„Die Inflation wird schon noch kommen“

Ökonomischer Sachverstand beruhend auf Echtdaten ist damit ganz unverblümt nun durch „ich glaube und es wird schon noch kommen“ ersetzt. Wohltuend entlastend für die Ökonomen dieser Welt und ihre Wissenschaft, dass der das so verkündet Habende nie Ökonomie studiert hat und das merkt man.

Podcast – Immobilienwoche & Liquidität 04/19

 

Switch NASDAQ to ...
(mit Christian Vartian & Volker Carus)

Die Touristen verlassen das Schiff.  C.V.

Die Wette geht auf ...

... und welche ganz spezielle Rolle spielt denn da die Schweizer Nationalbank schon wieder

  • Chartformationen des 19. Jahrhunderts
  • Wovon lebt eigentlich eine Immobilie?

 

  • Wir sprechen u.a. über die bedeutendste Aktie, des bedeutendsten Anlagesektors der Welt
  • Wir sprechen über das wichtigste DACH Instrument bzgl. Immobilien.
  • Wir sprechen über soziologische Gruppen von professionellen Großanlegern und ihrem Verhalten.

... und wir steigen ganz tief in den Kaninchenbau des größten Hedgefonds der Welt.

 

Monatsperformance – Spezialservices & Märkte

 

April 2019

Künftig veröffentlichen wir zum Abschluss eines jeden Kalendermonats einen zusammengefassten Monatsabschluss der einzelnen Spezialservices, sowie die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt.

Gold-Trade-Service:        +4,06%
Indizes-Trade-Service:  +15,88%
Forex-Trade-Service:      +9,35%
Crypto-Trade-Service:   +66,10%

Hierbei handelt es sich grundsätzlich um dokumentierte Trades mit Einstieg (via Market und/oder Buy/Sell Stopp/Limit) und Ausstieg (via Stopp Loss und/oder close).

Details hierzu finden sich regelmäßig unter Track Rekords

Wir selber führen diese Trades, wie in den entsprechenden Podcast's dargelegt immer mit Dosis 0,5 bis 2,0 (pyramidisiert) bezogen auf die Gesamtkapitalisierung des Assets/Assetklasse durch.
Im Cryptobereich (hier jedoch ausschließlich Bitcoin) kann dieser Wert bei erfolgreicher Pyramidisierung auch bis auf 2,5 hochgehen, wie im aktuellen Monat April.

Die Wertentwicklung der größten und liquidesten Anlageklassen der Welt sahen im April 2019 (in EUR) wie folgt aus:

S&P500:  +3,90%
GOLD:      -0,61%
USD:         -0,18%
Bitcoin:   +28,97%
US-10y:     -0,40%

Unser Premium-Portfolio wies im April 2019 (in EUR) eine Performance von: +1,98% aus.

Das DevisenInvest Portfolio*  wies im April 2019 (in EUR) eine Performance von: +0,93% aus.
(*100% in gesetzlichem Zahlungsmittel auf Bankkonten)

Podcast 0375 – Aktuelle Lage

 

Ándale! Ándale! Ándale!
(mit Christian Vartian)

 

Eigentlich ist ja keen Geld da.
Sinken wollen die Märkte nicht, aber vom Fleck wollen sie auch nicht so Recht kommen.

Dennoch gibt es Dinge (Assets und Märkte) die steigen, während andere, trotz ultra-bullischem Umfeld nicht nur nicht vom Fleck kommen, sondern sogar tendenziell auf der X-Achse gegen USD verlieren.

Heute, am 01. Mai trifft die FED ihre nächste Entscheidung.
Diverse Finanzpublikationen schwadronieren bereits von Zinssenkungen in den USA.

Der US-Präsident fordert unverblümt und direkt QE4 und wichtige Kernelemente aus unserem END-the-FED Podcast, sind schon seit einiger Zeit direkt ins Oval Office vorgedrungen.

  • Wie sieht die aktuelle Lage wirklich aus?
  • Welche Märkte profitieren am meisten und vorallem warum?
  • Welche Märkte drohen abgehängt zu werden?
  • Warum steigt das Gold nicht?
  • Wo liegen die meisten Renditechancen, bei geringstmöglichem Risiko?

Die Welt wird gerade komplett umgestaltet und es bildet sich ein Wirtschafts,- und geostrategischer Machtblock heraus der die Nachkriegsordnung (WW2) grundlegend verändert.

Von Japan, Südkorea und Australien, über BRD und EU, bis USA, Kanada und Mexico.
Von Nasdaq und DAX, über Silberpreise unter $10 bis hin zur Crossratio von US-Staatsanleihen und Gold.

... und was haben feudalistische Strukturen mit moderner Anlagestrategie zu tun?
... und welche extrem wichtige Aussage machte der wichtigste Vermögensverwalter der Welt?