Artikel im Monat November 2015

Shorties Achtung!

Der IWF Entscheid mit Gummiband - Effekt?
Irgendwann am heutigen Tage wird offiziell verkündet, ob der Yuan nun in den SZR Topf gelangt oder nicht. Na als wenn diese Entscheidung nicht schon feststünde?


Die eigentlichen Folgen dieser Entscheidung werden vor dem 30. September 2016 nicht schlagend. Von daher  wird sich mit dem heutigen Statement real nichts verändern. Es wird eine auschlagebende Note für den möglichen Zinsentscheid der FED haben - siehe letzter HAM. Und auch dieser Termin liegt noch aus markttechnischer Sicht in weiter Ferne.

Für die nächsten 48 Stunden ist das, was die Patterns auf den Kurstafeln anzeigen, gepaart mit gewichtiger Analystenmeinung aus dem fernen Osten nämlich von Nomura von entscheidenerer Bedeutung.

War der Truthan schlecht? (+Nachtrag)

 

Der Butterball schwer im Magen

Eigentlich sollte diese Woche ruhig ausklingen.
Die Amerikaner, nachdem sie gestresst quer über den Kontinent gerannt sind um "daheim" den Plastik-Vogel zu quälen und dann heute am "Black Friday" den örtlichen Walmart nach chinesischem Billigramsch zu durchwühlen, lassen normal die Märkte links liegen .... und dann das?

Glückwunsch an die Krakentrader

 

Update und Ausblick
Der Putin ist übermorgen immer noch stinking auf den Erdogan. Und an Erdogans Händen klebt das Blut schon so lange, die sind in den nächsten Wochen auch noch dreckig.


Daher folgt an der Stelle das, was jetzt für offene Positionen wichtig ist. Nämlich Gewinne einfahren, Pendings platzieren und den Dehedge-Modus aktivieren. Ein paar kurze Ausführungen zur Lage an der GBP-Front. Ohne Blick auf unsere EM-Klasse und die Yellen geht es aber nicht.

FED Sondersitzung

 

Eiliges, geschlossenes Meeting

Dies setzte die FED am Freitag für den Montag 23.11.2015; 11:30 EST außer der Reihe an.
Derzeit überschlagen sich im Netz (wie man neudeutsch heute sagt) die Spekulationen über was denn da wohl los sei.
Im Kern kann man es zusammen fassen: Nichts genaues weis man nicht.

Podcast 0188 – QE4 vorraus – Wie jetzt?

 

Ein nordisches Kurzupdate
Freitag 20.11.2015: Goldman Sachs putzt die Glaskugel und Europa muß natürlich auf die Macht des Draghis erneut hinweisen. Folge: Der Krakentrade zeigt sich unbeeindruckt und folgt den Vorgaben. US Indizes und Palladium verweigern noch die Gefolgschaft. Und am Horizont wird unglaubliches sichtbar: Ein QE4 der FED.


Wir wollten lediglich zusammenfassen, warum die Pairs der Krake sich eins zu eins ans Programm halten, und warum ausgerechnet die andere Sektion meint, mal wieder aus der Reihe tanzen zu müssen. Und was das nun eigentlich bedeutet? Doch es ging dann mindestens 2 Schritte weiter.

Aufschluss könnte die heutige Goldman Sachs Verkündung bringen und das mediale Gewäsch, was mal wieder in Europa in die Köppe gekippt wurde. Garniert wird der Eintopf durch steigende Kriegsaktivität bei gleichzeitig einschlafenden Finanzmärkten und Franzosen die demnach den IS wohl mit dem Fahrrad in die Flucht schlagen.

Und am Ende läuft es dann doch auf eines hinaus: Macht uns Janet am Ende doch nur ein schönes QE4?

US Indizes & Krakentrade

 

Chartupdate
Die natürlich nichtssagenden FOMC Minutes sind Geschichte. Hat der Markt mal wieder umsonst drauf hingeschwitzt. Und bevor die Tante in Washington nicht wirklich Butter zu die Fische gibt, gibt es auch nichts Wesentliches zu tun - wie auch?


Die FED redet viel, umgesetzt ist bis heute noch gar nichts.
China wird am 30.11.2015 wohl in den SZR aufgenommen - lockere Geldschleusen bis dahin eher ausgeschlossen. Draghi ist quasi wie die FED: Ist der Tag lang dann redet und quatscht er auch ohne Unterlass, allerdings nur viel gekonnter als seine Amtskollegin. Und die Bank of Tokio ist gefühlt schon seit einem halben Jahr aus dem Rennen ausgestiegen.

Also, wenn die 4 wichtigsten Zentralbanken sich im Nichtstun überbieten, wundert es dann noch jemanden, wenn alles fällt?
Und wenn alles fällt, was willst du dann kaufen - ausser vielleicht ein paar Shorts?
[Beitrag aktualisiert]

Investment Tipp

 

Investment Tipp, faktisch risikolos

Investment Tipps die faktisch risikolos sind, findet man äußerst selten!
Dies ist so einer und er ist exklusiv und kostenlos für Chartblubberei Mitglieder.

Deflations-Loch im Anmarsch?

 

Paranoia oder "Hellsichtigkeit"?

Vielleicht höre ich ja auch das sprichwörtliche Gras wachsen, es gibt kein Deflations-Loch und die folgenden Zeilen und Bilder sind völlig übertrieben.
Dann sind die meisten von uns sicherlich froh.
Sollten sich meine Gedanken zu den Bildern jedoch bewahrheiten, dann wird es demnächst richtig ungemütlich an den Märkten und man sollte zumindestens mental darauf vorbereitet sein.

Podcast 0187 – Agentin mit Herz?

 

810px-International_Paneuropean_Union_flag.svg

Von Analysen, Indikatoren und einer Pan-Europäischen Vision
Wer vereitelt am besten die Zinsanstiegsfantasie? Richtig, der der sie geschaffen hat - nämlich die USA. Warum man Palladium nicht belügen kann und wieviel Pan-Europa steckt eigentlich in Dr. Angela Merkel?


In diesem Podcast geht es zum einen um Palladium. Was bringt eigentlich Dr. Mattmetall dazu, mal eben 200 Dollar in den Keller zu fahren? Wer dies versteht, kann sich auch im größeren Umfeld sicher behaupten und für den ist das, was am letzten Freitag wieder an Zahlen aus den USA verkündet wurde, absolut stimmig, auch wenn es der zuvor anvisierten Linie der FED im Wege steht.

Ein anderer Schwerpunkt ist die seit 1922 offiziell existierende Pan-Europa Bewegung. Vergleicht man deren Zielsetzung mit der aktuellen deutschen Politik, drängen sich gewisse Fragen förmlich auf.

USD Monster Rally – die 2. Phase

 

Startrampe der 2. Phase der USD Monster Rally

Machen wir es kurz, Ende 2011 begann ich für die 1. Phase der USD Rally zu trommeln,
ich war nicht ganz allein, nur fast niemand hörte zu.
Ende 2015, ich beginne für die 2. Phase der USD Rally zu trommeln und die ungläubigen Thomas' sind nicht weniger geworden und auch diesmal wird wieder kaum jemand dabei sein - außer ein paar smarten Hedgefonds und den Marktschreiern für's Edelmetall auf KWN.

Die kommende Phase der USD Rally, wird den ersten Teil wie ein laues Lüftchen erscheinen lassen!

Podcast 0186 – Federal China Reserve

 

Zinsschritt in 2015 - Ja oder Nein?
[mit Christian Vartian]
Macht Janet Yellen am 16.12.2015 ernst oder nicht? Das hängt von 2 Faktoren ab.
1. Wie stehen die Pensionskassen der USA da, deren Bücher am 15.12.2015 geschlossen werden?
Das kann man ausrechnen.
2. Wird China nun doch in den Kreis der IWF Sonderziehungsrechte aufgenommen?
Das kann man analytisch betrachten.


US-Pensionskassen, IWF, Yuan, SP500 und Treasuries: Das ist die eine Faktorengruppe, die es zu der kommenden Zinsentscheid- oder Nichtentscheid-Sitzung der FED zu betrachten gilt. Auch Janet Yellen kocht am Ende des Tages nur mit Wasser. Man muß halt wissen, aus welchem Brunnen sie schöpft.

Gold in US Dollar, Gold in Euro, Umsatzrentabilität der US Wirtschaft, USDx, EURUSD, Treasuries und Indizes sind die primären Konsequenzträger, die man im schon im Vorfeld eines möglichen Zinsschrittes analysiert haben sollte.

Dazu reihen sich ein paar illustre und eigentümliche Faktoren, die ganz plötzlich erscheinen und sämtliche FED Planspiele wieder zerschlagen könnten.

Und wie sollte es anders sein. Die Zinsanhebung spielt direkt in das geopolitischen Bild von Europa. Denn durch die Flüchtlingskrise ist eine Variante entstanden, die so bis vor 6 Monaten noch nicht denkbar gewesen wäre.

Und wenn ein Final Low im US-Gold gleichzeitig auf ein All Time High im Euro-Gold trifft, dann weiß auch der letzte schmerzverzerrte Bundhalter: Auf dem Globus spielt jetzt eine andere Musik.