Artikel im Monat Juli 2018

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

EZB storniert das Schnitzel

Zwei Charts sagen mehr als tausend Worte, nämlich die letzten intakten, denen die Deflationisten jetzt an den Kragen wollen.

Zuvor aber noch kurz, warum wir schon wieder von Deflation reden:
Enttäuschende Quartalszahlen bei INTEL und FACEBOOK haben mit US- Immobilienholdings nichts zu tun, aber wirklich nichts, sie müssten sogar Geld empfangen, wenn 2 Tech- Firmen etwas unter den Erwartungen liegende Zahlen präsentieren, nur ...

Podcast 0331 – Es geht nicht ohne Mark

 
 
Kommunisten aller Ländern vereinigt euch!
(mit Christian Vartian)

 
Basel 3 ist Kommunismus pur
 
  • will die BRD einen Weltkrieg provozieren?
  • die Währungsmanipulation der BRD ist nun offiziell durch den IWF bestätigt
  • die Alliierten formieren sich, nachdem die BRD die vom Besatzer verordnete Währung abgeschafft hat!

 

  • Nach der Pressekonferenz von Mario Draghi
  • die EZB kann ja gar nicht anders, oder doch?
  • Draghi sagt: ich bin die Nulllinie und der Rest der Welt schwankt gegen mich

 

  • wie die EZB Gelder umlenkt von privat nach Staat

 

  • wir führen die EUR Kurs Benchmarks der verschiedenen Volkswirtschaften an
  • Holland, Österreich haben sich längst in Richtung Schweiz bewegt
  • die BRD ist heute bei einem Währungsschock wesentlich angreifbarer als vor Schröder

 

  • die Lösung die möglich wäre, wenn die Mark nicht kommt....
  • die Lösung die möglich ist um den USD Index schwächer werden zu lassen,
    ohne große Abwertung der USA

 

  • ewig aufwerten kann die BRD auch mit der Mark nicht mehr
  • die Innovationsfalle in der die BRD mittlerweile sitzt

Trump vs. Deep State

 

 

Finde ich einfach ein echt cooles Mem.
Und spätestens seit dem Gipfel in Helsinki letzte Woche ist die rockistische Kamarilla ja in hellster Aufregung.

Im Herbst ist Zar Wladimir I ja zum persönlichen Gegenbesuch in D.C. eingeladen um sich erneut über Golf und Whisky zu unterhalten.

Viel eher ist davon auszugehen das die beiden eine entscheidende Rolle dabei spielen den Irren das Handwerk zu legen, die mit Armageddon zündeln.

 

Dies ist dann auch der perfekte Zeitpunkt diese Woche, den noch fehlenden dritten und finalen Teil unseres großen Dreiteilers ENDZEIT zu veröffentlichen.

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Trump bestätigt HAM und der totale Zoll

Statt selektiven Zöllen kommen massivste Zölle auf alles.
Alles sind ca. 500 Mrd. USD jährlich an Importen der USA aus China und raten Sie gerne, was Trump ankündigen mußte, weil ihn (die im Gegensatz zu ihm von niemandem gewählte Zentralbank der USA) dazu zwingt:

Der Zoll auf ALLES aus China, also auf 500 Mrd. an Importen, ist schon öffentlich angedroht worden und damit auf der Welt.

Anmerkung VC:
Auch bei den Börsen-Kommentatoren, Finanzanalysten u.ä. Menschen merkt man übrigens mittlerweile klar und deutlich, wer zum linken-gehirngewaschenen-Sumpf gehört!

In dem Zusammenhang kann ich nur nochmal, wie in der Vergangenheit bereits sagen:
Der internationale Sozialismus ist so tief und fest verankert in den Köpfen - es braucht den großen Kärcher.

 

Babylonische Geldgläubigkeit

 

vs. biblisch-kapitalistisch Handeln

Deflationisten wollen Krieg, überall.

„Die FED strafft die Geldmenge viel zu aggressiv, daher ist der USD viel zu teuer und daher ergibt dies Handelsbilanzdefizitrekorde und gegen diese Handekskrieg mit Zoll, ein ganz logischer Zusammenhang und der Wille und das Werk der Deflationisten.“

Das schreiben und sagen wir nun schon seit Monaten und nun springt uns der, den wir deuteten, nämlich der Präsident der USA bei und gibt uns Recht. Präsident Trump kritisierte die Zinserhöhungen und Geldmengenreduktionen (durch Verkauf von Staatsanleihen) der US- Zentralbank massiv und öffentlich in dieser Woche.

Wer unsere Analysen für verwegen hielt, wurde eines Besseren belehrt, der Zitierte bestätigt voll und ganz!

Wir haben also Recht, schon wieder.

Exakt wie von uns vorhergesegen, hatte das Handelsbilanzdefizit der USA mit China wegen des viel zu teuren USD letzte Woche einen Allzeitrekord erreicht und steht monatlich Stand Juni nun bei 28,97 Mrd. USD.

Und was macht die FED?

Video Update: Trump fight the FED

 

Magie oder doch nur Zufall?

 

“I’m not thrilled. Because we go up and every time you go up they want to raise rates again. I am not happy about it. But at the same time I’m letting them do what they feel is best.“But I don’t like all of this work that goes into doing what we’re doing.”

 

Zwei extrem wichtige Marken wurden exakt heute Mittag erreicht.
Und just in dem Moment stellt sich Donald Trump auf CNBC vor die Kamera und bricht ein absolutes Tabu.

  • Gold
  • US Dollar Index
  • Yuan

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

Indien folgt Kudlow

Trump kann gar nichts Anderes machen, die FED lässt ihm keine Wahl.

Offenbar gesellt sich nun auch das nicht kleine Indien dazu, das am Freitag verlauten ließ, sein Handelsbilanzdefizit mit China von 63 Milliarden USD sei ebenfalls nicht mehr akzeptabel.

Es wird also heisser in der Zollküche und wohl nicht bei 80 Grad bleiben, wo wir heute schon stehen.

Podcast 0330 – ‚Licht aus‘

 

USA: the last man standing
(mit Christian Vartian)

At the end of the day you should to be long in America.

 

China ist im Eck.

  • wer kommt als Erster dran?
  • die Exporte der BRD werden einbrechen
  • Christian hat nie Geld

 

  • bei einem globalen Licht-Aus, sind die Amerikaner im Vorteil
  • die Re-Industrialisierung der USA passiert auf jedenfall
  • im Falle eines Kollaps sogar noch schneller (achtet auf ab Min. 9)

 

  • wo sind die USA konkret angreifbar?
  • Bruttonationalprodukt vs. Bruttoinlandsprodukt
  • das ist dann 1929 nicht 2008
  • etwas Wirtschaftsgeschichtsunterricht aus dem 2. Weltkrieg

 

  • es laufen bereits Forecast's per Hand mit Papiercharts aus den 30ziger Jahren
  • die Notenbanken tappen in einem bestimmten Punkt komplett im dunkeln
  • die Notenbanken haben die Daten gar nicht!

 

  • Martin Armstrong und seine "Wundermaschine"?
  • Der Mix aus uralter Software und hochmoderne Vektor Rechner
    geht dummerweise nicht zusammen

 

  • potentielle Zielmarken im SPX500 beim Kollaps
  • Christian beschreibt seinen Wunsch bei der Goldpreisentwicklung ...

 

Hard Asset Makro + Premium Portfolio-Report

 

6000 Milliarden und das war nicht mal die Vorspeise

Zuerst müssen wir uns selbst zitieren:
„Nur hätte Trump ja keine neuen Zölle verkünden müssen, um die US- Handelsbilanz zu retten und ggf. irgendwann zu verbessern, wenn die FED den USD abgewertet hätte, bloß hat sie ihn halt aufgewertet per Zinserhöhung und Versprechen deflatorischer Härte. Der Auslöser war schon Trump und der nun verschärfte Handelskrieg und Gold und alles andere wäre aufgrund der Zinserhöhung wohl weiter gestiegen, nur mußte Trump sozusagen neue Zölle ankündigen, weil die US- Exportwirtschaft solche Wechselkurshöhen des USD nie aushält, so begann ja die Deindustrialisierung der einst mächtigsten Industrienation durch viel zu hohe Wechselkurse wegen eingefleischter Deflationitis.“

Also geht es weiter!

Podcast 0329 – CRASH

 
 
Gold und Bitcoin als Safe Haven?
(mit Christian Vartian)
 
Christian Vartian und seine Zeit-korrelative-Verschwörungstheorie.
Dinge werden zurück gedreht auf Anfang (dem Ende des letzten 5-Jahres-Plans).
 
  • 5000 Milliarden sind schon futsch
  • China erhebt bereits Sanktionen
  • Laptop's und Notebook's long
 
  • Lehman am Horizont
  • was ist anders als 2008?
  • wo genau sind die strukturellen Unterschiede zu 2008?
 
  • was sind eigentlich alles Hard Assets?
  • wie schütze ich mich genau?
  • welche Rolle spielen Immobilien?
  • wie kam Christian Vartian überhaupt zur Börse?

 

  • welche Rolle spielen Gold und Bitcoin als Safe Haven?
  • was eignet sich alles als Safe Haven?
  • gehören Immobilien dazu? - Antwort: Jein
  • wann sinkt die Maximilianstrasse?

 

  • was sind die potentiellen Schwarzen Schwäne?
  • warum fällt Gold in einem Crash?
  • wann steigt es nach einem Crash wieder?

 

In den letzten 7 Minuten geht es der Lüge von der Geldmengenausweitung an den Kragen, wo man bei vielen Publizisten entweder bewussten Betrug an ihren Lesern und Zuhörern oder schlicht und einfach echte Dummheit unterstellen muss.

 

Podcast – Immobilienwoche 13/18

 

Hat die FED fertig?

Im Hintergrund läuft eine Mega Wette, von Leuten die in Washington D.C. "an der nassen Wand schlafen".

 

  • US-Wohnimmobilien sind ein Safe Haven für US Anleger
  • Russel2000 vs. S&P500 - die Wette auf den Handelskrieg
  • Die Sonderrolle des EUR und des Yuan als globale Währungen

Ein wundersamer Gleichklang zwischen ganz bestimmten US-Anleihen und ganz bestimmten US-Immobilien.

Wir haben immer darauf hingewiesen, wer liquide Assets vorallem Edelmetalle in nennenswerter Menge hält kommt nicht umhin sich mit den Immobilienmärkten zu beschäftigen, denn sie stellen die mit Abstand größte Assetklasse der Welt dar und an ihr hängt unser gesamtes Weltfinanzsystem!

Wer das nicht beachtet spielt russisches Roulette mit seinem Vermögen.

Da zwischendrin immer mal wieder Rückfragen zum Abrechnungssystem für die Immobilienwoche kamen, hier nochmal der direkte Link zum Einführungs-Podcast und Erklärung.
http://www.chartblubberei.com/immobilienwoche/

2000 Milliarden weg

 

Deflation endet immer im Crash

Jetzt kracht es richtig, wir hatten es ja vorausgesehen, Woche für Woche, die Mechanik beschrieben und erklärt und jetzt ist die erste Leiche ans Ufer getrieben: 2000 Milliarden an Chinesischer Aktienmarktkapitalisierung sind durch die Deflationisten und Handelskriegsankündigungen bereits vernichtet worden, fast alle Chinesischen Aktienindizes zumindest in den offiziellen Bärenmarkt erstmal eingetaucht. Schlimmer ist, dass in China zusätzlich noch die Firmenanleihen der Immobilienentwickler eher sportlich fallen und das ist dann ein außerbörslicher Crash, wenn das so bliebe und den repariert die ebenfalls liquiditätsneidige PBoC dann nicht so leicht wie einen börslichen mit akuter Lockerung der Reservenpolitik wie diese Woche. Wenn es an die Immobilien geht, ist dann der Feuerwehrschlauch an Liquidität von Nöten.